Ad hoc-Mitteilungen

Deutsche Anleihen: Kursgewinne zum Auftakt - Warten auf Draghi

Die Flagge der Bundesrepublik Deutschland.
Die Flagge der Bundesrepublik Deutschland. pixabay.com pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen sind am Montag mit Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Vor einer Rede des Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, am Nachmittag dürften die Anleger zunächst auf Nummer sicher gehen und verstärkt auf Bundesanleihen setzen. Der für den deutschen Anleihemarkt richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,24 Prozent auf 142,68 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,63 Prozent.

"Wichtigstes Risikoereignis wird die Rede von EZB-Präsident Draghi vor dem EU-Parlament am Nachmittag sein", hieß es in einer Einschätzung der Commerzbank (Commerzbank Aktie). Der Markt würde sensibel auf Aussagen zum Zinsausblick reagieren, nachdem Ratsmitglied Vitor Constancio zuletzt Hinweise auf einen möglichen Zinsschritt beim Einlagensatz geliefert hatte.

Im weiteren Handelsverlauf stehen unterdessen kaum marktbewegende Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an. Auch aus den USA sind feiertagsbedingt keine Impulse zu erwarten./jkr/bgf/

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX