Ad hoc-Mitteilungen

Deutsche Anleihen: Kursverluste - Italien-Anleihen legen zu

BRD-Flagge.
BRD-Flagge. pixabay.com pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Anleihen sind am Dienstag belastet durch eine wachsende Zuversicht im US-Haushaltsstreit gefallen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum späten Nachmittag um 0,09 Prozent auf 166,07 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf 0,13 Prozent.

Der gestiegene Optimismus an den Finanzmärkten belastete die als sicher geltenden Staatsanleihen. Händler verwiesen auf die Hoffnung auf eine Einigung im Haushaltsstreit in den USA. Wenige Tage vor Fristablauf für einen möglichen neuen "Shutdown" liegt ein Vorschlag eines parteiübergreifend zusammengesetzten Verhandlungsteams auf dem Tisch. Hauptstreitpunkt sind Mittel für die von Trump befürwortete Grenzmauer zu Mexiko. Trump muss dem Vorschlag zustimmen. Er äußerte sich bisher aber noch nicht zum Vorschlag.

Deutlich gesunken sind die Renditen italienischer Staatsanleihen. Damit setzte sich die Tendenz vom Montag fort. Auslöser der jüngsten Kursgewinne sind Spekulationen auf Neuwahlen, nachdem die rechtspopulistische Lega in der Region Abruzzen starke Stimmengewinne verbuchen konnte und ihre Regierungspartner von der Fünf-Sterne-Bewegung schwach abschnitten. Der Lega wird eine deutlich wirtschaftsfreundlichere Linie nachgesagt als der Fünf-Sterne-Bewegung.

Wenig Bewegung gab es am britischen Anleihemarkt. Die britische Premierministerin Theresa May hat vom britischen Parlament mehr Zeit und Unterstützung für Änderungen am Abkommen über den EU-Ausstieg gefordert. Zugleich appellierte die Regierungschefin in ihrer Erklärung am Dienstag an die Abgeordneten, "die Nerven zu behalten". Dem Vorschlag des Oppositionsführers Jeremy Corbyn für eine dauerhafte Zollunion mit der Europäischen Union erteilte sie erneut eine Absage./jsl/zb

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX