DAX-FLASH: Dax nach sechs Gewinntagen schwächer erwartet

Nacht über Frankfurt am Main, das zu den wichtigsten Handelsplätzen in Europa zählt. (Symbolfoto)
Nacht über Frankfurt am Main, das zu den wichtigsten Handelsplätzen in Europa zählt. (Symbolfoto) pixabay.com pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Dem Dax dürfte am letzten Handelstag vor Ostern vorerst der Schwung verloren gehen. Der Broker IG taxierte den Leitindex zwei Stunden vor Handelsbeginn gut 0,2 Prozent tiefer auf 12 129 Punkte. Damit könnte eine sechstägige Gewinnstrecke, die den Leitindex zuletzt auf neue Hochs seit mehr als einem halben Jahr geführt hatte, am Donnerstag vorerst zum Ende kommen. In der Karwoche hat er bislang 1,3 Prozent zugelegt.

Zuvor war die Rally in New York bereits zum Erliegen gekommen und in Asien waren die Vorzeichen an den bedeutenden Börsen in Japan und China am Morgen negativ. Dies scheine nun auf die europäischen Märkte negativ auszustrahlen, sagte Marktanalyst Michael Hewson von CMC Markets. Börsianer Thomas Altmann von QC Partners hält vor den Osterfeiertagen Gewinnmitnahmen für sehr wahrscheinlich.

Vor Ostern könnte es wegen des vorgezogenen Verfalls an den Terminbörsen noch einmal spannend werden. Wegen dem Karfreitag findet dieser einen Tag früher statt als allgemein üblich. Altmann sieht hier die Marke von 12 000 Punkten als Dreh- und Angelpunkt an. "Angesichts des hohen Volumens des Abstands von nur 150 Punkten dürften einige Interesse daran haben, den Dax deutlich nach oben oder unten zu bewegen", glaubt der Experte./tih/jha/

Quelle: dpa-AFX