Ad hoc-Mitteilungen

Deutsche Anleihen legen etwas zu

Flagge der Bundesrepublik Deutschland.
Flagge der Bundesrepublik Deutschland. pixabay.com pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Donnerstag leicht gestiegen. Marktbeobachter sprachen von einer Gegenbewegung, nachdem die Kurse im Verlauf der Handelswoche unter Druck waren. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg gegen Mittag um 0,10 Prozent auf 163,55 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,36 Prozent.

Im Vormittagshandel gab es keine größeren Impulse im Handel mit Bundesanleihen. Von der Veröffentlichung des Protokolls der jüngsten Zinssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) erwarten Experten am frühen Nachmittag ebenfalls kaum etwas Neues.

Erst am Nachmittag könnten US-Konjunkturdaten für neue Impulse am deutschen Rentenmarkt sorgen. Auf dem Programm stehen unter anderem Daten zur Stimmung in den Unternehmen der Region um Philadelphia./jkr/jsl/fbr

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX