Ad hoc-Mitteilungen

Chinas Großbanken sind an Nord/LB interessiert

Mehrere chinesische Banken haben ihr Interesse bekundet, Teile der Nord/LB zu übernehmen. Zu den Interessenten sollen unter anderem die Industrial and Commercial Bank of China (Bank of China Aktie) (ICBC) und die Bank of China gehören.

Die Nord/LB weckt Interesse in Fernost. Nach Informationen der „WirtschaftsWoche“ aus dem Umfeld der Bank würden mehrere große chinesische Banken gerne Teile der Landesbank übernehmen. Zu den Interessenten sollen demnach auch die Industrial and Commercial Bank of China (ICBC) und die Bank of China gehören. Keiner der Beteiligten wollte sich auf Anfrage dazu äußern. Die Nord/LB und das Land Niedersachsen als Mehrheitseigentümer erklärten, man arbeite „gemeinsam und intensiv an einem umfassenden Konzept zur Verbesserung und Stärkung der Kapitalquoten“. Dabei würde auch die Möglichkeit geprüft, die Bank für privates Kapital zu öffnen, es gebe aber derzeit noch keine Vorfestlegungen oder Entscheidungen.

Insider rechnen mit einer Entscheidung im Herbst, die Bank erklärt, sie wolle „noch in diesem Jahr“ ein tragfähiges Konzept präsentieren. Als wahrscheinlichste Lösung gilt in Finanzkreisen weiterhin der Einstieg von Finanzinvestoren. Neben dem US-Investor Cerberus soll auch Lone Star gute Chancen haben. Die Nord/LB muss dringend ihr Kapitalpolster erhöhen, um sich auch langfristig ein gutes Rating zu sichern, der Bedarf wird auf drei bis fünf Milliarden Euro geschätzt. Schießt das Land Niedersachsen Kapital nach, droht der Bank ein Beihilfeverfahren der EU. Deshalb könnten zumindest Teile des Instituts an private Investoren verkauft werden.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.