Ad hoc-Mitteilungen

Aktien Europa Schluss: Moderate Gewinne - Gute Daten und Zahlen stützen

Das EU-Parlament in Straßburg.
Das EU-Parlament in Straßburg. pixabay.com pixabay.com

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die europäischen Aktienmärkte haben am Mittwoch an ihre Vortagsgewinne angeknüpft. Laut Börsianern sorgten vor allem gute Konjunkturdaten dafür, dass die wichtigsten Indizes ihre Verluste vom Vormittag abschütteln konnten. Zudem wurde eine Reihe von Unternehmenszahlen mehrheitlich positiv aufgenommen. Der EuroStoxx 50 schloss 0,30 Prozent fester bei 2.656,86 Punkten. Damit blieb der Leitindex allerdings etwas hinter seinem Tageshoch bei 2.666,65 Punkten zurück - bremsend wirkte die verhaltene Entwicklung an der Wall Street. Der Cac 40 gewann 0,32 Prozent auf 3.698,53 Punkte und der Londoner FTSE 100 legte um 0,33 Prozent auf 6.359,11 Punkte zu.

Die Industrie in der Eurozone hatte im Dezember Signale für eine Erholung gezeigt und überraschend deutlich zugelegt. Auch aus den USA kamen positive Signale: Dort hatten die Einzelhandelsumsätze im Januar trotz höherer Sozialabgaben wie erwartet knapp zugelegt. Bankvolkswirte hatten vereinzelt einen schwachen Start ins erste Quartal befürchtet, weil zum Jahreswechsel die Beiträge zur Sozialversicherung erhöht worden waren - eine Folge der "Fiskalklippe"./gl/he

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX