Ad hoc-Mitteilungen

Daimler plant engere Tesla-Kooperation

Daimler will enger mit dem Elektrowagen-Hersteller Tesla kooperieren und in neue Modelle investieren. Langfristig wollen sie am größten Konkurrenten BMW (BMW Aktie) vorbeiziehen.

Die Daimler (Daimler Aktie) AG will nach Aussage ihres Finanzchefs Bodo Uebber eine stärkere Kooperation mit Tesla Motors Inc. Der Hersteller von Premium-Fahrzeugen der Marke Mercedes-Benz will zum Konkurrenten Bayerische Motoren Werke AG aufholen. Der Stuttgarter Autobauer, der einen Tesla-Antriebsstrang in allen Elektroversionen der Mercedes B-Klasse nutzen will, hält 4,3 Prozent an dem Hersteller aus dem kalifornischen Palo Alto. Die Beteiligung will Daimler halten.

Der Daimler-Finanzvorstand sagte am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in New York, der Konzern solle eine engere Kooperation mit Tesla erwägen, daher möge das Unternehmen die Beteiligung. Tesla ist Uebbers Worten zufolge ein wichtiger Bestandteil der Technologiestrategie von Daimler.

Vorstandschef Dieter Zetsche will bis Ende des Jahrzehnts beim Absatz an BMW vorbeiziehen, nachdem Daimler 2011 auf Rang drei zurückgefallen war - hinter Audi von Volkswagen (VW Aktie) AG. Der Konzern investiert in neue Modelle, wie den Kompakt-SUV GLA.

Mit Blick auf die künftige Modellpalette erklärte der Manager, über die Kompaktwagen CLA und GLA hinaus arbeite Mercedes an seinen Plänen für die nächste, voraussichtlich 2018 startende Generation kleinerer Fahrzeuge. In der Diskussion seien verschiedene Strategien, die neuen Kompaktwagen gemeinsam mit den Partnern Renault-Nissan in Mexiko zu produzieren. "Entschieden ist aber noch nichts", ergänzte Uebber. Daimler sei ein Spätzünder, was dieses Autosegment anbelangt. Doch seien die Kompaktwagen wichtig, um an eine breitere und jüngere Kundschaft heranzukommen.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.