Ad hoc-Mitteilungen

Der Anteilsschein von Nomura läuft schlechter: Große Kursverluste!

Die Aktie von Nomura zählt am Montag zu den großen Verlierern am Aktienmarkt. Das Wertpapier verbilligt sich heute deutlich.
Ein Beratungsgespräch bei einer Bank. (Symbolbild)
Ein Beratungsgespräch bei einer Bank. (Symbolbild) - HASH(0x558572956668)

Ein Minus auf zwischenzeitlich 5,20 Euro beschert dem Anteilsschein von Nomura zur Stunde einen hinteren Platz in den Performance-Ranglisten an der Börse. Das Papier verlor gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages um 7,14 Prozent. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt zeigt sich, wie schlecht die Performance von Nomura gegenwärtig ist. Der Nikkei liegt aktuell um 0,19 Prozent im Plus gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag und kommt auf 19.591 Punkte. Trotz des heutigen Kursverlustes: Von seinem Allzeittief ist die Nomura-Aktie derzeit noch weit entfernt. Am 24. November 2011 ging das Wertpapier zu einem Preis von 2,20 Euro aus dem Handel – das sind 57,70 Prozent weniger als der aktuelle Kurs.

Über ihre Tochtergesellschaften offeriert Nomura Holdings innerhalb der japanischen Nomura Group Finanzlösungen für Privat- und Geschäftskunden wie für Institutionen und Regierungen. Die Gruppe ist international vertreten und unterteilt ihre Tätigkeit in die drei Bereiche Retail, Asset Management und Wholesale. Zuletzt hat Nomura einen Jahresüberschuss von 132 Mrd. Yen in den Büchern stehen. Der Konzern hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 1,7 Bio. Yen umgesetzt. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 28. Juli 2017 geplant.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base standardisiert erstellt.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.