Ad hoc-Mitteilungen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax nimmt sich nach Rally eine Auszeit

Blick auf die Frankfurter City. Die Mainmetropole ist einer der wichtigsten europäischen Finanzplätze.
Blick auf die Frankfurter City. Die Mainmetropole ist einer der wichtigsten europäischen Finanzplätze. pixabay.com pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax zeigt nach seinem starken Lauf am Freitag leichte Ermüdungserscheinungen. In den ersten Handelsminuten verlor der deutsche Leitindex 0,21 Prozent auf 13 261,18 Punkte. Am Donnerstag hatte er dank der Aussicht auf einen lang ersehnten Etappenerfolg im Handelskonflikt zwischen den USA und China den höchsten Stand seit Anfang 2018 erreicht. Der MDax für mittelgroße Werte sank am Freitagmorgen um 0,49 Prozent auf 26 999,30 Punkte und der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor 0,23 Prozent auf 3698,22 Zähler.

Dank der jüngsten Rally steuert der Dax indes auf ein Wochenplus von rund 2,3 Prozent sowie die fünfte Gewinnwoche in Folge zu. Seit dem Zwischentief von Anfang Oktober steht eine Erholung von knapp zwölf Prozent zu Buche und im bisherigen Jahresverlauf ein sattes Plus von fast 26 Prozent. Marktexperten zufolge machten einige Anleger nun erst einmal Kasse. Auch die Wall Street hatte am Vorabend nach dem Handelsschluss in Frankfurt nicht weiter zulegen können, und an den asiatischen Börsen überwogen zuletzt die Verluste./gl/fba

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX