Ad hoc-Mitteilungen

Bullishes Signal für Bitcoin-Kurs (BTC): UTXO-Verteilung

Die deutliche Mehrheit der UTXOs verbucht Gewinne, während Termingeschäfte auf den Bitcoin-Kurs boomen. Mit einem Plus von 0,8 Prozent in den letzten 24 Stunden klettert der Bitcoin-Kurs (BTC) auf aktuell 11.309 US-Dollar und schielt somit auf die nächste wichtige Marke von 12.500 US-Dollar. Schaffen es die Bullen den Bitcoin-Kurs über den Widerstand bei 11.488 zu lotsen, ist der Weg bis zum nächsten Kursziel frei. Halt würde dann die Unterstützungszone bei 10.661 US-Dollar bieten.

Im Wochenvergleich sichert sich die Krypto-Leitwährung ein Plus von 3,1 Prozent und unterstreicht damit den derzeitigen Aufwärtstrend im Krypto-Markt. Wie sich der Gesamtmarktvisualisierung von Coin360 entnehmen lässt, drehen die meisten Coins unter der Marktdominanz des Krypto-Zugpferds Bitcoin aktuell ins Plus.

Auch die Anlegerstimmung hat sich nach krisengezeichneten Vormonaten wieder aufgehellt. So schlägt der Fear and Greed Index mit 72 Zählern wieder deutlich im Bereich der Kauflust aus.

95 Prozent der Bitcoin UTXOs machen Reibach

Der Aufwärtstrend beim Bitcoin-Kurs schlägt sich auch in der Gewinnmarge der UTXOs wieder. Mit UTXO ist der Unspent Transaction Output gemeint, also alle potenziell verfügbaren, aber noch nicht ausgegeben Bitcoin in der Blockchain. Oder anders: Das UTXO Set ist die Gesamtmenge aller nicht transferierten Bitcoin.

Wie dem aktuellen Week-on-Chain-Bericht von Glassnode zu entnehmen ist, sind rund 95 Prozent der Bitcoin-UTXOs aktuell „in der Gewinnzone“, da der Bitcoin-Kurs seit Zuführung der meisten UTXOs gestiegen ist.

Wie sich Gewinne und Verluste aufwiegen, zeigt sich anhand der UTXO Realized Price Distribution von Bitcoin. Die nachfolgende Grafik zeigt demnach die Verteilung der über oder unter dem aktuellen Bitcoin-Kurs generierten UTXOs. Daraus wird deutlich, dass die meisten UTXOs Gewinne verzeichnen, während ein geringer Anteil in der „Verlustzone“ notiert.

Setzt man das Brennglas weiter auf die Verteilung, zeigt sich, dass jene UTXOs, die bei einer Handelsspanne zwischen 10.000 US-Dollar und dem aktuellen Kurs generiert wurden, nur „grenzwertig im Gewinn sind“. Hingegen verbuchen jene UTXOs folglich deutlichen Gewinn, die bei einem Wechselkurs zwischen 6.000 und 10.000 US-Dollar erzeugt wurden.

Laut Glassnode ist die Verteilung der Mehrheit der UTXOs in der Gewinnzone ein bullisher Indikator:

Dies ist optimistisch, denn es bedeutet, dass ein großer Teil der BTC-Inhaber bequem in der Gewinnzone sitzt, aber sich entschieden hat, noch nicht zu verkaufen, was darauf hindeutet, dass der Kurs weiter steigen wird.

Open Interest bei Bitcoin Futures

Am Wochenende kam es zu einer massenhaften Liquidierung von Long-Kontrakten bei Bitcoin Futures. Der Bitcoin-Kurs fiel infolge zeitweise von 12.000 auf 11.000 US-Dollar. Der Anstieg der Handelsaktivitäten zeigte sich am Open Interest, das am Samstag, den 1. Juli, ein Allzeithoch erreichte. Wie Daten von Skew zeigen, erreichte das aggregierte Open Interest, also das an allen Börsen zusammengerechnete Open Interest, 5,575 Milliarden US-Dollar und verdrängt somit knapp das vorherige Allzeithoch vom 14. Februar bei 5,369 Milliarden US-Dollar.

Das Open Interest stellt den Gesamtwert der ausstehenden BitcoinFutures dar, die noch nicht abgewickelt sind. Die Daten zeigen, dass OKEx, BitMEX, , CME und Huobi der Reihenfolge nach die größten Marktanteile für die Termingeschäfte ausmachen.

 
Source: BTC-ECHO
Der Beitrag Bullishes Signal für Bitcoin-Kurs (BTC): UTXO-Verteilung erschien zuerst auf BTC-ECHO.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.