Ad hoc-Mitteilungen

AKTIE IM FOKUS: ProSiebenSat.1 rutschen auf Tief seit Anfang Mai

Ein Paar sieht gemeinsam fern (Symbolbild).
Ein Paar sieht gemeinsam fern (Symbolbild). © skynesher / E+ / Getty Images © skynesher / E+ / Getty Images

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Nach anfänglichen Kursgewinnen sind die Aktien von ProSiebenSat.1 am Freitag unter Druck geraten. Zuletzt büßten sie fast 11 Prozent auf 8,60 Euro ein und fielen auf den niedrigsten Stand seit Anfang Mai. Sie zogen auch die Titel von RTL mit nach unten, die um 1,8 Prozent nachgaben.

Analyst Christoph Bast vom Bankhaus Lampe wies darauf hin, dass das Management des Medienkonzerns nach wie vor keinen detaillierten Ausblick habe geben können.

Gleichzeitig wertete er jedoch die Aussagen des Managements zu einem weniger stark rückläufig erwarteten Werbegeschäft als "Licht am Horizont". Auch ein Händler bemängelte, dass angesichts des fehlenden Ausblicks die Unsicherheit mit Blick auf den Rest des Jahres fortdauere./bek/mis

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX