Ad hoc-Mitteilungen

Bundesbank begrüßt Liikanen-Vorschläge für Banken-Reform

Die Flagge der Bundesrepublik Deutschland.
Die Flagge der Bundesrepublik Deutschland. pixabay.com pixabay.com

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesbank begrüßt im Grundsatz die Vorschläge der "Liikanen-Kommission" für eine Abtrennung des risikoreichen Handels- vom Einlagengeschäftes in Banken. "Eine funktionale Trennung kann helfen, das in Einlagenkreditinstituten betriebene klassische Bankgeschäft einschließlich des Zahlungsverkehrsgeschäfts vor Risiken zu schützen, die sich aus dem spekulativen Eigenhandel ergeben", schreibt Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret in einer Stellungnahme für ein Fachgespräch des Bundestags-Finanzausschusses an diesem Mittwoch. Der Separierungsvorschlag habe aber auch Nachteile. Auch müssten Kosten und Nutzen abgewogen werden./sl/DP/hbr

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX