Ad hoc-Mitteilungen

Bastei Lübbe AG: Vorstand bestätigt auf ordentlicher Hauptversammlung die positive Geschäftsentwicklung und kündigt zielgerichteten Wachstumskurs an

DGAP-News: Bastei Lübbe AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung Bastei Lübbe AG: Vorstand bestätigt auf ordentlicher Hauptversammlung die positive Geschäftsentwicklung und kündigt zielgerichteten Wachstumskurs an 19.09.2019 / 11:30 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Bastei Lübbe AG: Vorstand bestätigt auf ordentlicher Hauptversammlung die positive Geschäftsentwicklung und kündigt zielgerichteten Wachstumskurs an Köln, 19. September 2019 - Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Bastei Lübbe AG (ISIN DE000A1X3YY0) hat am 18. September 2019 ihre ordentliche Hauptversammlung für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018/2019 in Köln abgehalten. Die Anteilseigner stimmten in allen Tagesordnungspunkten den Vorschlägen der Verwaltung mit deutlichen Mehrheiten zu.

Aufsichtsrat und Vorstand begannen das Aktionärstreffen der Kölner Mediengruppe mit einem Rückblick auf das abgelaufene Geschäftsjahr, in dem die Bastei Lübbe AG erfolgreich in die Gewinnzone zurückgekehrt ist. Die Phase der umfangreichen Restrukturierungsmaßnahmen ist damit nahezu abgeschlossen. Der Vorstand unterstrich in seiner Präsentation zudem die anhaltend positive Geschäftsentwicklung im laufenden Geschäftsjahr und gab einen Einblick in die nun geplante zielgerichtete Wachstumsstrategie.

"Durch unsere gemeinsamen Anstrengungen haben wir Bastei Lübbe wieder auf Kurs gebracht und sehen nach derzeitigem Stand einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2019/2020 entgegen. Nun ist es an der Zeit, neue Chancen für Wachstumsmöglichkeiten mit Augenmaß auszuloten. Dazu können auch zielgerichtete Akquisitionen gehören", sagte Carel Halff, Vorstandsvorsitzender der Bastei Lübbe AG.

Nach der allgemeinen Aussprache wurden die einzelnen Tagesordnungspunkte zur Abstimmung gestellt. Zu diesem Zeitpunkt waren auf dem Aktionärstreffen rund 62,45 Prozent des satzungsmäßigen Grundkapitals der Bastei Lübbe AG vertreten. Die anwesenden Aktionärinnen und Aktionäre der Bastei Lübbe AG folgten der Empfehlung der Verwaltung, die Entlastung des ausgeschiedenen Aufsichtsrates sowie den im Geschäftsjahr 2016/2017 amtierenden Mitgliedern des Vorstands nochmals bis zur nächsten ordentlichen Hauptversammlung zu vertagen. Dies geschieht vor dem Hintergrund einer laufenden rechtlichen Auseinandersetzung mit ehemaligen Organen der Gesellschaft. Entlastet wurden für das Geschäftsjahr 2018/2019 dagegen mit 99,75 Prozent des anwesenden Kapitals die amtierenden Vorstandsmitglieder sowie mit 98,45 Prozent des anwesenden Kapitals die Mitglieder des amtierenden Aufsichtsrates.

"Langfristig wollen wir unseren Aktionären wieder eine Dividende auszahlen und dafür 40 bis 50 Prozent der künftigen Gewinne verwenden. Den anderen Teil der Gewinne werden wir für Investitionen verwenden, um weiteres Wachstum zu erzeugen", sagte Ulrich Zimmermann, Finanzvorstand der Bastei Lübbe AG.

Zum Abschlussprüfer und Konzernabschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2019/2020 wurde die Ebner Stolz GmbH & Co. KG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft, Köln, gewählt. Zudem wurde eine Anhebung der Vergütung der Aufsichtsratsmitglieder beschlossen. Diese soll den gestiegenen Anforderungen und den vielfältigen Aufgaben und Verantwortlichkeiten des Aufsichtsrats in einem herausfordernden Marktumfeld Rechnung tragen, so dass die Gesellschaft weiterhin in der Lage bleibt, erstklassige Kandidatinnen und Kandidaten für eine Tätigkeit im Aufsichtsrat zu gewinnen.

Die Präsentation des Vorstands sowie die Abstimmungsergebnisse stehen im Internet auf https://www.luebbe.com im Bereich Investor Relations zur Verfügung. Über die Bastei Lübbe AG:

Die Bastei Lübbe AG ist ein deutscher Publikumsverlag mit Sitz in Köln, der auf die Herausgabe von Büchern, Hörbüchern und eBooks mit belletristischen und populärwissenschaftlichen Inhalten spezialisiert ist. Zum Kerngeschäft des Unternehmens gehören auch die periodisch erscheinenden Romanhefte. Mit seinen insgesamt zwölf Verlagen und Imprints hat die Unternehmensgruppe derzeit rund 3.600 Titel aus den Bereichen Belletristik, Sach- sowie Kinder- und Jugendbuch im Angebot. Im wachsenden Segment der Hardcover-Belletristik ist das Unternehmen seit vielen Jahren einer der Marktführer in Deutschland. Gleichzeitig ist Bastei Lübbe unter anderem durch die Produktion Tausender Audio- und eBooks Innovationstreiber im Bereich digitaler Medien und Verwertungskanäle. Hierzu gehört auch die Beteiligung am renommierten Game-Publisher "Daedalic Entertainment". Mit einem Jahresumsatz von rund 95 Mio. Euro (Geschäftsjahr 2018/2019) gehört die Bastei Lübbe AG zu den größten mittelständischen Unternehmen im Verlagswesen in Deutschland. Seit 2013 sind die Aktien des Unternehmens im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN A1X3YY, ISIN DE000A1X3YY0). Weitere Informationen sind unter www.luebbe.de zu finden. Kontakt Bastei Lübbe AG: Barbara Fischer Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tel.: 0221 / 82 00 28 50 E-Mail: barbara.fischer@luebbe.de


19.09.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Bastei Lübbe AG
Schanzenstraße 6 - 20
51063 Köln
Deutschland
Telefon: 02 21 / 82 00 - 0
Fax: 02 21 / 82 00 - 1900
E-Mail: investorrelations@luebbe.de
Internet: www.luebbe.de
ISIN: DE000A1X3YY0
WKN: A1X3YY
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 876433
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

876433  19.09.2019 

"fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=876433&application_name=news&site_id=ariva"

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.