Ad hoc-Mitteilungen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Knappes Plus - EZB und Zahlen im Fokus

Der Bulle vor der Börse in Frankfurt am Main.
Der Bulle vor der Börse in Frankfurt am Main. pixabay.com pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Vor den Zinsentscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Bank of England ist der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag mit einem knappen Plus in den Handel gestartet. Der Dax stieg in den ersten Minuten um 0,04 Prozent auf 7.584,37 Punkte. Am Mittwoch hatte der Leitindex wegen der politischen Sorgen in der Eurozone mehr als ein Prozent abgegeben, womit er seine gesamten Gewinne seit Jahresanfang eingebüßt hatte. Für den MDax ging es am Donnerstag um 0,13 Prozent auf 12.651,19 Punkte hoch und der TecDax gewann 0,12 Prozent auf 881,17 Punkte. Die Anleger seien vor der EZB-Zinsentscheidung mit der nachfolgenden Pressekonferenz vorsichtig, zumal die Krise in Euroland wieder in den Fokus gerückt sei, sagte Marktstratege Stan Shamu vom Broker IG.

Ishaq Siddiqi von ETX Capital erinnerte an die zuletzt gestiegenen Renditen für italienische und spanische Staatsanleihen. Die Anleger warteten insbesondere auf Aussagen, wie die EZB auf die jüngsten Ereignisse reagieren werde. Die Vorgaben aus Übersee gaben keine Richtung vor: Während der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial sich im Vergleich zum Xetra-Vortagsschluss kaum bewegte, gaben die asiatischen Börsen etwas nach. Experten erwarten von der EZB zunächst keine Änderung der Geldpolitik. Sie sind sich aber uneinig, ob die Zeichen eher auf einen Ausstieg aus der Krisenpolitik oder sogar auf eine Ausweitung stehen. Daneben gewinnt in Deutschland die Berichtssaison an Fahrt./gl/rum

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX