Ad hoc-Mitteilungen

Bechtle – Auf Expansion getrimmt

Ein Nachfrageschub für Homeoffice-Ausstattungen und Lösungen für die virtuelle Zusammenarbeit bescherte Bechtle ein sehr gutes Q1. Dabei kletterte der Umsatz zum Jahresstart um 9,3% auf knapp 1,4 Mrd. Euro. Das Projektgeschäft mit IT-Architekturen zur Digitalisierung und mit Cloud Management Services florierte.
Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Im März verstärkte sich aber auch der Gegenwind durch die Verschiebung größerer Projekte und die teils drastischen Maßnahmen im Ausland beim Kampf gegen Covid-19. Dank des margenstärkeren Dienstleistungsgeschäfts stieg das EBIT aber um 13,7% auf 52,6 Mio. Euro und der Gewinn je Aktie um 15,1% auf 0,87 Euro.

Auf die Krise hat der IT-Dienstleister frühzeitig reagiert, was wir am operativen Cashflow von 22,8 Mio. Euro festmachen, der von 2017 bis 2019 zu Jahresbeginn stets negativ war. Die Liquidität erreichte mit 285,1 Mio. Euro den höchsten Stand seit drei Jahren und Bechtle verfügt über eine ordentliche EK-Quote von 43,0%. Auch wenn v. a. das Q2 schwierig wird, hat CEO Thomas Olemotz für das Gj. die Expansion im Visier: Umsatz und Ergebnis sollen um mindestens 5% steigen.

Mit den guten Aussichten sprang die MDAX-Aktie (147,70 Euro; DE0005158703) auf ein neues Allzeithoch. Unser Musterdepotwert untermauert seine Ambitionen durch regelmäßige Zukäufe. Am 27.5. folgt zudem die virtuelle HV mit einem Dividendenvorschlag von 1,20 Euro, der eine Rendite von 0,8% bedeutet. Das KGV von 35 erscheint auf den ersten Blick hoch, es wird aber durch ein stetig hohes Wachstum gerechtfertigt.

Bechtle bleibt ein klarer Kauf. Der Stopp wandert von 99,70 auf den Einstandskurs bei 116,30 Euro.

Anzeige

Mit PLATOW Börse zum Depoterfolg - 4 Wochen testen, dann 30% Rabatt

PLATOW Börse ist der kompetente Berater für Ihre Aktienanlage. Der Schwerpunkt liegt auf dem deutschen Aktienmarkt, ergänzt um die besten Investments aus Westeuropa und den USA.

Dieser Bericht ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen sowie für Vermögensschäden wird keine Haftung übernommen.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.