Ad hoc-Mitteilungen

Ad hoc: IMMOFINANZ AG startet Platzierung von Aktien und nachrangiger Pflichtwandelanleihe in Accelerated Bookbuilding Verfahren

DGAP-Ad-hoc: IMMOFINANZ AG / Schlagwort(e): Immobilien/Kapitalmaßnahme IMMOFINANZ AG startet Platzierung von Aktien und nachrangiger Pflichtwandelanleihe in Accelerated Bookbuilding Verfahren 08.07.2020 / 18:05 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


NICHT ZUR VERTEILUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG, MITTELBAR ODER UNMITTELBAR, IN ODER INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN ODER JAPAN ODER SONSTIGER LÄNDER, IN DENEN EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG SEIN KÖNNTE

IMMOFINANZ AG startet Platzierung von Aktien und nachrangiger Pflichtwandelanleihe in Accelerated Bookbuilding Verfahren

Aktienplatzierung

Vorstand und Aufsichtsrat der IMMOFINANZ AG (FN 114425 y, ISIN AT0000A21KS2) (die "Gesellschaft") haben heute beschlossen, institutionellen Investoren ca. 16.812.789 Stück Aktien der Gesellschaft, entsprechend rund 15 % des derzeitigen Grundkapitals der Gesellschaft, im Rahmen einer Privatplatzierung unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre in einem beschleunigten Platzierungsverfahren (Accelerated Bookbuilding-Verfahren) anzubieten.

Die Aktien sind ab Beginn des Geschäftsjahrs 2019 dividendenberechtigt.

Das Accelerated Bookbuilding-Verfahren wird umgehend gestartet. Die Anzahl der neu durch Kapitalerhöhung unter teilweiser Ausnutzung des in der Hauptversammlung der Gesellschaft vom 11.05.2018 beschlossenen genehmigten Kapitals (§ 169 AktG) auszugebenden Aktien und/oder der gemäß Ermächtigung der Hauptversammlung vom 22.05.2019 zu veräußernden eigenen Aktien sowie der Ausgabebetrag (Veräußerungspreis) werden vom Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats festgelegt und nach Abschluss des Accelerated Bookbuilding-Verfahrens bekanntgegeben. Neue Aktien werden voraussichtlich am oder um den 13.07.2020 zum Handel an der Wiener Börse und nachfolgend an der Börse in Warschau zugelassen werden.

Emission einer nachrangigen Pflichtwandelanleihe

Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft haben heute weiters beschlossen, gemäß der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 11.05.2018, eine nachrangige Pflichtwandelanleihe (die "Pflichtwandelanleihe") der Gesellschaft mit einer Laufzeit von 3 Jahren in Bezug auf anfänglich ca. 5.604.263 Stück der Pflichtwandelanleihe zugrunde liegende Aktien der Gesellschaft, entsprechend rund 5 % des derzeitigen Grundkapitals der Gesellschaft, im Rahmen einer Privatplatzierung unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre in einem beschleunigten Platzierungsverfahren (Accelerated Bookbuilding-Verfahren) institutionellen Investoren zur Zeichnung anzubieten.

Die Pflichtwandelanleihe wird eine Stückelung von EUR 100.000 aufweisen und wird zum Nennwert ausgegeben und mit einem Kupon zwischen 4,00 % und 5,00 % verzinst, der halbjährlich nachträglich zahlbar ist. Die Pflichtwandelanleihe wird bei Endfälligkeit verpflichtend in neue oder bestehende Stammaktien des Unternehmens gewandelt, sofern sie nicht bereits zuvor auf Wunsch der Anleihegläubiger oder der Gesellschaft oder bei Eintritt bestimmter besonderer Ereignisse gemäß den Bedingungen der Pflichtwandelanleihe gewandelt wird. Der anfängliche Wandlungspreis wird mit einer Prämie von 12 % über dem erzielten Ausgabebetrag (Veräußerungspreis) der Aktien im Rahmen der gleichzeitigen Aktienplatzierung festgesetzt.

Es ist geplant, eine Einbeziehung der Pflichtwandelanleihe an der Wiener Börse im Markt Vienna MTF zu beantragen. Das Settlement der Pflichtwandelanleihe erfolgt voraussichtlich am oder um den 23.07.2020.

Dieses Accelerated Bookbuilding-Verfahren wird ebenfalls umgehend gestartet. Die endgültigen Emissionsbedingungen, einschließlich des Gesamtnennbetrages, des Wandlungspreises und des Zinssatzes, werden vom Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats festgelegt und nach Abschluss des Accelerated Bookbuilding-Verfahrens bekanntgegeben.

Wesentliche Aktionärsbeteiligung

S IMMO AG und Ronny Pecik (CEO, IMMOFINANZ AG) zusammen mit seinem Co-Investor, im Wege von Investmentgesellschaften, haben die Absicht mitgeteilt, in den beiden Platzierungsverfahren mit Orders (Aufträgen) im Betrag von insgesamt rund EUR 60 Millionen (S IMMO AG) bzw. rund EUR 35 Millionen (Ronny Pecik zusammen mit Co-Investor) teilzunehmen.

Mittelverwendung

Die Kapitalmaßnahmen dienen der Stärkung des Kapitals der Gesellschaft und der relevanten Kennzahlen für das bestehende Emittentenrating und Anleiherating (ISIN XS1935128956) von Standard & Poor's, derzeit jeweils Investmentgrade-Rating (BBB-, stabiler Ausblick).

Aufgrund der Pflichtwandlung in Aktien am Ende oder während der Laufzeit und der damit verbundenen Stärkung der Eigenkapitalbasis geht die Gesellschaft davon aus, dass die Rating-Agentur Standard & Poor's der nachrangigen Pflichtwandelanleihe einen hohen eigenkapitalähnlichen Charakter zumessen wird.

Die IMMOFINANZ AG beabsichtigt, die Nettoemissionserlöse zur Refinanzierung von Finanzverbindlichkeiten, zur Nutzung potentieller Wachstumschancen und zu allgemeinen Unternehmenszwecken zu verwenden.

Die Gesellschaft hat gegenüber den emissionsbegleitenden Banken eine marktübliche Lock-up Verpflichtung abgegeben, gemäß der sie sich verpflichtet hat, für einen Zeitraum von 90 Tagen unter anderem keine weiteren Aktien oder Instrumente mit Wandlungsrecht in Aktien gegen Bareinlage auszugeben. Diese Lock-up Verpflichtung enthält marktübliche Ausnahmen.

Hinweise:

Diese Mitteilung ist eine Pflichtmeldung gemäß Art 17 der Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014. Sie stellt weder eine Finanzanalyse noch eine auf Finanzinstrumente bezogene Beratung oder Empfehlung, noch ein Angebot, Aufforderung oder Einladung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren der IMMOFINANZ AG dar.

Diese Veröffentlichung ersetzt gemäß § 9 Veröffentlichungsverordnung 2018 die Veröffentlichung nach § 4 Abs 2 Veröffentlichungsverordnung.

Die Verbreitung dieser Information und ein Angebot von Wertpapieren der IMMOFINANZ AG unterliegen in verschiedenen Jurisdiktionen rechtlichen Beschränkungen. Personen, die in Besitz dieses Dokuments gelangen, werden aufgefordert, sich über solche Beschränkungen zu informieren. Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren an, noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren durch, Personen in den Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Japan oder sonstigen Jurisdiktionen dar, in denen ein solches Angebot bzw. eine solche Aufforderung unrechtmäßig wäre.

Diese Bekanntmachung stellt kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. Das Angebot und der Verkauf von den in dieser Bekanntmachung beschriebenen Wertpapieren sind nicht nach dem US-Wertpapiergesetz (1933) registriert worden und werden auch nicht danach registriert. Die Wertpapiere dürfen bei fehlender Registrierung bzw. ohne eine anwendbare Befreiung von den Registrierungserfordernissen in den Vereinigten Staaten von Amerika nicht angeboten oder verkauft werden. Diese Wertpapiere werden in den Vereinigten Staaten von Amerika nicht angeboten werden.

In Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums ("EWR") wird dieses Dokument nur verteilt und es richtet sich ausschließlich an Personen, die "qualifizierte Anleger" im Sinne von Artikel 2(e) der Verordnung (EU) 2017/1129 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. Juni 2017 in der jeweils gültigen Fassung (die "Prospektverordnung") sind. In dem Vereinigten Königreich wird dieses Dokument nur verteilt und es richtet sich nur an Personen, die (i) professionelle Anleger sind und unter Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 in der jeweils geltenden Fassung (die "Verordnung") fallen, (ii) Personen sind, die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verordnung fallen ("high net worth companies", "unincorporated associations" etc.), oder (iii) sonstige Personen sind, an die dieses Dokument rechtmäßig verteilt werden darf; alle anderen Personen im Vereinigten Königreich sollten keine Entscheidungen auf der Grundlage dieses Dokuments ergreifen und nicht auf Grundlage dieses Dokuments handeln oder sich darauf verlassen.

Die Pflichtwandelanleihe ist nicht dazu bestimmt, Kleinanlegern im EWR und im Vereinigten Königreich angeboten, verkauft oder anderweitig zur Verfügung gestellt zu werden, und sie darf auch keinem Kleinanleger im EWR und im Vereinigten Königreich angeboten, verkauft oder anderweitig zur Verfügung gestellt werden. Für diese Zwecke ist ein Kleinanleger eine Person, die ein Kleinanleger im Sinne von Artikel 4 Absatz 1 Punkt (11) der MiFID II ist. Folglich wurde kein Basisinformationsblatt erstellt, das gemäß der Verordnung (EU) Nr. 1286/2014 (in der jeweils gültigen Fassung, die "PRIIP-Verordnung") für das Angebot oder den Verkauf der Pflichtwandelanleihe oder deren anderweitige Bereitstellung an Kleinanleger im EWR oder im Vereinigten Königreich erforderlich ist, und daher kann das Angebot oder der Verkauf der Pflichtwandelanleihe oder deren anderweitige Bereitstellung an Kleinanleger im EWR oder im Vereinigten Königreich gemäß der PRIIP-Verordnung rechtswidrig sein.

Im Zusammenhang mit der Platzierung der Pflichtwandelanleihe und der Aktien der IMMOFINANZ AG (die "Wertpapiere") können die emissionsbegleitenden Banken und alle derer jeweiligen verbundenen Unternehmen, die jeweils als Anleger auf eigene Rechnung handeln, Wertpapiere als Eigentumsposition aufnehmen und in dieser Eigenschaft solche Wertpapiere für eigene Rechnung behalten, kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus können die emissionsbegleitenden Banken oder deren jeweiligen verbundenen Unternehmen Finanzierungsvereinbarungen und Swaps mit Investoren abschließen, in deren Zusammenhang die emissionsbegleitenden Banken (oder deren verbundenen Unternehmen) von Zeit zu Zeit Wertpapiere erwerben, halten oder veräußern können. Die emissionsbegleitenden Banken beabsichtigen nicht, den Umfang solcher Investitionen oder Transaktionen offenzulegen, es sei denn, es besteht eine gesetzliche oder regulatorische Verpflichtung dazu.

Soweit diese Veröffentlichung Vorhersagen, Erwartungen oder Aussagen, Schätzungen, Meinungen oder Prognosen über die zukünftige Entwicklung von IMMOFINANZ AG ("zukunftsgerichtete Aussagen") enthält, wurden diese auf Grundlage der derzeitigen Ansichten und Annahmen des Managements von IMMOFINANZ AG erstellt. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen verschiedenen Annahmen, die auf Grundlage aktueller interner Pläne oder externer öffentlich verfügbarer Quellen getroffen wurden, die durch IMMOFINANZ AG nicht separat verifiziert bzw. geprüft wurden und die sich als unzutreffend herausstellen können. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass Ergebnisse und/oder Entwicklungen wesentlich von den ausdrücklich oder implizit in dieser Veröffentlichung genannten oder beschriebenen abweichen werden. In Anbetracht dessen sollten Personen, in deren Besitz diese Veröffentlichung gelangt, nicht auf solche zukunftsgerichteten Aussagen vertrauen. IMMOFINANZ AG übernimmt keine Haftung oder Gewähr für solche zukunftsgerichteten Aussagen und wird sie nicht an künftige Ergebnisse und Entwicklungen anpassen.

Über die IMMOFINANZ Die IMMOFINANZ ist ein gewerblicher Immobilienkonzern und fokussiert ihre Aktivitäten auf die Segmente Büro und Einzelhandel in sieben Kernmärkten in Europa: Österreich, Deutschland, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Rumänien. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien. Dabei setzt die IMMOFINANZ stark auf ihre Marken STOP SHOP (Einzelhandel), VIVO! (Einzelhandel) und myhive (Büro), die ein Qualitäts- und Serviceversprechen darstellen. Das Unternehmen besitzt ein Immobilienvermögen von rund EUR 5,1 Mrd., das sich auf mehr als 210 Objekte verteilt. Das Unternehmen ist an den Börsen Wien (Leitindex ATX) und Warschau gelistet. Weitere Information: http://www.immofinanz.com

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte:

Bettina Schragl Head of Corporate Communications and Investor Relations IMMOFINANZ T +43 (0)1 88 090 2290 M +43 (0)699 1685 7290 communications@immofinanz.com investor@immofinanz.com 1100 Wien, Wienerbergstraße 11, Österreich www.immofinanz.com


08.07.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: IMMOFINANZ AG
Wienerbergstraße 11
1100 Wien
Österreich
Telefon: +43 (0) 1 88090 - 2290
Fax: +43 (0) 1 88090 - 8290
E-Mail: investor@immofinanz.com
Internet: http://www.immofinanz.com
ISIN: AT0000A21KS2
WKN: A2JN9W
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, München, Stuttgart; Warschau, Wiener Börse (Amtlicher Handel)
EQS News ID: 1089657
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1089657  08.07.2020 CET/CEST

"fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1089657&application_name=news&site_id=ariva"

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.