Ad hoc-Mitteilungen

Bundestag beschließt Maßnahmen für zusätzliche Pflegekräfte

Die deutsche Flagge vor dem Bundestag.
Die deutsche Flagge vor dem Bundestag. pixabay.com pixabay.com

BERLIN (dpa-AFX) - Um einem drohenden Pflegenotstand vorzubeugen, soll die Ausbildung dringend benötigter Fachkräfte erleichtert werden. Dieses Ziel verfolgt ein Maßnahmenbündel, das der Bundestag am Donnerstagabend einstimmig beschlossen hat. Damit wird etwa die dreijährige Umschulung wieder komplett von der Bundesagentur für Arbeit gefördert. Für Pflegehelfer mit entsprechender Erfahrung wird die Ausbildung auf zwei Jahre verkürzt. Der sogenannte Pflegepakt war im Dezember von Bund, Ländern und Verbänden vereinbart worden. Die Maßnahmen müssen nach dem Bundestag aber noch vom Bundesrat gebilligt werden./ax/DP/he

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX