Ad hoc-Mitteilungen

Deutsche Anleihen fallen nach kräftigen Vortagesgewinnen

Die Flagge der Bundesrepublik Deutschland.
Die Flagge der Bundesrepublik Deutschland. pixabay.com pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach deutlichen Kursgewinnen im Wochenverlauf haben die deutschen Staatsanleihen am Freitag schwächer tendiert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Abend um 0,13 Prozent auf 141,81 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug auf 1,69 Prozent.

Die Aussicht auf weitere geldpolitische Lockerungen der Europäischen Zentralbank (EZB) hatten an den europäischen Rentenmärkten am Vortag für kräftigen Kursauftrieb gesorgt. Vor dem Wochenende sei daher einiges an Gewinnen mitgenommen worden, sagten Händler. Ökonomen halten es wegen der überraschend niedrigen Inflation für möglich, dass die EZB den Leitzins auf einer ihrer nächsten Sitzungen weiter senken könnte./hbr/he

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX