AKTIEN IM FOKUS: Deutsche Bank und Commerzbank kurz von Fusionsgerüchten bewegt

Blick auf die Skyline von Frankfurt am Main, dem wichtigsten Finanzplatz in Deutschland. (Symbolfoto)
Blick auf die Skyline von Frankfurt am Main, dem wichtigsten Finanzplatz in Deutschland. (Symbolfoto) unsplash.com unsplash.com

Anlass zu den Spekulationen gab eine Meldung der "Frankfurter Allgemeine Zeitung", wonach die Bemühungen von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) um eine Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank offenbar konkreter als bisher bekannt seien. Der Zeitung liege ein Schreiben des Finanzministeriums vor, aus dem erstmals hervorgehe, wie intensiv die Kontakte zwischen der Leitung und der Deutschen Bank seien.

Bereits im Dezember hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen berichtet, dass die Bundesregierung ihre Bemühungen einer Fusion zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank intensiviere. Wegen der jüngsten Kursverluste der Commerzbank-Aktien wäre allerdings ein Ausstieg aus der Commerzbank für den Bund ein Minusgeschäft./la/he

Quelle: dpa-AFX