Ad hoc-Mitteilungen

Deutsche Anleihen starten kaum verändert

BRD-Flagge.
BRD-Flagge. pixabay.com pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag kaum verändert in den Handel gegangen. Die Aussicht auf weitere geldpolitische Lockerungen in der Eurozone dürften die Kurse tendenziell stützen, sagten Händler. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,02 Prozent auf 141,93 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,685 Prozent.

Am Dienstag stehen im Euroraum keine wichtigen Konjunkturdaten an. Anleger dürften sich vor den mit Spannung erwarteten Entscheidungen der Europäischen Zentralbank am Donnerstag zurückhalten. Wegen der überraschend niedrigen Inflation gibt es Spekulationen, die Notenbank könnte eine weitere geldpolitische Lockerung erwägen./hbr/stb

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX