Ad hoc-Mitteilungen

Aktien Asien: Gewinne - Nikkei erstmals seit Mai über 15.000 Punkten

Asien auf einem Globus (Symbolbild).
Asien auf einem Globus (Symbolbild). pexels.com pexels.com

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) - Die asiatischen Börsen haben am Freitag zum Teil deutlich zugelegt. Spekulationen, China könnte Details zu möglichen wirtschaftspolitischen Veränderungen veröffentlichen, hätten die Märkte zum Wochenschluss beflügelt, hieß es. Eine zusätzliche Stütze seien die Aussagen der künftigen US-Notenbankchefin Janet Yellen. Sie hatte am Donnerstag bei einer Anhörung vor dem Bankenausschuss des Senats in Washington gesagt, die lockere Geldpolitik der USA soll auch unter ihr erst einmal beibehalten werden. Die US-Wirtschaft müsse sich noch weiter erholen und die Konjunktur robuster werden.

Der Stoxx Asia/Pacific 600, der die 600 größten börsennotierten Unternehmen in Australien, Hongkong, Japan, Neuseeland und Singapur enthält, stieg zuletzt um 1,27 Prozent auf 140,13 Punkte. Das ist der höchste Stand seit Ende Mai.

Die deutlichen Gewinne an der Börse in Tokio wurden durch einen schwachen Yen noch gestützt. Der Nikkei-225-Index schloss 1,95 Prozent höher bei 15.165,92 Punkten. Der japanische Leitindex hatte letztmals im Mai jenseits der Marke von 15.000 Punkten geschlossen. Auf Wochensicht gewann der Nikkei 7,66 Prozent hinzu. Das war der größte Wochengewinn seit Dezember 2009. Der Yen fiel gegenüber dem Dollar (Dollarkurs) weiter. Die US-Währung ist jetzt wieder mehr als 100 Yen wert. Das sorgte vor allem bei exportorientierten Unternehmen wie etwa Sony für deutliche Kursgewinne. Die Aktien zogen um knapp dreieinhalb Prozent an. Finanz- und Bankenwerte gehörten ebenfalls zu den gefragtesten Papieren.

In China zeigten sich die Anleger angesichts der Hoffnung auf weitere Details zu möglichen Reformplänen ebenfalls in klarer Kauflaune. Der CSI 300, der die Aktien der 300 größten Unternehmen vom chinesischen Festland mit einer Börsennotierung in Shanghai oder Shenzhen enthält, rückte um 2,01 Prozent auf 2.350,73 Punkte vor. Der Hongkonger Hang-Seng-Index stieg um 1,69 Prozent auf 23.032,15 Punkte.

Der ASX 200 in Sydney schloss mit einem Aufschlag von 0,86 Prozent bei 5.401,67 Punkten. Laut Händlerin Betty Lam ging dem australischen Markt im späten Handel die Puste aus. Der indische Sensex-Index stand zuletzt 1,02 Prozent höher bei 20.399,42 Punkte./rum/ag

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX