Ad hoc-Mitteilungen

Curis Resources schließt 40 Mio. US$ Darlehensvertrag und Kupferabnahmevereinbarung mit Red Kite ab

DGAP-News: Curis Resources Ltd. / Schlagwort(e): Vertrag Curis Resources schließt 40 Mio. US$ Darlehensvertrag und Kupferabnahmevereinbarung mit Red Kite ab 15.05.2012 / 18:47
---------------------------------------------------------------------
Curis Resources schließt 40 Mio. US$ Darlehensvertrag und Kupferabnahmevereinbarung mit Red Kite ab 15. Mai 2012, Vancouver, Kanada - Curis Resources Ltd. (TSX: CUV; FWB: 7CR), ein Unternehmen der Hunter Dickinson Inc. Unternehmensgruppe, hat die bereits angekündigte Vereinbarung mit dem RK Mine Finance Trust I (Red Kite) über ein vorrangig besichertes Darlehen in Höhe von 40 Mio. US$ vertraglich abgeschlossen. Zudem wurde eine Abnahmevereinbarung der Kupferkathodenproduktion des Curis Projekts Florence im US-Bundesstaat Arizona rechtlich festgelegt. Die vertragliche Vereinbarung sieht vor, dass Curis ein zweijähriges Darlehen in Höhe von 40 Mio. US$ zu einem Zinssatz von 8% über dem LIBOR-Satz von Red Kite gewährt wird. Das Darlehen kann jederzeit vor Fälligkeit ohne Vorfälligkeitsentschädigung getilgt werden. Curis verfügt darüber hinaus über die einmalige Option, das Darlehen unter bestimmten Bedingungen um ein Jahr zu verlängern ('Verängerungsoption'). Der Darlehenszins ist zum Ende der Laufzeit fällig und bestimmte Gebühren sind vom Nettoerlös des Darlehens zu entrichten. Das zunächst von den Vertragsparteien in Erwägung gezogene Recht für Red Kite, unter Berücksichtigung verschiedener gesetzlicher Regularien, den ausstehenden Betrag des Darlehens vor Fälligkeit in Aktien von Curis umzuwandeln, wurde in den endgültigen Vertragsbestimmungen nicht eingeräumt. Gemäß den Bedingungen der unterzeichneten Abnahmevereinbarung wird Curis ab dem Beginn der kommerziellen Produktion 25% bzw. bei Ausübung der Verlängerungsoption 30% der Kupferkathodenproduktion über die gesamte Lebensdauer des Projektes Florence an Red Kite verkaufen. Es gilt eine Abnahmegarantie. Die Strukturierung der Abnahmevereinbarung verpflichtet Red Kite, die Kupferkathoden zu einem an der London Metal Exchange (LME) üblichen Marktpreis zu erwerben, wobei bestimmte Preisnachlässe gewährt werden können. Michael McPhie, President und CEO von Curis, sieht in dem Abschluss der Vereinbarung mit Red Kite einen Meilenstein für Curis und das Kupferprojekt Florence: 'Die Investition ermöglicht es uns, den Aufbau eines erstklassigen Kupferproduzenten zu finanzieren, ohne dabei den Anteilsbesitz unserer Aktionäre zu verwässern. Wir können uns nun auf den Abschluss des Genehmigungsverfahrens, die technischen Planungen sowie den Ausbau der Phase-1-Produktionstestanlage konzentrieren.' Ein Großteil des 40 Mio. US$ Darlehens wird direkt in Arizona investiert und dient der Schaffung neuer Arbeitsplätze in der Region, was die positive Auswirkung des Kupferprojekts Florence auf die regionale Wirtschaft weiter stärkt. Die hohe Bedeutung und der nachhaltige wirtschaftliche Nutzen des Projekts wird auch von einer umfassenden sozio-ökonomischen Studie der Arizona State University bestätigt, der zufolge das Kupferprojekt Florence in den nächsten 28 Jahren einen Beitrag von 2,2 Mrd. US$ zur Wirtschaft im Bundesstaat Arizona leisten wird. Die vollständige Studie steht unter www.florencecopper.com zur Verfügung. Die Kupferlagerstätte Florence ist ein erstklassiges Projekt zur In-situ-Gewinnung von Kupfer (ISCR) und befindet sich in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium. Das verwendete Verfahren ISCR, bei dem das Kupfer aus dem Gestein gewaschen wird, gilt im Vergleich zu konventionellen Tage- und Untertagebau-Techniken als umweltfreundlicher und sehr kosteneffizient. Das Unternehmen geht derzeit davon aus, dass nach Abschluss des Genehmigungsverfahrens im dritten Quartal 2012 mit der Errichtung des Bohrfelds und der Anlage zur Lösungsmittelextraktion und Elektrogewinnung (SX/EW) im Rahmen der ersten ISCR-Phase begonnen werden kann. Die erste Förderung von Kupferkathoden ist für Anfang 2013 geplant. Weitere Details zum Stand des Genehmigungsverfahrens sowie den erwarteten Fortschritten zum Ausbau des Projekts entnehmen Sie bitte der englischen Meldung vom 14. Mai 2012. Über Curis Curis Resources Ltd. ist ein Rohstofferschließungsunternehmen der Hunter Dickinson Inc. Unternehmensgruppe, einem diversifizierten, international tätigen Bergbauunternehmen, das seit über 25 Jahren erfolgreich in der Rohstofferschließung aktiv ist. Das Geschäftsmodell von Curis umfasst den Erwerb, die Erschließung und den Betrieb von Kupferprojekten in Ländern mit hoher Rechtssicherheit. Derzeit konzentriert sich das Unternehmen darauf, das zu 100 % unternehmenseigene Projekt Florence im US-Bundesstaat Arizona in Produktion zu bringen. Über RK Mine Finance RK Mine Finance ist ein Unternehmen der Red Kite Unternehmensgruppe, eine Investmentgesellschaft mit Fokus auf die globale Metallindustrie und Niederlassungen in Denver, Hong Kong, London, New York, Shanghai, Bermuda und Sydney. Zu den Investoren von Red Kite gehören Hochschulstiftungen, private Stiftungen, Family Offices, Rentenfonds und andere institutionelle Investoren. RK Mine Finance stellt Minenunternehmen zur Aufnahme oder Erweiterung ihrer Minenproduktion Projektfinanzierungen und Rohstoffabnahmevereinbarungen zur Verfügung. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Oskar Lewnowski unter +1 212-596-3481. Wenn Sie weitere Projektinformationen wünschen, abonnieren Sie bitte den e-Newsletter zum Projekt Florence. Michael McPhie President & CEO Weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie auf der Website www.curisresources.com bzw. über: Robin Bennett VP | Corp. Development Hunter Dickinson Inc. Tel: +1.604.684.6365 Fax: +1.604.684.8092 E-Mail: deutsch.info@hdimining.com www.hdimining.com www.hdimining.com/de Medienkontakt Deutschland Dariusch Manssuri IR.on AG Tel: +49.221.9140.975 E-Mail: hunterdickinson@ir-on.com Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als 'zukunftsgerichtete Aussagen' gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen - mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf Explorationsbohrungen, Abbauaktivitäten und andere vom Unternehmen erwartete Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem Marktpreisschwankungen, Abbau- und Explorationserfolge, Kontinuität der Mineralisierung, Unsicherheiten in Bezug auf den zeitgerechten Erhalt der erforderlichen umwelt- und nutzungsrechtlichen Genehmigungen, Umwidmungsgenehmigungen sowie anderer Lizenzen und Rechtsansprüche, Verzögerungen aufgrund mangelnder Kooperation Dritter, Änderungen in der Regierungspolitik hinsichtlich des Bergbaus und der Exploration und Förderung von Rohstoffen, sowie die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Investoren werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen erheblich von jenen unterscheiden können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Investoren, die nähere Informationen zum Unternehmen wünschen, werden auf die laufende Berichterstattung des Unternehmens unter www.sedar.com verwiesen. Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldungen vom 9. und 14. Mai 2012 beachten! Ende der Corporate News
---------------------------------------------------------------------
15.05.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------
170136 15.05.2012

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.