Ad hoc-Mitteilungen

Bayer-Aktie: Kommt nun endlich der lang ersehnte Turnaround?

Bayer (WKN: BAY001) gilt als Substanzwert. Das Unternehmen besitzt ein wertvolles Pharmageschäft und ist aufgrund der Übernahme von Monsanto zum weltgrößten Saatguthersteller aufgestiegen. Und dennoch kostete die Aktie alle Anleger seit 2015 viele Nerven. Stand sie einst bei 146,20 Euro, liegt sie heute nur noch bei 53,01 Euro (19.01.2021). Wird Bayer also nun endlich die Wende gelingen? Diese Punkte sprechen für den Konzern und seine Aktie:

1) Aufbau eines vielversprechenden Zell- und Gentherapiegeschäfts

Bayer hat in den vergangenen Monaten hohe Summen in den Aus- und Aufbau seines Zell- und Gentherapiegeschäfts investiert. Dazu wurden allein im Jahr 2020 über 25 Kooperationen geschlossen und Firmen übernommen.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.