Ad hoc-Mitteilungen

Das Wertpapier von SolarWorld läuft schlechter: Große Kursverluste!

Die Aktie von SolarWorld zählt heute zu den großen Verlierern an der Börse. Der Kurs des Wertpapiers sackt kräftig ab.
Ein Candlestick-Chartvergleich (Symbolbild).
Ein Candlestick-Chartvergleich (Symbolbild). - HASH(0x56134e504458)

Kein guter Tag bislang für Inhaber von SolarWorld: Das Wertpapier weist gegenwärtig einen Abschlag von 13,33 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs von gestern verlor das Papier 18 Cent. Der Anteilsschein von SolarWorld kostet aktuell 1,14 Euro. Ein neues Allzeittief müssen Inhaber von dem Anteilsschein von SolarWorld noch nicht fürchten: Den bisherigen Tiefststand von 68 Cent erreichte die Aktie am 11. Mai 2017.

Die SolarWorld AG produziert und vertreibt Hightech-Solarstromlösungen. Der Konzern mit Sitz in Bonn beschäftigt rund 3.400 Menschen und fertigt in Freiberg und Arnstadt (Deutschland) sowie in Hillsboro (USA). Vom Rohstoff Silizium, über Solarwafer und-zellen bis zum Solarstrommodul vereint das Unternehmen alle Produktionsstufen unter einem Dach. Unter dem Strich musste SolarWorld im vergangenen Geschäftsjahr einen Verlust von 91,9 Mio. Euro verbuchen. Der Umsatz belief sich auf 803 Mio. Euro. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 3. Juli 2017 geplant.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base standardisiert erstellt.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.