Ad hoc-Mitteilungen

Arbeitslosenzahl in Spanien erneut gestiegen

Berufsinformationszentrum der Bundesagentur für Arbeit.
Berufsinformationszentrum der Bundesagentur für Arbeit. © hohl / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images © hohl / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

MADRID (dpa-AFX) - Die Zahl der registrierten Arbeitslosen ist in Spanien erneut gestiegen. Wie das Arbeitsministerium am Dienstag in Madrid mitteilte, erhöhte sich die Zahl der Erwerbslosen im Oktober im Vergleich zum Vormonat um 87.000. Damit waren in Spanien 4,8 Millionen Arbeitslose registriert. Auch im September hatte es einen leichten Anstieg gegeben.

Im Herbst nimmt die Arbeitslosenzahl in Spanien traditionell zu, weil dann die Reisesaison zu Ende geht und die befristeten Arbeitsverträge in der Tourismusbranche auslaufen. Im Vergleich zum Oktober 2012 sei die Zahl der Erwerbslosen um 22.000 gesunken, betonte das Ministerium. Dies sei im Jahresvergleich der erste Rückgang seit Mai 2007 gewesen.

Das Arbeitsministerium registriert in seiner Statistik nur die Zahl der Erwerbslosen, die bei den Arbeitsämtern gemeldet sind. Es ermittelt keine Arbeitslosenquote. Diese liegt nach Angaben des Nationalen Statistik-Instituts (INE) in Spanien bei 26,0 Prozent./hk/DP/hbr

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX