Ad hoc-Mitteilungen

Ad hoc: Lloyd Fonds AG beschließt Begebung einer Wandelschuldverschreibung 2020/24

DGAP-Ad-hoc: Lloyd Fonds Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Anleihe Lloyd Fonds AG beschließt Begebung einer Wandelschuldverschreibung 2020/24 07.07.2020 / 17:14 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad hoc Meldung

DIE IN DIESEM DOKUMENT ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND NICHT ZUR VOLLSTÄNDIGEN ODER TEILWEISEN VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG IN, INNERHALB VON ODER AUS DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA ODER ANDEREN LÄNDERN BESTIMMT, WO EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE EINE VERLETZUNG DER RELEVANTEN RECHTLICHEN BESTIMMUNGEN DES JEWEILIGEN LANDES DARSTELLEN WÜRDEN.

Lloyd Fonds AG beschließt Begebung einer Wandelschuldverschreibung 2020/24

Hamburg, 7. Juli 2020. Der Vorstand der Lloyd Fonds AG (Deutsche Börse Scale, ISIN DE000A1UP29) ("Gesellschaft") hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats die Begebung einer Wandelschuldverschreibung im Volumen von bis zu EUR 5 Mio. beschlossen ("Wandelschuldverschreibung 2020/24").

Die Teilschuldverschreibungen aus der Wandelschuldverschreibung 2020/24 sollen ausgewählten Investoren im Rahmen einer Privatplatzierung unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre zur Zeichnung angeboten werden. Die Gesellschaft wird die Ansprache der Investoren zusammen mit Hauck & Aufhäuser Privatbankiers Aktiengesellschaft als Sole Lead Manager vornehmen. Die weiteren Einzelheiten der Emission, insbesondere die Höhe von Ausgabepreis, Zins-Coupon und Wandlungspreis (zu dem die Schuldverschreibungen während bestimmter Wandlungszeiträume in Aktien der Gesellschaft gewandelt werden können), werden im Nachgang der Investorenansprache von Vorstand und Aufsichtsrat gesondert festgelegt.

Die Begebung der Wandelschuldverschreibung 2020/24 erfolgt auf Basis der Ermächtigung durch die Hauptversammlung vom 12. Juni 2019.

Die Gesellschaft beabsichtigt, die Erlöse aus der Ausgabe der Wandelschuldverschreibungen im Wesentlichen für die Finanzierung des weiteren Wachstums im Segment LAIC, dem digitalen Portfoliomanagement der Lloyd Fonds AG, zu verwenden.

Disclaimer:

Diese Veröffentlichung stellt kein Angebot dar. Insbesondere stellt sie weder ein öffentliches Angebot zum Verkauf noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Erwerb, Kauf oder zur Zeichnung von Schuldverschreibungen, Aktien oder sonstigen Wertpapieren dar.

Ein öffentliches Angebot der in dieser Veröffentlichung erwähnten Wertpapiere findet nicht statt, weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in anderen Jurisdiktionen. Insbesondere finden weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, Japan, Kanada, Neuseeland oder Australien statt.

Es wird kein Wertpapierprospekt im Zusammenhang mit der Emission der in dieser Veröffentlichung erwähnten Wertpapiere erstellt. Die Wertpapiere dürfen daher weder öffentlich noch sonst in einer Art und Weise im In- oder Ausland angeboten werden, die eine Pflicht begründen würde, einen Wertpapierprospekt oder ein vergleichbares Angebotsdokument zu erstellen.

Die in dieser Veröffentlichung erwähnten Wertpapiere sind und werden weder gemäß dem United States Securities Act von 1933 (der "Securities Act") noch nach dem Wertpapierrecht von Einzelstaaten der Vereinigten Staaten von Amerika registriert und dürfen in die sowie innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika oder an oder für Rechnung oder zugunsten einer U.S.-Person (wie in Regulation S unter dem Securities Act definiert) weder angeboten noch ausgeübt, verkauft, verpfändet, übertragen oder dorthin geliefert werden (weder direkt noch indirekt), es sei denn, dies erfolgt nach einer entsprechenden Registrierung oder aufgrund einer Ausnahme bzw. Befreiung von den Registrierungserfordernissen des Securities Act oder in einer nicht den Registrierungserfordernissen des Securities Act unterliegenden Transaktion und in jedem Fall im Einklang mit geltendem Wertpapierrecht der jeweiligen Einzelstaaten der Vereinigten Staaten von Amerika.

Diese Veröffentlichung kann in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten. In die Zukunft gerichtete Aussagen sind alle Aussagen, die sich nicht auf historische Tatsachen oder Ereignisse beziehen. Dies gilt insbesondere für Angaben über die Absichten, Überzeugungen oder gegenwärtigen Erwartungen der Gesellschaft in Bezug auf ihre zukünftige finanzielle Ertragsfähigkeit, Pläne, Liquidität, Aussichten, Wachstum, Strategie und Profitabilität sowie die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, denen die Gesellschaft ausgesetzt ist. Die in die Zukunft gerichteten Aussagen beruhen auf gegenwärtigen, nach bestem Wissen vorgenommenen Einschätzungen und Annahmen der Gesellschaft. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen jedoch Risiken und Ungewissheiten, da sie sich auf zukünftige Ereignisse beziehen und auf Annahmen basieren, die gegebenenfalls in der Zukunft nicht eintreten werden. Die Gesellschaft übernimmt keine Haftung jeglicher Art für zukunftsgerichtete Aussagen. Die Gesellschaft ist nicht verpflichtet, die in dieser Veröffentlichung enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen auf den neuesten Stand zu bringen oder abzuändern, um Ereignisse oder Umstände zu reflektieren, die nach dem Datum dieser Veröffentlichung eintreten, sofern darin nicht eine veröffentlichungspflichtige Insiderinformation liegt.

Kontakt: Hendrik Duncker IR/PR Lloyd Fonds AG An der Alster 42 20099 Hamburg Tel: +49-40-325678-145 Fax: +49-40-325678-99 Mail: ir@lloydfonds.de


07.07.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Lloyd Fonds Aktiengesellschaft
An der Alster 42
20099 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 32 56 78-0
Fax: +49 (0)40 32 56 78-99
E-Mail: info@lloydfonds.de
Internet: www.lloydfonds.de
ISIN: DE000A12UP29
WKN: A12UP2
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1088563
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1088563  07.07.2020 CET/CEST

"fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1088563&application_name=news&site_id=ariva"

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.