Ad hoc-Mitteilungen

Acea: Nachfrageeinbruch im europäischen Automarkt schwächt sich ab

Neuwagen bei der Auslieferung (Symbolbild).
Neuwagen bei der Auslieferung (Symbolbild). pixabay.com pixabay.com

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Der gerupfte europäische Automarkt zeigt Zeichen einer Erholung. Im Juli ist die Nachfrage zum Vorjahreszeitraum um 5,7 Prozent auf 1,07 Millionen Fahrzeuge zurückgegangen, wie der europäische Automobilherstellerverband Acea am Donnerstag in Brüssel mitteilte. Im August die sanken die Zulassungen jedoch wieder stärker um 18,9 Prozent auf 769 525 Fahrzeuge.

In den acht Monaten des laufenden Jahres liegt das Minus zum Vorjahr nun bei 32 Prozent. Von März bis Juni lag der Einbruch jeweils bei deutlich über 20 Prozent, im April ging es mit über drei Viertel am stärksten zurück./fba/nas

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX