Brinkhaus: Kein Koalitionskrach wegen SPD-Vorstoß zu Sozialpolitik

Der Deutsche Bundestag in Berlin.
Der Deutsche Bundestag in Berlin. © ©

Die SPD habe sich sozialpolitisch neu aufgestellt und mehr nach links bewegt, sagte Brinkhaus. Es sei "legitim, dass eine Partei sich neu aufstellt". Die Union habe aber andere Konzepte - CDU und CSU gehe es darum, zu verhindern, dass Menschen in Arbeitslosigkeit hineinkämen. Oder darum, dass Menschen aus einer solchen Situation wieder herauskämen. Das sei einer der wesentlichen Unterschiede zur SPD, die sich mehr mit Menschen in Arbeitslosigkeit beschäftige. Das werde aber nicht zu einem großen Koalitionskrach führen./bk/DP/edh

Quelle: dpa-AFX