Ad hoc-Mitteilungen

AKTIEN IM FOKUS: Banken wieder gefragt - Händler sehen Branchenrotation

Ein Candlestick-Chart (Symbolbild).
Ein Candlestick-Chart (Symbolbild). © nevarpp / iStock / Getty Images Plus / Getty Images © nevarpp / iStock / Getty Images Plus / Getty Images

FRANKFURT (dpa-AFX) - Anleger haben am Montag bei den zuletzt eher gemiedenen Finanzwerte zugegriffen. Deren europäischer Sektorindex Stoxx Europe 600 Banks rückte am Vormittag um fast ein Prozent vor, nachdem er vor einigen Tagen auf einem Tief seit Ende Mai angekommen war und sich seither auch nicht groß davon erholen konnte. Börsianer verwiesen dabei auf gute Vorgaben aus Asien und auch New York. Dort hatten Großbanken wie JPMorgan oder Goldman Sachs (Goldman Sachs Aktie) am Freitag mit Gewinnen in Reichweite ihres Tageshochs geschlossen.

In Deutschland setzten sich die Papiere der Deutschen Bank nun mit einem Anstieg um mehr als zwei Prozent an die Spitze im schwächeren Dax . Die Titel der Commerzbank (Commerzbank Aktie) schafften es im MDax immerhin mit gut einem Prozent ins Plus. Im Eurozonen-Leitindex EuroStoxx gehörten die vorderen Plätze unter anderem der Banco Santander (Santander Bank Aktie) , der ING und der Societe Generale mit Anstiegen von mindestens einem Prozent.

Marktbeobachter Andreas Lipkow von der Comdirect Bank (Comdirect Bank Aktie) sieht ein ermutigendes Signal in den zuletzt wieder besser werdenden Konjunkturindikatoren. "Daraus schließen einige Marktteilnehmer, dass auch das Gröbste bei den Kreditausfallrisiken überstanden sein könnte", folgerte der Experte. Am Freitag hatte sich die Lage am US-Arbeitsmarkt nach dem Corona-Einbruch weiter verbessert. Am Donnerstag davor hatten sich die Auftragseingänge in der deutschen Industrie unerwartet stark erholt./tih/mis

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX