Ad hoc-Mitteilungen

Brent-Ölpreis steuert auf dritten Monatsgewinn in Folge zu

New York/ London (Godmode-Trader.de) - Die Ölpreise legen am Montagmittag deutlich zu. Brent kostete zuletzt 41,47 US-Dollar/Barrel und damit fast 80 Cent mehr als zum Fixing am vergangenen Freitag. Die Ölnotierungen profitieren dabei von einer Stimmungsaufhellung an den Finanzmärkten, was sich in steigenden Aktienmärkten widerspiegelt.

Unterstützend für den Ölpreis wirkt laut Commerzbank-Ölanalyst Eugen Weinberg die nach wie vor fehlende Reaktion der US-Ölproduzenten auf den jüngsten Preisanstieg. Zwar sei die Zahl aktiver US-Ölbohrungen in der letzten Woche nur um eine gefallen, doch dürften die Investitionen angesichts hoher Schuldenberge und finanzieller Risiken vorerst ausbleiben. Am Sonntag erst hat mit der Chesapeake Energy Corp. eines der größten und ältesten US-Schieferöl- und -gasunternehmen Insolvenz angemeldet.

Brent ist kurz davor, mit den Juni den dritten Monatsgewinn in Folge zu erreichen. Vor allem die Förderbeschränkungen der OPEC+ sowie die wieder anziehende Ölnachfrage im Zuge der Lockerungen der Corona-Restriktionen wirkten sich positiv auf die Preissituation aus.

"Brent-Ölpreis-steuert-auf-dritten-Monatsgewinn-in-Folge-zu-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1"
Brent Crude Öl
""

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.