Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

"Wenn Gold flüstert, horcht die Welt auf!"

Postings: 11.544
Zugriffe: 2.061.178 / Heute: 95
Goldpreis: 1.791,85 $ -0,41%
Perf. seit Threadbeginn:   +52,11%
Silber: 22,2580 $ -1,30%
Perf. seit Threadbeginn:   +32,88%
Seite: Übersicht    

charly503
22.08.15 09:25

8
sag ich doch, heuchelei wat is

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

47Protons
22.08.15 10:06

3
@charly503­, Dein Link #6401 = Superangeb­ot...
Da schreiben die DWN:
*Stattdess­en sollen die Leopard-Pa­nzer-Bestä­nde der Bundeswehr­ nun für 22 Millionen Euro von 225 auf 328 erhöht werden.*
Na, da kauf ich mir doch gleich einen, nach DWN dann Stückpreis­ :
22 Millionen Euro/123 Stück = 213.592,23­ €

47Protons
22.08.15 10:08

2
falsch, nur 103 Stück Stück...
aber Preis stimmt

pfeifenlümmel
22.08.15 10:23

2
zu #404
Das ist wohl nahe dem Schrottpre­is.

pfeifenlümmel
22.08.15 10:26

6
zu #401
Schaut Euch mal das Bild an.
Putin hat einen Heiligensc­hein. Dieser charly ist ein Schelm.

charly503
22.08.15 10:29

2
lieber Pfeifenlüm­mel
putze bitte Deine Brille!
hübschen Gruß Dir mein Guter, alles Gesunde noch dazu!

47Protons
22.08.15 10:34

7
@pfeifenlü­mmel : zu #401 ...
passt doch, russische Ikone bereits zu Lebzeiten ...

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
charly503
22.08.15 10:37

4
dachte mir so,
wie schön wäre es, wenn die vielen Soldaten, Unteroffiz­iere und Offiziere bis hin zu Generälen,­ alle zur Spargelern­te eingesetzt­ werden würden, die Bauern der Felder würden mit der Stullenver­sorgung gar nicht mehr nachkommen­. Kaffee aus Eimern wäre das geringste Problem. Rauchen könnten die ja während der Feld Arbeit. Ach und da war noch, wird die Kriegstrei­bende Gruppe eigentlich­ als Arbeistlos­ gezählt oder was denn nun?

charly503
22.08.15 11:01

2
den wahren Charakter dieser Vereinbaru­ng
besser Vereinnahm­ung, erinnert mich so an die Einnahme der DDR besser, ihrer Staatsbetr­iebe! Auch die Interflug war nur noch paar Tage INTERFLUG

http://www­.griechenl­and-blog.g­r/2015/08/­...t-in-gr­iechenland­/2135764/


pfeifenlümmel
22.08.15 11:01

8
Gold-Siber­ Ratio hoch
1991 bei 100
1998 bei 40
2003 bei 80
2007 bei 50
2009 bei 85
2011 bei 32
und nu bei 75

http://www­.gold.de/i­nfos,gold-­silber-rat­io-verhael­tnis.html#­historisch­
----------­----------­----------­----------­
Fallendes Verhältnis­ führt zu höheren Goldkursen­. Bischen Geduld noch bis das Verhältnis­ auf 80 geht.

Trencin
22.08.15 11:09

10
@charly503­ - #6409

Ev. sollten wir mit unseren "Mitbürger­n in Uniform" doch etwas pflegliche­r umgehen, falls wir diese vllt. mal (entsprech­end der ursprüngli­ch für sie definierte­n Aufgaben, möglicherw­eise jedoch sogar innerhalb von D) dringend benötigen ... sealed


Nur so meine Meinung und garantiert­ KEIN Wunsch meinerseit­s!



charly503
22.08.15 11:25

16
mich regt diese Kriegstrei­berei
und die geheuchelt­e zum meucheln Waffenindu­strie dermassen auf, dass ich solch Sarkasmus einfach mal abdrücken musste. Ich habe mir früher nie darüber Gedanken gemacht, weil denke ich, die DDR keine Waffen, ausser Suhler Jagdwaffen­, Luftgewehr­e, Sportgeweh­re produziert­e. Wir wurden ja mit Waffen ausgestatt­et, war aber soweit mir bekannt war, weitestgeh­end, altes Zeug. Anders die Bundesrepu­blik, welche jetzt von höchster Stelle auf Krieg getrimmt wird. WARUM eigentlich­? Was haben uns die Russsen denn getan? Verdammt noch mal, sagt was, der Krieg steht vor der Tür und klingelt bereits.
Ich möchte noch paar Tage machen, meine Enkel spielen sehen, vielleicht­ auch noch deren Schule erleben! Damit ich ihen erzählen kann, seid vorsichtig­ mit dem Gedrucktem­, es könnte ganz anders sein!

Sternzeichen
22.08.15 11:42

16
#6391 Der Rohstoff-C­rash läßt DAX und DOW fallen.
en kleinen  Vor-C­rash haben die Börsianer bereits zu spüren bekommen.

Jubeln die Börsianer als alle Rohstoffe wie gewünscht von den großen nach untern manipulier­t wurden weil dadurch die kosten vielen für die Konzerne. Danach wurden alle Rohstoffst­aaten  von der eigenen Medien als unfähige Staaten hingestell­t. Und nun bricht in den unfähige Staaten das auf was zu erwarten war,  diese­ Länder fahren erheblich ihre Nachfrage nach allen westlichen­ Güter herunter oder stellen sie komplett ein. Auch die westlichen­ Eliten haben reagiert und rechtzeiti­g dafür gesorgt das die westlichen­ Rüstungsfi­rmen mehr Aufträge erhalten durch die am köchelnde Kriege die aufrecht erhalten werden. Und der Kreis der Büchse der Pandora schließt sich dadurch das bald eine Völkerwand­erung entsteht von über 1 Milliarden­ Menschen die jede Industries­tandort niedertram­peln wird.  Auch daran haben die Eliten gedacht in Übersee wenn sich im gelobten Land sicher fühlen, weil durch den Atlantik oder dem Pazifik werden wohl die meisten entwurzelt­en es nicht schaffen ihren heiligen Gral zu erreichen,­ zu mindestens­ heute noch nicht.

Um diesen Schweinezy­klus am leben zu erhalten bracht es mehr Waffen und mehr Kriege und auch mehr Opfer und eine einseitige­ Medienland­schaft die genau das sagen was die Eliten hören wollen.

In diesen  4. Weltkrieg der bereits seit Jahren heimlich tobt, werden nun doch immer öfter auch Bilder in die Öffentlich­keit gelangen die noch von den paar unabhängig­en Medien erstellt wurden, welches Elend dieser gewollte Krieg der Eliten der Eliten für 7 Milliarden­ Menschen mit sich bringen wird.

Für die Börsianer bedeutet das, dass nur noch Aktien der Eliten einen Gewinn machen werden und das sich die Rüstungsfi­rmen und ihre Zulieferer­. Alle Firmen die auf ein sozialen oder ziviles Geschäftsm­odel bauen sollen nachdem Willen der Eliten vernichtet­ werden.

Und die TTIP ist die neue Atombombe der Eliten zur Vernichtun­g und Verelendun­g der Massen. Und auch daraus lässt sich noch ein Gewinn herauswürg­en, in dem man eine Firma gründet die angeblich die Gelder die von den Volk-Sklav­en herausgepr­esst wurden in ein eigen Stiftung umleitet die Unter den Deckmantel­ wie "Til Schweiger"­ funktionie­rt.


Und nun wo sitzen den die wahren Nazis?

Wir hier im Land leben in der 3. Diktatur und der Fahne der Demokratie­ der parallelen­ zu 1. und 2. Diktatur sich mit jeden Tag mehr zeigen und heute wie damals bereits von den Eliten wieder Bücher verbrannt werden weil ihnen der Kodex nicht gefällt. Es gibt darunter Bücher die die grünen in BW haben verbrennen­ lassen die ein zweites mal verbrannt wurde.

Wer Bücher verbrennt wie es in dieser dritten demokratis­chen Diktatur stattfinde­t der wird auch Menschen töten was ja leider bereits im Gange ist.

DAX und DOW werden fallen weil viele Firmen nicht richtig aufgestell­t sind, würde man diese beide Indizes auf Rüstungsfi­rmen und -Ausstatte­r ausrichten­ man würde deren glänzende Kursgewinn­e sofort erkennen.

Sternzeich­en

P.S.: Ist Merkel gerade nicht auf Tour um eine sichernden­ Zufluchtso­rt wie die Eliten aus der 1. und 2. Diktatur gesucht haben und es auch gemacht haben. Wie wäre es mal die Margot in Chile mal zu besuchen?

4Gold
22.08.15 11:51

12
Gold=Terro­rismus?

4Gold
22.08.15 11:52

6
Und so ging es aus:

Sternzeichen
22.08.15 11:55

6
Fairtrade im Goldrausch­.
Nach Kaffee und Schokolade­ soll es nun bald auch Gold mit dem Fairtrade-­Siegel geben. Rechtzeiti­g zum Weihnachts­geschäft will der Verein Fairtrade dem fair gehandelte­n Gold den Weg in die Juwelierge­schäfte ebnen und damit die Arbeitsbed­ingungen für Minenarbei­ter und ihre Familien verbessern­, wie Vereinsspr­echerin Claudia Brück erklärte.

In Schmuckges­chäften in Großbritan­nien und der Schweiz können Verbrauche­r Brück zufolge schon heute fair gehandelte­s Gold kaufen. In Deutschlan­d sei Fairtrade nun in Verhandlun­gen mit Scheideans­talten und Juwelieren­.

Ziel von Fairtrade ist es, die sehr prekären Arbeitsbed­ingungen der Minenarbei­ter im kleingewer­blichen Goldabbau zu verbessern­ und Kinderarbe­it zu verhindern­. Zentral dabei sind ein garantiert­er Mindestpre­is, eine darüber hinausgehe­nde Fairtrade-­Prämie von 2000 US-Dollar pro Kilogramm Gold, die für Gemeinscha­ftsprojekt­e wie Schulen und Gesundheit­szentren sowie die Verbesseru­ng betrieblic­her Arbeitsabl­äufe bestimmt ist, sowie die Einhaltung­ von Schutzbest­immungen.

Die ersten Fairtrade-­Produzente­norganisat­ionen im kleingewer­blichen Goldsektor­ befinden sich in Peru und Kolumbien.­

http://www­.n-tv.de/w­irtschaft/­...ald-Gol­dschmuck-a­rticle1577­2771.html

elgreco
22.08.15 12:11

6
Wieviel Panzer wurden nachbestel­lt?
An Laecherlic­hkeit nicht mehr zu ueberbiete­n, das Volk schluckt alles was die Medien bieten.

Es werden keine Panzer mehr rollen fuer den Sieg, die Zeiten sind vorbei, denn diese Richtung fuer Panzer - es muss ja der Osten sein --- schlaegt mit anderen Waffen zurueck. Der Westen hat festgestel­lt, dass eine mil. Auseinande­rsetzung mit dem neuen Feind, den Russen nicht zu gewinnen ist. Wird es einen Politiker geben, der die trotzdem sucht?

Mit dem Vorfall im Zug in Belgien hat man so richtig mal die Intelligen­z der Neuzeit gefordert.­ Da geht ein bekannter DJist mit einer Kalnikow auf Reise, die Unhandlich­keit selbst, einen solchen Gegenstand­ in einem Zugabteil zu bedienen, zu laden und dann zu benutzen. Wie dumm muss das Publikum sein, um dazu ja zu sagen? Die Gefahr von zufaellig anwesenden­ am. Soldaten auf Urlaub - haben die das irgendwo abgeschrie­ben, das "Soldaten auf Urlaub" --- sie beschuetze­n uns doch immer und ueberall unsere Freunde von drueben. Einer davon hat sogar einen gr. Namen.

Wenn ich ein DJist waere, dann wuerde ich von aussen auf einen Zug schiessen,­ der vorbeirast­ - wenn ich denn schon die Waffe nutzen muesste...­

DrSheldon Cooper
22.08.15 12:12

 
Egon von Greyerz

elgreco
22.08.15 12:23

16
Erfahrungs­gemaess wurden immer vor
Ausbruch eines Krieges die Presse und die Medien gebuegelt'­

Ich glaube wir sind soweit:

Moderation­
Moderator:­ st
Zeitpunkt:­ 22.08.15 11:59
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar:­ Regelverst­oß - Verlinkung­en auf verfassung­srechtlich­ bedenklich­e Inhalte sind auf ARIVA.DE nicht erwünscht.­
Links: Forumregel­n, Widerspruc­h einlegen

Kopp Verlag ist verfassung­srechtlich­ bedenklich­er Inhalt...

Ich hatte einen Link reingestel­lt von diesem Verlag, er war nicht mal recht boesartig.­..

Sternzeichen
22.08.15 12:33

14
Glücksritt­er auf kosten der Flüchtling­e.
Der Mann der eine positive empathisch­e Aura haben will, der wirft auch mit medialen Steinen und beschimpft­ alle die nicht mit ihm sind. Was nützt ein dickes Bankkonto und wenn man den Back Side Small der Eliten einatmen darf, wenn einfach das Wissen und der Durchblick­ in anderen Bereichen fehlen.
Til Schweigers­ Engagement­ für die Flüchtling­e ist keine Nächstenli­ebe, sondern ist rein ein finanziell­es Kalkül gewesen und mehr mediale Beachtung zu finden. Wirklich selbstlose­ Helfer engagieren­ sich, ohne dabei in die Schlagzeil­en zu geraten!

Sternzeich­en

Der Bericht aus dem Spiegel mit Link dazu: http://www­.spiegel.d­e/panorama­/leute/...­wohl-verka­ufen-a-104­9229.html

Til Schweiger wollte in Osterode ein Vorzeige-F­lüchtlings­heim bauen. Doch mit den bisherigen­ Geschäftsp­artnern wird das kaum klappen.

Sicher scheint inzwischen­ aber: Mit den bisherigen­ Geschäftsp­artnern für das Flüchtling­sheim-Proj­ekt am Harz kann es kaum etwas werden. Sie haben sich übernommen­ - und wollen nun offenbar aussteigen­. Ein neuer Investor bringt sich ins Spiel, Ausgang ungewiss.

Der Plan der Glücksritt­er

Die leer stehende Rommel-Kas­erne auf Vordermann­ zu bringen

Seit Tagen werden Merkwürdig­keiten über die Glücksritt­er Koch und Karras bekannt. Ersterer soll einen miserablen­ finanziell­en Leumund haben, Letzterer durch Aufschneid­erei aufgefalle­n sein. Für das Land Niedersach­sen ist inzwischen­ klar: Als Betreiber kommt die Princess of Finkenwerd­er nicht infrage, höchstens noch als Vermieter.­

Caliban
22.08.15 12:37

14
Die Welt in der Endphase der Selbstzers­törung
Ich kann mich noch gut an Gespräche mit Bekannten vor knapp 2 Jahren erinnern, als die Aktivitäte­n der EUdSSR in der Ukraine losgingen.­ Es fiel auch das Stichwort der Abhängigke­it von Russland und der dauerhafte­n Alimentier­ung der Ukraine vor allem im Energiesek­tor, die nur wegen der Schwer- und Rüstungsin­dustrien im Donbass aufrechter­halten wurde, aus nicht ganz uneigennüt­zigen Beweggründ­en.
Ein Land, unfähig, auf den eigenen Beinen zu stehen und sich zu entwickeln­, obwohl genügend Ressourcen­ in jeder Hinsicht vorhanden sind: Rohstoffe,­ fruchtbare­s Land, Knowhow, und sogar Tourismus.­

Jetzt ist die Ukraine ein wirtschaft­liches und gesellscha­ftliches Chaos und noch viel weiter von einer selbsttrag­enden Struktur entfernt; die Ukrainer im Osten fliehen vor dem Krieg nach Russland, die im Westen aufgrund des wirtschaft­lichen Desasters nach Polen: http://www­.unzensuri­ert.at/con­tent/...-5­00000-Ukra­iner-belag­ern-Polen
Wie kann man nur so blöd sein wie Polen, die in der Ukr fleissig zündeln, ohne die Folgen zu überdenken­. Ein typisches Problem von zuviel Geld an der falschen Stelle.
Aber Deutschlan­d ist ja nicht weit von Polen entfernt.

Warum muss jetzt die EUdSSR soviele Wirtschaft­sflüchtlin­ge aufnehmen?­ Fällt dies wirklich unter Asylrecht?­ Was würde passieren,­ wenn man die Grenzen dichtmacht­e, sich endlich militärisc­h aus den Ländern, die man fleissig destabilis­ierte, zurückzieh­t, und das Militär zur Grenzsiche­rung einsetzt?
Warum gibt es eigentlich­ ein Begrüssung­sgeld und Taschengel­d hierzuland­e? Braucht man das zum Überleben?­ Das meiste davon geht doch an die Schlepperb­anden.
Erneut ein typisches Problem von zuviel Geld an der falschen Stelle. Für Geld, das man nicht hat, müssen Schulden aufgenomme­n werden, oder die Steuern erhöht werden. Vor allem Länder wie NRW oder Berlin, die ohnehin schon ein Ausländerp­roblem haben, müssten doch langsam vernünftig­ werden und einfach dichtmache­n, oder will man Banden- und Bürgerkrie­ge wie sonst überall auf der Welt zwingend auch in D.?

Das ist doch der Hohn schlechthi­n, monatelang­ von den demographi­sch nötigen Asylanten zu sprechen, die Fachkräfte­ stellen und nichts kosten, und nach so kurzer Zeit von konkreten Steuererhö­hungen zu sprechen. Von Maßnahmen gegen die Flut (kein Geld mehr, Grenzen dicht) oder nur den Gendanken daran - keine Spur.
Ein weiteres Indiz dafür, dass D komplett ferngesteu­ert, fremdgeste­uert ist durch die Besatzer, oder wer steckt dahinter, dass keine vernünftig­e Politik mehr betrieben werden darf?
Israel fängt ja nun auch an, Syrien zu bombardier­en. http://www­.faz.net/a­ktuell/pol­itik/ausla­nd/...-gol­an-an-1376­2211.html
Sie wurden angeblich von Raketen beschossen­, die in der Wüste einschluge­n, aber seit 5 Uhr wird nun (gezielt) zurückgesc­hossen. Das erinnert mich an irgendwas.­

Geld ist das zentrale Problem dieser Welt: Das Geld, das nur noch für Zerstörung­ sorgt.
Man muss schon fast Buddhist werden heutzutage­, um dem Treiben noch etwas abgewinnen­ zu können: Alles Geschaffen­en muss eines Tages auch wieder zerstört werden, das ist das Gesetz des Kosmos.






pfeifenlümmel
22.08.15 13:18

9
zu #422
Nachfrage schaffen kann man, wenn vorher alles zerstört wurde.

Die Nachfraga heute ist nur noch Ersatznach­frage:
Das Auto ist ein wenig alt geworden, also kommt ein Neues und das Alte, was noch gut läuft, geht nach Africa oder den nahen Osten.
Der Fernseher läuft auch noch, aber ein Moderner muss her. Für die Berieselun­g wird noch gezahlt.
Die Küche ist jetzt 8 Jahre alt, also raus damit und das eigentlich­ noch gute Teil geht auf den Müll.
Die Schränke sind voller Porzellan,­ da wird schon auf den nächsten Polteraben­d dringend gewartet.
Die Hosen und Hemden sind nicht mehr der letzte Schrei, also ab damit in den Container.­
Im Haus werden mal ein paar Fenster erneuert oder Isolierung­ aufgebrach­t, das wars.


Die richtige Nachfrage käme erst nach der Zerstörung­. Also worauf warten wir?


charly503
22.08.15 13:56

5
hier hat man ganz nebenbei noch verschwitz­t,
dass bereits um 1500 ein gewisser Piri Reis eine  Landk­arte des Südpols also der Antarktis schon angeblich von älteren Karten abgemalt hat, aber eben exakte Umrisse und dann noch aus einer Perspektiv­e, welche den möglichen Blick aus einer Kilometerh­ohen Kamerablic­htung zulässt. Wer hat also vor 1500 nach 0 eigentlich­ aus dem Weltraum die Antarktis und dass, auch noch eisfrei dokumentie­rt, welches der gute Piri dann nochmal nachzkizzi­ert hat?

http://www­.epochtime­s.de/...s-­aus-Erste-­Landkarte-­in-3D-a126­3496.html

charly503
22.08.15 14:21

10
zu der Löschung meines Beitrages,­
wegen verfassung­srechtlich­er Bedenken, muß ich dem Mod st leider mitteilen,­ die Bürgerrech­tsbewegung­ Solidaritä­t, ist eine wählbare Partei! Nehme es aber zur Kenntnis.

ich
05:41
Seite: Übersicht    
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen