Ad hoc-Mitteilungen

Aktien Europa Eröffnung: Schwächer trotz guter Vorgaben

Die Flagge der Europäischen Union.
Die Flagge der Europäischen Union. pixabay.com pixabay.com

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die europäischen Börsen sind am Mittwoch mit einem knappen Minus in den Handel gestartet. Nach seinen von den G7-Aussagen gestützten Kursgewinnen vom Vortag gab der EuroStoxx 50 im frühen Handel um 0,10 Prozent auf 2.646,20 Punkte nach. Für den Cac 40 ging es um 0,26 Prozent auf 3.677,12 Punkte nach unten, und auch der Londoner FTSE 100 tendierte mit minus 0,33 Prozent und 6.317,72 Zählern schwächer.

Die Themen des Vortages wie die Lage in Spanien und Italien sowie Aussagen aus der Politik zum "Währungskrieg" dürften die Märkte weiter beschäftigen, sagte Marktstratege Stan Shamu vom Broker IG. Zu verarbeiten gilt es außerdem die Rede von US-Präsident Barack Obama zur Lage der Nation sowie aktuelle US-Wirtschaftsdaten am Nachmittag. Obama hatte vor dem Kongress in Washington mehr Ausgaben für Bildung, Infrastruktur und erneuerbare Energien gefordert. Helfen solle der US-Wirtschaft auch eine umfassende "Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft" mit der Europäischen Union, so Obama.

Nach den am Vortag angekündigten Restrukturierungen bei Barclays bleibt der Finanzsektor auch am Mittwoch mit Zahlen im Fokus. Titel der Societe Generale sackten wegen eines überraschend hohen Verlusts im Schlussquartal um 3,21 Prozent ab. Titel der ING zeigten sich mit minus 1,18 Prozent ebenfalls schwächer, nachdem der Finanzkonzern die Erwartungen etwas verfehlte. Deutlich nach oben ging es hingegen für die Peugeot-Aktien, die in Paris mehr als vier Prozent gewannen. Der operative Verlust des Autobauers war niedriger als vermutet ausgefallen./tih/rum

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX