Ad hoc-Mitteilungen

Aktien New York Schluss: Standardwerte im Minus - Warten auf Konjunkturdaten

Das Straßenschild der Wall Street in New York (Symbolbild).
Das Straßenschild der Wall Street in New York (Symbolbild). © robertcicchetti / iStock / Getty Images Plus / Getty Images © robertcicchetti / iStock / Getty Images Plus / Getty Images

NEW YORK (dpa-AFX) - Standardwerte am US-Aktienmarkt haben am Dienstag nach zwei Gewinntagen Verluste eingefahren. Nach einem schwachen Start in den Handel reduzierten Dow Jones Industrial und S&P 500 ihre Verluste zwar etwas, an der technologielastigen Nasdaq ging es gar ins Plus. Vor den in dieser Woche anstehenden Konjunkturdaten würden Anleger aber zunächst keine größeren Risiken mehr eingehen und teils Gewinne mitnehmen, hieß es von Börsianern in New York. Der Dow verlor letztlich 0,13 Prozent auf 15.618,22 Punkte, der breitere S&P 500 fiel um 0,28 Prozent auf 1.762,97 Punkte. Der Nasdaq 100 hingegen stieg um 0,12 Prozent auf 3.388,82 Punkte.

Gewinnmitnahmen belasteten die Kurse nach den Rekordmarken der Vorwoche, sagte ein Portfoliomanager in Philadelphia. "Viele Anleger sind nervös wegen der Stärke des Marktes in diesem Jahr", sagte er. Die weitere wirtschaftliche Entwicklung sei nach wie vor unsicher. Die Stimmung im US-Dienstleistungssektor hatte sich im Oktober überraschend aufgehellt. Der ISM-Einkaufsmanagerindex war gestiegen - Bankvolkswirte hatten hingegen zuvor mit einem Rückgang gerechnet. Zwischenzeitlich konnte danach auch der Dow kurz ins Plus vorstoßen.

In dieser Woche stehen in den USA am Donnerstag die Erstschätzung für das Wirtschaftswachstums im dritten Quartal sowie am Freitag der offizielle Arbeitsmarktbericht für den Oktober auf dem Plan. Der Markt stecke derzeit in einem Dilemma, sagte eine Fondsmanagerin in San Francisco. Für die Konjunktur seien mehr Arbeitsplätze ein gutes Zeichen - für die US-Notenbank könnte das aber ein Signal für eine frühere Drosselung der stützenden Anleihekäufe sein./men/he

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX