Ad hoc-Mitteilungen

Alleinvorstand von Leuchtenhersteller Hess gibt Amt ab

Eine Frau bei ihrer Arbeit im Büro. (Symbolbild)
Eine Frau bei ihrer Arbeit im Büro. (Symbolbild) © utah778 / iStock / Getty Images Plus / Getty Images © utah778 / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

VILLINGEN-SCHWENNINGEN (dpa-AFX) - Erneuter Führungswechsel beim angeschlagenen Schwarzwälder Leuchtenhersteller Hess: Rund einen Monat nach seiner Ernennung hat Alleinvorstand Till Becker sein Amt abgegeben, teilte das börsennotierte Unternehmen am Donnerstag in Villingen-Schwenningen mit. Er habe seine Aufgabe, die Sanierung des Unternehmens vorzubereiten und auf den Weg zu bringen, erledigt. Zum Nachfolger wurde Andreas R. Budde ernannt. Zur wirtschaftlichen Situation des Unternehmens wurden keine näheren Angaben gemacht.

Der 55 Jahre alte Becker hatte am 21. Januar den Chefposten bei Hess übernommen, nachdem der Aufsichtsrat die Vorstände Christoph Hess und Peter Ziegler entlassen hatte. Ihnen wird vorgeworfen, Bilanzen gefälscht zu haben. Das Unternehmen hatte vor rund zwei Wochen, nach Bekanntwerden der Vorwürfe, Insolvenz angemeldet./ruf/DP/kja

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX