Ad hoc-Mitteilungen

Bitcoin Flash Crash um 1’500 US-Dollar

Es ist wieder einmal passiert: Der Bitcoin-Preis hat einen glatten Flash Crash aufs Parkett gelegt. In den frühen Morgenstunden fiel der Bitcoin-Preis innert Sekunden um satte 1’500 Franken. Mittlerweile hat sich der Bitcoin-Preis etwas erholt. Streng gesehen war dies kein Flash Crash, sondern ein normaler Abverkauf, Kurssturz. Denn der Preis ist nicht ganz auf dasselbe Niveau zurückgekehrt.

Was ist ein Flash Crash?

Als Flash Crash oder im Deutschen auch Flashcrash wurden mehrere starke Kurseinbrüche an den Finanzmärkten bezeichnet, die nur Minuten andauerten. Auf den plötzlichen Einbruch folgte jeweils eine ähnlich schnelle Erholung. Diese Flashcrashes enstehen oft durch „Glitches“, also Fehler in der Software oder andere Arten von technischen Unterbrüchen. Interessanterweise kann die Ursache für Flash Crashes nicht immer vollständig aufgeklärt werden. Viele Bitcoin Trader nutzen diese Art von Rücksetzer, um günstig Bitcoin kaufen zu können.

Der Beitrag Bitcoin Flash Crash um 1’500 US-Dollar erschien zuerst auf Bitcoin News Schweiz.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.