Ad hoc-Mitteilungen

Aktien Europa Ausblick: Kaum verändert bis leicht freundlich - CS im Blick

Die wehende Flagge der EU.
Die wehende Flagge der EU. pixabay.com pixabay.com

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die Börsen in Europa werden am Donnerstag voraussichtlich kaum verändert bis leicht freundlich starten. Der Future auf den EuroStoxx 50 gewann gegen 8.20 Uhr im Vergleich zu seinem Stand zum Aktienmarktschluss am Mittwoch 0,31 Prozent hinzu. Nach zwei Handelstagen in dieser Woche mit teils kräftigen Verlusten hat der Leitindex der Eurozone seit Montag bereits etwas mehr als drei Prozent eingebüßt. Der Londoner FTSE 100 wird am Donnerstag nach Berechnungen des Brokers IG zu Börsenbeginn unverändert erwartet.

Vor den Zinsentscheidungen in London und der EZB seien die Anlieger vorsichtig, zumal die Krise in Euroland wieder in den Fokus gerückt sei, sagte Marktstratege Stan Shamu von IG. In Großbritannien wird der künftige Notenbankchef Mark Carney dem Finanzausschuss Rede und Antwort stehen. Von der EZB erwarten Experten zwar keine Änderung der Geldpolitik, uneins sind sie sich aber, ob die Zeichen eher auf Ausstieg aus der Krisenpolitik oder auf einer Ausweitung stehen. Unternehmen mit Quartalsbilanzen dürften ebenfalls Impulse geben. So will die Schweizer Großbank Credit Suisse (CS) nach einem Gewinneinbruch erneut stärker sparen und die jährlichen Kosten jetzt bis 2015 um 4,4 Milliarden auf zirka 16 Milliarden Franken drücken./ck/rum

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX