Ad hoc-Mitteilungen

AKTIE IM FOKUS: Aareal Bank profitieren vorbörslich von IT-Tochter-Teilverkauf

Geld neben Modellhaus: Finanzplanung für die eigenen vier Wände (Symbolbild).
Geld neben Modellhaus: Finanzplanung für die eigenen vier Wände (Symbolbild). © SARINYAPINNGAM / iStock / Getty Images Plus / Getty Images © SARINYAPINNGAM / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Der Verkauf von Anteilen an der IT-Tochter Aareon erfreut am Freitag vorbörslich die Aktionäre der Aareal Bank (Aareal Bank Aktie) . Die Papiere des Immobilienfinanzierers rückten auf der Handelsplattform Tradegate verglichen mit dem Xetra-Schluss um 2,4 Prozent vor. Der Finanzinvestor Advent kauft 30 Prozent der Anteile für rund 260 Millionen Euro in bar. Am Donnerstag hatte der zunächst enttäuscht aufgenommene Quartalsbericht die Aareal-Aktien erst auf ein Tief seit einer Woche gedrückt, davon konnten sie sich aber im Verlauf bereits wieder erholen.

Dass das Unternehmen für die Tochter einen Miteigentümer sucht, ist seit Mitte Mai bekannt, als die Papiere noch unter 16 Euro gehandelt wurden. Seither wurden bereits Vorschusslorbeeren eingepreist, wie ein Anstieg bis dato um etwa 20 Prozent zeigt. Laut Händlern ist die Bewertung des Deals am oberen Ende des erwarteten Bereichs. Zuletzt wurde darüber spekuliert, die IT-Tochter könne insgesamt mit etwa 850 Millionen Euro bewertet werden. Die Summe von 260 Millionen Euro lässt nun auf eine Gesamtbewertung etwas darüber schließen./tih/jha/

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX