Ad hoc-Mitteilungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax steigt - Extreme erste Jahreshälfte zu Ende

Die deutsche Finanzmetropole Frankfurt am Main.
Die deutsche Finanzmetropole Frankfurt am Main. pixabay.com pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - In einem überwiegend trägen Handel hat der Dax am Dienstag einen flotten Schlussspurt hingelegt. Der Leitindex kletterte kurz vor Handelsende bis auf 12 350 Zähler, um dann mit plus 0,64 Prozent bei 12 310,93 Punkten ins Ziel zu gehen. Für den MDax der mittelgroßen Börsenwerte ging es um 0,67 Prozent auf 25 840,30 Zähler hoch.

Damit endete zugleich ein extremes erstes Börsenhalbjahr 2020, das geprägt war von der Corona-Pandemie und laut Analyst Jochen Stanzl vom Handelshaus CMC Markets in die Geschichte eingehen dürfte. Die Bilanz für den Dax nach den ersten sechs Monaten des Jahres ist negativ: Das Minus beläuft sich auf 7,1 Prozent. Im Monat Juni steht jedoch ein Plus von 6,2 Prozent auf dem Kurszettel./ajx/jha/

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX