Ad hoc-Mitteilungen

Ad hoc: Aves One veräußert gesamtes Seecontainer-Portfolio und konzentriert sich auf Rail-Geschäft / Buchverlust durch Veräußerung belastet Jahresergebnis 2020 / Jürgen Bauer scheidet aus Vorstand aus

DGAP-Ad-hoc: Aves One AG / Schlagwort(e): Vertrag/Verkauf Aves One veräußert gesamtes Seecontainer-Portfolio und konzentriert sich auf Rail-Geschäft / Buchverlust durch Veräußerung belastet Jahresergebnis 2020 / Jürgen Bauer scheidet aus Vorstand aus 18.03.2021 / 19:54 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 Marktmissbrauchsverordnung Aves One veräußert gesamtes Seecontainer-Portfolio und konzentriert sich auf Rail-Geschäft / Buchverlust durch Veräußerung belastet Jahresergebnis 2020 / Jürgen Bauer scheidet aus Vorstand aus

Hamburg, 18. März 2021 - Die Aves One AG hat mit Oak Hill Advisors, einer alternativen Investmentgesellschaft, einen Kaufvertrag für das Seecontainer-Portfolio über rund USD 182,5 Mio. abgeschlossen. Damit fokussiert sich die Aves One AG künftig nahezu vollständig auf den Geschäftsbereich "Rail". Der Vollzug des Kaufvertrags wird in den kommenden Monaten erfolgen. Im Zuge der Veräußerung der Seecontainer werden nicht-liquiditätswirksame Sonderabschreibungen in Höhe von bis zu EUR 33,5 Mio. vorgenommen. Diese werden, soweit möglich, im Rahmen des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2020 berücksichtigt.

Der Geschäftsbereich Seecontainer wird mit dem Vollzug des Kaufvertrags komplett aufgegeben. Damit hat das Vorstandsteam die Fokussierung auf das Rail-Geschäft erfolgreich abgeschlossen. Mit dem Abschluss der Veräußerung der Container wird Jürgen Bauer aus dem Vorstand ausscheiden, der der Gesellschaft aber in beratender Funktion verbunden bleiben. Das Vorstandsteam wird zukünftig aus den beiden Vorständen Tobias Aulich und Sven Meißner bestehen.

Der Vorstand der Aves One AG hat sich zur Durchführung dieser Transaktion entschieden, um das zukünftige Geschäft der Aves One weiter auf das nachhaltige Rail-Segment zu konzentrieren. Diese strategische Weichenstellung beruht einerseits darauf, dass Aves One in den vergangenen Geschäftsjahren im Railbereich deutlich stärkere Segmentergebnisse erzielt hat als im Containerbereich. Zum anderen zeichnet sich der Container-Markt durch eine hohe Volatilität bei Mietpreisen und Wiederverkaufspreisen aus. Zusätzlich gewinnt Aves One durch den Verkauf des volatileren Container-Portfolios und dem damit verbundenen Wegfall von Wechselkurseffekten weiter an finanzieller Stabilität.

Der Verkauf generiert liquide Mittel von voraussichtlich rund USD 23,8 Mio., die in das weitere Wachstum der Gesellschaft fließen sollen. Für das Geschäftsjahr 2021 geht Aves One von einem kontinuierlichen weiteren Ausbau des Rail-Geschäfts aus und plant für die fortgeführten Geschäftsbereiche Rail und Wechselbrücken ein Umsatzvolumen von mehr als EUR 100 Mio. (davon mehr als EUR 92 Mio. aus dem Bereich Rail; Vorjahr Rail: rund EUR 83 Mio.). Durch die Konzentration auf das Rail-Geschäft wird für das Jahr 2021 und darüber hinaus eine weitere Steigerung der Profitabilität des Aves One-Konzerns erwartet.

Um das Wachstum im Rail-Geschäft weiter voranzutreiben und die Bilanzkennzahlen zu stärken, prüft das Unternehmen weiterhin verschiedene Finanzierungsmaßnahmen. Dies schließt Eigenkapitalmaßnahmen sowie anderweitige Beteiligungen von Investoren ein.

Kontakt Aves One AG Investor Relations T +49 (40) 696 528 350 F +49 (40) 696 528 359 E ir@avesone.com


18.03.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Aves One AG
Große Elbstrasse 61
22767 Hamburg
Deutschland
Telefon: 040 696528 350
Fax: 040 696528 359
E-Mail: ir@avesone.com
Internet: www.avesone.com
ISIN: DE000A168114
WKN: A16811
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; London
EQS News ID: 1176734
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1176734  18.03.2021 CET/CEST

"fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1176734&application_name=news&site_id=ariva"

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.