Ad hoc-Mitteilungen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Moderate Gewinne - Anleger verarbeiten Obamas Rede

Die deutsche Finanzmetropole Frankfurt am Main.
Die deutsche Finanzmetropole Frankfurt am Main. pixabay.com pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Aschermittwoch nur mit Mühe an seine Vortagesgewinne angeknüpft. Für den Leitindex ging es in den ersten Minuten um 0,10 Prozent auf 7.667,67 Punkte hoch. Der MDax stieg um 0,19 Prozent auf 12.809,21 Punkte und der TecDax legte um 0,72 Prozent auf 897,41 Punkte zu. Hier half ein Kurssprung bei den Aktien von SMA Solar und Solarworld.

Die Märkte verarbeiteten Börsianern zufolge zunächst die Rede von US-Präsident Barack Obama zur Lage der Nation. Nach Jahren der Krise und der Kriege will er die USA wirtschaftlich wieder an die Spitze bringen. Ein starker Staat mit gezielten Investitionen in Bildung, Infrastruktur und erneuerbare Energien sei dafür unerläßlich. Der Defizitabbau dagegen habe keine Priorität mehr. Auf der makroökonomischen Seite stehen im Tagesverlauf in den USA die Einzelhandelsumsätze sowie die Ein- und Ausfuhrpreise auf der Agenda, schrieb Investmentanalyst Ralph Herre von der Landesbank Baden-Württemberg in einem Kommentar./la/rum

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX