Ad hoc-Mitteilungen

Deutsche Anleihen: Schwächer - Warten auf EZB-Zinsentscheidung

BRD-Flagge.
BRD-Flagge. pixabay.com pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag vor der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) schwächer tendiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,18 Prozent auf 142,28 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,65 Prozent.

Der Nachmittag steht ganz im Zeichen der Zinsentscheidung der EZB. Händler erwarten, dass sich Notenbankpräsident Mario Draghi etwas optimistischer als zuletzt zur wirtschaftlichen Entwicklung äußert.

Die leichte Entspannung an den Anleihemärkten von Italien und Spanien habe die deutschen Anleihen belastet, sagten Händler. Spanien musste den Anlegern zwar aufgrund der politischen Unsicherheit bei einer Anleiheauktion höhere Zinsen bieten. Das Land konnte sich jedoch mehr Geld als geplant an den Märkten besorgen.

Die Gesamtproduktion in Deutschland ist im Dezember nach vier Rückgängen in Folge wieder leicht gestiegen. An den Märkten sorgten die Daten jedoch nicht für Bewegung./jsl/hbr

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX