Ad hoc-Mitteilungen

Bank Cler: Die nächste Schweizer Bank setzt auf Bitcoin!

Digitale Assets und digitale Währungen wie Bitcoin sind die grösste Chance für den Schweizer Finanzplatz seit Jahrzenten. Und langsam findet auch bei den Banken ein Umdennken statt. Die Bank Cler will aktuell ihren Kunden im 2021 offenbar Kryptowährungen anbieten, wie die NZZ am Sonntag und Cash.ch berichten.

„Wir werden im Laufe des nächsten Jahres ein Angebot für den Handel und die Verwahrung von digitalen Vermögenswerten lancieren“, sagte Sprecherin Natalie Waltmann zur „NZZ am Sonntag“.

Zu diesem Zweck habe das zur Basler Kantonalbank (BKB) gehörende Institut per 1. August den Krypto-Experten Alain Kunz als Leiter Digital Assets angestellt.

Bank Cler ist ein Schweizer Bankunternehmen mit Sitz in Basel

Die Bank Cler, vormals Bank Coop, ist ein Schweizer Bankunternehmen mit Sitz in Basel. Ihr Haupttätigkeitsgebiet liegt im Retail-Banking für Privatpersonen und kleine und mittlere Unternehmen. Die Aktien der Bank Cler, an denen die Basler Kantonalbank seit März 2017 75,8 % hält, waren bis November 2018 an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotiert.

Der Beitrag Bank Cler: Die nächste Schweizer Bank setzt auf Bitcoin! erschien zuerst auf Bitcoin News Schweiz.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.