Ad hoc-Mitteilungen

Audi-Chef Stadler erwartet keine Abschwächung des China-Geschäfts

Fahrercockpit eines Audi.
Fahrercockpit eines Audi. pexels.com pexels.com

PEKING (dpa-AFX) - Trotz der Abkühlung des Wachstums auch in China erwartet Audi keine Abschwächung des starken Absatzes auf dem chinesischen Oberklassemarkt. "Wir gehen nicht davon aus", sagte Audi-Chef Rupert Stadler am Freitag auf Fragen von Journalisten in Peking. Zuvor war in der chinesischen Hauptstadt das erste komplette Forschungs- und Entwicklungszentrums der Ingolstädter außerhalb Deutschlands eröffnet worden. Die Ingenieure und Designer sollen in dem Asien-Zentrum die Audi-Produkte stärker auf Wünsche asiatischer Kunden zuschneidern. Auch sollen fortschrittliche Technologien wie etwa für Elektromobilität oder Getriebe entwickelt werden./lw/DP/fbr

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX