Ad hoc-Mitteilungen

737-MAX-Krise – Wie stark kann Airbus profitieren?

Die 737 MAX muss weiter am Boden bleiben. Nach zwei Abstürzen aufgrund von Softwarefehlern wurde dem Flugzeugtypen die Starterlaubnis im März 2019 entzogen. Nun hat Boeing (WKN: 850471) bekannt gegeben, dass die 737 MAX ihre Zulassung wohl frühestens im Sommer dieses Jahres wiedererlangen wird. Aber wie wichtig ist der Typ 737 MAX eigentlich für Boeing und kann Airbus (WKN: 938914) aus den Problemen bei Boeing wirklich Profit schlagen?

Die 737-Familie

Die 737 MAX ist der neueste Ableger eines der am meisten verkauften Flugzeugtypen der Welt. Die 737-Familie existiert bereits seit 1968 und in diesem Zeitraum konnte Boeing mehr als 15.000 Bestellungen für diesen Flugzeugtypen sammeln, von denen bereits 10.500 an die Kunden ausgeliefert wurden.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.