Ad hoc-Mitteilungen

AKTIE IM FOKUS: Heidelberger Druck springen an - Verlust verringert

Eine Druckmaschine in einer Druckerei (Symbolbild).
Eine Druckmaschine in einer Druckerei (Symbolbild). © Mumemories / iStock / Getty Images Plus / Getty Images © Mumemories / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

FRANKFURT (dpa-AFX) - Mit einem Kurssprung von zeitweise mehr als zehn Prozent haben Anleger am Dienstag den verringerten Verlust von Heidelberger Druck honoriert. Am Vormittag verteuerten sich die Aktien des angeschlagenen Druckmaschinenherstellers zuletzt um 9,12 Prozent auf 2,117 Euro. In der Spitze waren sie bis auf 2,147 Euro gestiegen. Der SDax arbeitete sich zeitgleich um 0,43 Prozent vor.

"Die Ergebnisse sind klar positiv und sie bestätigen die Erholung des Unternehmens insbesondere auch bei der operativen Marge", sagte ein Börsianer. Das Sparprogramm des angeschlagenen Maschinenbauers zeigt Wirkung. Im zweiten Geschäftsquartal bis September sank der Verlust von 31 Millionen Euro im Vorjahr auf 9 Millionen. Der Vorstandsvorsitzende Gerold Linzbach bekräftigte sein Jahresziel, wieder schwarze Zahlen zu schreiben.

Analyst Jasko Terzic von der DZ Bank sprach ebenfalls von "soliden Zahlen" und hält die gesteckten Ziele für erreichbar. Peter Rothenaicher von der Baader Bank äußerte sich indes etwas vorsichtiger: zwar sei ein positives Nettoergebnis durchaus erreichbar, allerdings könnten sich seine Schätzungen als zu optimistisch erweisen. Weitere Restrukturierungskosten könnten auf das Unternehmen zukommen./rum/fat

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX