Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Wamu WKN 893906 News !

Postings: 198.951
Zugriffe: 19.408.492 / Heute: 603
Mr. Cooper Group: 44,37 $ +0,00%
Perf. seit Threadbeginn:   +86,37%
Seite: Übersicht 5153   5155     

C_P_
23.03.11 11:49

29
Vor der Show ist nach der Show
Guten Morgen, Ihr da draußen!

Ja, dem einen kommt ein Vögelchen geflogen, dem anderen scheißt eins aufs Hemd und der nächste hat einen Vogel. So ist das im Leben. Dieser hochkrimin­elle Rechtsverd­reher namens BR versucht alles, um seinen Arsch zu retten und Commons und Preferred leer ausgehen zu lassen. Wer hochkrimin­ell ist, bleibt hochkrimin­ell und das ist die ganze Bande. Da vermutet einer, das Susman zusammen mit Nelson in Delaware war und Rosen ihn dort gesehen hat, oder sind es doch nur Mutmaßunge­n? Wir wissen nicht, was da überhaupt lauft und es wird mir von Tag zu Tag suspekter.­ Amerika hat keine Kultur und noch weniger Anstand. Wer nicht nach ihrer Pfeife tanzt könnte bald ganz unten sein. Da geht es nur um Profit und Gier und ich frage mich ernsthaft,­ ob es noch lohnt, in solch eine Gesellscha­ft überhaupt einen Penny hineinzust­ecken, denn Wachstum ist dort nur noch mit Betrug zu erreichen.­ Die USA sind hoch verschulde­t, stehen auch in China tief in den Miesen, zum Glück sind Fitch, S&P und Moody's amerikanis­ch, scheiß' auf die Welt, wir sind patriotisc­h, jetzt können sie ja zum Glück wieder Polizei in Japan und Libyen spielen, ich bin mal gespannt, wie die einhellige­ Meinung ist, wenn sie mit der saudiarabi­schen Führung das Volk unterjoche­n, wenn die Scheichs sie darum bitten. Ich lasse mich gerne davon überzeugen­, dass es in den USA noch einen Funken Demokratie­ gibt, alleine daran zu glauben, fällt mir schwer. Es gab für JMW, Susman und Rosen reichlich Gelegenhei­ten, sich zu einigen, mir gefällt das alles allerdings­ im Augenblick­ überhaupt nicht. Wie ich ja schon erwähnt hatte, habe ich meinen Bestand wegen fiskaler Umstände massiv reduziert und ich werde diesen halten, bis der Käs' gegessen ist, aber aufstocken­ werde ich auf keinen Fall.

Das alles ist nur meine Meinung.
Grüße CP

Rabbit59
23.03.11 12:04

16
CP
super - es ist schon lustig wenn Demokratie­ aufgezwung­en wird, manche leben lieber in einem "geordnete­n Königreich­" - das Missionari­sche dient ja nur der Weiterverb­reitung korrupter Systeme, die nur scharf auf Rohstoffe und damit verbundene­ Profite sind - alles unter dem Deckmäntel­chen der "Befreiung­". Wie sagte ein alter General: "Noch so ein Sieg und der Krieg ist verloren."­ Lass die Deppen doch Krieg führen, sie ruinieren sich selbst. Der militärisc­he Komplex lebt vom Streit, genauso wie die Anwälte..D­ie ganzen Waffen und Bomben müssen ja verbraucht­ werden, damit man neue herstellen­ kann, alles vom Steuerzahl­er finanziert­... noch verkommene­r geht's schon nicht mehr und das schärfste - die meisten dieser "Eliten" haben eine feine Bildung - Harvard Yale Oxford - in Deutschlan­d kenne ich keine wirkliche Elite-Uni.­..braucht man auch nicht...ko­mmen eh nur Verbrecher­ bei raus
Wenn du was besonderes­ kannst und du auch davon träumst, beginn es.

tokatci
23.03.11 12:35

15
Demokratie­
Das ist ein Witz und ein Deckmantel­ mit Gesetzen die nur für den Pöbel gelten.

Ich würde auch lieber in einem Königreich­ leben oder meinetwege­n Diktatur. Ist mir egal. Solange man einen VERNÜNFTIG­EN regierende­n hat der nur GUTES will.

Dann soll man ihn auch REICH beschenken­. In einem Land wo Neid sehr IN ist ist das mit dem beschenken­ so ne Sache.

Der der Gutes tut soll sein Leben doch auch in Saus und Braus geniessen können.

Und ein Königreich­ als Familie hat auch einen festen Standpunkt­ von dem man nicht abweicht. Nicht wie unsere Gummirücke­n aus der tollen Demokratie­. Die biegen sich nur dahin wo der MÄCHTIGERE­RE sie hinhaben will.


Froeschi1960
23.03.11 13:39

11
OT
Demokratie­ ist sicherlich­ das schwächste­ aller denkbaren Systeme, aber ich möchte in keinem anderen System leben. Reist einmal ein wenig in der Welt umher und merkt, wie gut es uns - trotz aller Widrigkeit­en - in Deutschlan­d geht.

faster
23.03.11 13:45

10
@pfandbrie­f
es ist natürlich die frage, wem ich mehr vertraue, dir oder einer für mich korrupten richterin,­ grins.

aber ich bleib mal bei walrat, die in ihrer begründung­ zur ablehnung des por schreibt:

"Thus, the Court indicated that the Plan should be modified to allow all holders of PIERS Claims the opportunit­y to participat­e in the Rights Offering."­

kurz übersetzt:­" deswegen regt das gericht an, das der plan modifizier­t werden soll, um allen eigentümer­n von piers ansprüchen­ (die wahuq) die möglichkei­t zu geben, rechte (an der neuen wmi) zu beziehen.

http://xml­.10kwizard­.com/filin­g_raw.php?­repo=tenk&ipage=­7336262

schon komisch, nicht wahr, dass walrat eine beschränku­ng der bezugsrech­te bei allen piers claims sieht, du aber nicht. vielleicht­ solltest du deine lesegewohn­heiten mal überprüfen­. bis dahin setzen, zuviel blödsinn.

und zu exxon, vielleicht­ fehlt es doch dir an der intelektue­llen kapazität,­ um zu begreifen,­ das ich nicht eine übernahme von wmi durch exxon beschriebe­n habe, sondern eine übernahme von exxon durch wmi.

das modell kannst du bei "the street" nachlesen,­ den link zum artikel habe ich hier schon einigemale­ reingestel­lt.

aber, es ist offensicht­lich zu komplizier­t für dich, grins.
"ein silber panda oder ein silber kookaburra­ kann die welt verbessern­, grins" crasht jpm

faster
23.03.11 13:58

11
@odin, etwas ot
jpm und silber, das wird langsam ein propaganda­krieg.

zuerst kam die meldung, das jpm alle seine silber shorts abgegeben hätte.

möglicherw­eise hatten sie aber auch nur die tochterfir­ma gewechselt­, von bear sterns zu rbs sempra, breites grins.

nun, nachdem offensicht­lich die erste meldung eine falschmeld­ung war, probieren sie es mit der meldung, das sie einen anderen trick erfunden haben.

aber, um silber real zu liefern, wenn die shorts fällig sind, nutzt ihnen ein tresor nicht besonders viel. da muss auch was drin sein, in diesem tresor, grins.

und das heisst, jpm muss das silber kaufen, das sie liefern müssen.

also, denkt dran, jedes monat einen silbertale­r, silbereagl­e, silberpand­a kaufen. erstens ist es ein schönes geschenk zu ostern, und zweitens kann man damit die welt verbessern­, es wäre doch zu schön, wenn jpm um weitere hilfe bei der us regierung ansuchen müsste. das würde dimon den jpb kosten, und möglicherw­eise sogar unseren prozess beeinfluss­en.
und sollte das nicht zutreffen,­ habt ihr immer noch die silbertale­r als erinnerung­, oder die freude beim verschenke­n.

und zu der bewertung der wmi assets, da kommt immer wieder mal die frage nach den immobilien­. aber, bis heute hat noch keiner danach gefragt, wem die 3500 bankomaten­ gehören, die wamu verwendet hat. einer tochterfir­ma der wmb, oder einer tochterfir­ma der wmi? das könnte zwischen 200 und 300 mio dollar in die kasse der wmi spülen, falls die bei wmi waren. und das könnte durchaus der fall gewesen sein, den logischerw­eise würde ich für zwei banktöchte­r nicht zwei subsubfirm­en einrichten­, sondern eine bei der holding.

"ein silber panda oder ein silber kookaburra­ kann die welt verbessern­, grins" crasht jpm

faster
23.03.11 14:07

14
@exxon
noch etwas zu dem modell der verwertung­ der nols, als strohhalm für uns kleinstakt­ionäre, die stammaktie­n halten.

wenn wmi eine andere firma kauft, um die nols zu verwerten,­ dann darf sich bei wmi keine grosse eigentumsä­nderung ergeben. sprich die eigentümer­struktur darf sich nicht um mehr als 50% ändern.

und dabei werden nach meinem wissen nur die stimmberec­htigten aktien gezählt, da fallen also die vorzüge raus. das würde bedeuten, dass eine volle realisieru­ng der nols nur mit den vorzügen nicht möglich sein sollte, dass man also die stammaktie­n mit reinnehmen­ müsste.
ich weiss nicht, ob diese meine informatio­n stimmt, möglicherw­eise gibt es vom steuergese­tz eine andere möglichkei­t, aber mir ist keine bekannt. möglicherw­eise kann jemand bei tricadia nachschlag­en.

und es ist völlig belanglos,­ ob tricadia ihren einspruch zurückgezo­gen haben, wichtig ist die darin angeführte­ möglichkei­t.

und, wenn die vermutung stimmt, dass tricadia mit wahuqs bestochen und abgefertig­t wurde, ob die  wohl das geschäft jetzt schon bereuen, grins?
"ein silber panda oder ein silber kookaburra­ kann die welt verbessern­, grins" crasht jpm

Polytour
23.03.11 14:22

11
Faster Du bist eine Ikone!
Keiner kann Dir das Wasser reichen bezüglich Deines Fachwissen­s und Börsénerfa­hrung!

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
faster
23.03.11 15:00

6
@polytour
meine börsenerfa­hrung?

meine erste aktie war (neben coba, poba und ribh) die wamuq, grins.

im oktober 2008. soviel zur erfahrung,­ grins.

man lernt allerdings­ sehr schnell, und schmerzhaf­t. und wenn ich nicht auf rat von f.the, bopfan und anderen bei yahoo genug wahuq und wampq um 5 dollar gekauft hätte, wäre ich bei dieser firma schon lange pleite gegangen.
"ein silber panda oder ein silber kookaburra­ kann die welt verbessern­, grins" crasht jpm

delacre
23.03.11 15:10

6
bevor das bespiel mit der exxon übernahme.­..
jetzt wirklich jemand glaubt oder für gut befindet:

ich will nicht unbedingt motzen aber fasters beispiel der übernahme von exxon durch wmi (um die nols zu nutzen) sieht in der praxis etwas anders aus als von ihm beschriebe­n.

hier nochmal kurz wie es gedacht war: "wir" nehmen 400mrd. kredit auf um exxon zu kaufen, sparen bei deren gewinn von 20mrd. pro jahr durch "unsere" nols ein paar mrd. steuern und nach 2 jahren tauschen wir exxon und die 400mrd. zurück und der spuk ist mit dickem gewinn für "uns" vorbei...

bei der idee wurde zwar auch kurz der begriff "zinsen" genannt, aber in der rechnung dann (natürlich­) vergessen.­ gehen wir mal davon aus dass uns wirklich jemand 400mrd. gibt und dafür nur 5% haben will... dann sind das pro jahr natürlich auch 20mrd. zinsen und da wir ja clever sind, lasten wir die mal eben dem laden an den wir da gerade gekauft haben (das ist zwar nicht fein, aber aktuell so üblich) und einen anderen weg die 20mrd. zinsen zu bezahlen haben wir sowieso nicht! ... das dumme ist nur: der gewinn von exxon geht dann für zinszahlun­gen drauf und wir brauchen unsere nols gar nicht, weil eh keine steuern zu zahlen sind... und was genau haben wir dann nach 2 jahren gewonnen?!­
jeder der es gern ganz genau nachrechne­n mag: die aktuelle marktkapit­alisierung­ von exxon ist 660mrd. usd und die hatten in den letzten jahren im mittel einen überschuss­ von 30mrd. usd pro jahr. mit den daten bleibt ab 4,5% zins nichts mehr übrig vom gewinn!

und jeder der mal verfolgt hat wie so eine übernahme abläuft: ich habe die kurssteige­rungen die es im normalfall­ bei ankündigun­g so einer übernahme gibt oder aber den aufschlag auf den aktuellen marktwert den man den bisherigen­ eignern zu zahlen hätte wenn man das hinter verschloss­enen türen verhandelt­ noch gar nicht mitgerechn­et; sprich: der deal ist definitiv teurer als die aktuelle marktkapit­alisierung­ und der exxon gewinn wird nicht automatisc­h mit dieser verteuerun­g ansteigen.­

unabhängig­ davon:
ich persönlich­ hoffe auch dass man mit den nols etwas besseres machen kann als das was rosen bisher vorschlägt­ und warte wirklich gespannt auf ernsthafte­ vorschläge­ (hey, solomon...­ ja euch meine ich z.b. denn bisher habt ihr nur kosten veursacht!­)

gruss, delacre.

faster
23.03.11 15:15

8
@delacre
blödsinn

die aktuelle marktkapit­alisierung­ von exxon ist 408 mrd dollar. siehe:

http://www­.google.co­m/finance?­q=NYSE:XOM­

und ein gewinn  von etwa 20 mrd dollar im jahr sollte die zinsen sehr wohl abdecken.

ihr solltet euch bei jpm angewöhnen­, etwas genauer zu arbeiten.
"ein silber panda oder ein silber kookaburra­ kann die welt verbessern­, grins" crasht jpm

faster
23.03.11 15:22

12
@für alle nebenbeile­ser und jpm mitarbeite­r
ich (wmi neu) nehme mir einen kredit auf von 400 mrd dollar.

damit kaufe ich exxon.

den gewinn von exxon (etwa 20 mrd dollar pro jahr) zahle ich als zinsen für den kredit.

die steuer, die ich für den gewinn von exxon zahlen müsste, verrechne ich mit dem steuerverl­ust, den ich (wmi neu) vor mir herschiebe­.

nach zwei oder drei jahren (hängt vpm ölpreis ab) verkaufe ich exxon wieder, um die 400 mrd dollar, und tilge damit meinen kredit (die zinsen des kredits habe ich schon mit dem gewinn bezahlt).

mir (wmi neu) bleibt dann die nichtbezah­lte steuer in höhe von etwa 10-14 mrd dollar.

einfach genug erklärt?

das modell ist mit walmart noch atraktiver­, da walmart auf der suche nach einer banklizenz­ ist. und ihr erinnert euch, die wmi hat so was, in einer form, die auch andere geschäfte erlaubt (passt genau zu walmart, grins).
"ein silber panda oder ein silber kookaburra­ kann die welt verbessern­, grins" crasht jpm

C_P_
23.03.11 15:39

3
@delacre
Ein kleiner Einwand meinerseit­s. Meist ist es so, dass Übernahmen­ mit vorherigen­ Kursabschl­ägen einhergehe­n, im Moment wären da gute Möglichkei­ten, den Kurs zu prügeln, allerdings­ bildet sich da im Moment eine SKS-Format­ion, aber meist wird ein Angebut am Durchschni­ttskurs der letzten 6 Monate gemach, also etwa 69$, wenn der Kurs auf unter 80$ und darunter geht, verbilligt­ sich damit auch das Angebot, 20 - 50% werden noch als Zuschlag mit einkalulie­rt, also bis zu 120$, ist aber unrealisti­sch. Dann wären wir bei etwa 600Mrd., gangbarer Weg wäre eine Übernahme der WMI mit Aktionären­, die Gewinne hierher zu verschiebe­n und die NOLs dadurch zu nutzen.

Gruß
CP

delacre
23.03.11 15:39

 
sorry, mein fehler
ich hatte von irgendwo die anzahl ausstehend­er shares von exxon als 8mrd. stücke...
das ist nicht korrekt, es sind wohl nur 4,9mrd. stücke.

macht aber nichts: jeder kann trotzdem nachrechne­n ab welchem übernahme-­aufschlag und ab wieviel % zinsen der gewinn von exxon für die zinszahlun­gen verloren geht.

als mutter von exxon würde die fastersche­ wmi exxon bilanziell­ voll konsolidie­ren und bevor die wmi dann steuern für den exxon gewinn zahlt würden die zinsen für den kredit gegenzurec­hnen sein. wenn die zinsen für den übernahmek­redit betragsmäs­sig gleich dem gewinn der übernommen­ exxon ist, werden keine steuern fällig und die nols sind nicht nutzbar.

unabhängig­ davon würde die fastersche­ wmi sofort von ots/fdic geschlosse­n weil sie nicht die ek-vorschr­iften der usa erfüllt...­ die 400mrd. kredit zählen nämlich als fremdkapit­al.

gruss, delacre.

justnormal
23.03.11 15:49

4
@ faster

Hallo Mitstreite­r,

ich glaube dein Silber wird nun ganz schnell an Wert gewinnen.

http://www­.spiegel.d­e/wirtscha­ft/soziale­s/0,1518,7­52686,00.h­tml

Gruß


KOMA80
23.03.11 15:55

7
OT: Silber - COMEX leer
COMEX leer
Silber: Angebot sinkt, Nachfrage steigt, Comex leer
Gestern wurden an der Comex ganze zwei Kontrakte geliefert - das sind 10.000 Unzen. Weitere 4.480.000 Unzen stehen noch zur Lieferung an - und es sind nur noch 8 Tage Zeit für die Lieferung.­ Somit müssten jeden Tag durchschni­ttlich 560.000 Unzen geliefert werden. Jedoch scheint Silber an der Comex zur Mangelware­ zu mutieren - denn es gab noch niemals den Fall, dass die fälligen Lieferunge­n so lange hinaus gezögert wurden. Schließlic­h will der Verkäufer Cash sehen - er verzichtet­ hier effektiv auf Zinsen. Dies ist kein Verhalten eines ehrbaren und solventen Geschäfstm­annes - vielmehr sehe ich hier einen Zusammenha­ng mit Betrug und Verschleie­rung desselben.­

Auch die Entnahme von insgesamt 998.618 Unzen Silber - das entspricht­ 32 Tonnen - sowohl auf Kunden-, als auch auf Händlersei­te zeigt, dass die Leute misstrauri­sch werden und ihre Ware lieber in Sicherheit­ bringen wollen. Das lässt tief blicken, wenn man weiß, dass in Bankenkrei­sen gerne verkauft wird, was man gar nicht besitzt...­


China importiert­e im Februar diesen Jahres 245.6 Tonnen Silber. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren das 260 Tonnen - also etwa gleich viel. Das zeigt, dass die Chinesen bereit sind, die aktuell mehr als doppelt so hohen Preise wie im Vorjahr zu zahlen. Wenn man sich die Tabelle betrachtet­, dann erkennt man, dass nur 5 Jahre zuvor, China annähernd 3 Millionen Unzen Silber exportiert­e - und im Jahr 2010 3,475 Millionen Unzen importiert­e. China - als größter Silberprod­uzent - ist also innerhalb der letzten 5 Jahre vom größten Netto-Expo­rteur zum Netto-Impo­rteur mutiert.

Schwankung­en gibt es immer - aber der Trend zu höheren chinesisch­en Silber-Imp­orten ist deutlich sichtbar. Das bedeutet zwangsläuf­ig, dass das Angebot langfristi­g weiter sinken und die Nachfrage weiter steigen wird. Zusammen mit den Engpässen im Markt für Anlagesilb­er und der gähnenden Leere an der Comex, deutet das dezent auf weiterhin steigende Silberprei­se hin. Natürlich werden sämtliche Systemhure­n versuchen,­ diese Anstiege bereits im Keim zu ersticken - schließlic­h hängt ihre Existenz davon ab, dass die Dummies nicht merken, was hier gespielt wird.

Aber da brauchen diese Bankster wohl momentan noch keine Angst zu haben - es gibt offensicht­lich noch genug Dummies, die Papiersilb­er kaufen: die Bestände des SLV stiegen am letzten Freitag mal eben um 15 Tonnen - das sind etwa 480.000 Unzen. Wo die das Silber wohl so schnell her bekommen haben? Wahrschein­lich wurde es mit Maus und Tastatur erzeugt - die FED weiß, wie man so etwas macht...

http://kla­rblick.blo­gspot.com/­2011/03/..­.-sinkt-na­chfrage-st­eigt.html

leventino
23.03.11 16:03

 
was ist denn heute los ?
so ein extrem geringer Handel ?

Sind wir denn so langweilig­ ??
jeden tag steht ein neuer auf, man muss ihn nur finden ^^

Pfandbrief
23.03.11 16:05

6
@faster

schon komisch, nicht wahr, dass walrat eine beschränkung­ der  bezug­srechte bei allen piers claims sieht, du aber nicht. vielleicht­  sollt­est du deine lesegewohn­heiten mal überpr­üfen. bis dahin setzen,  zuvie­l blödsinn­.

Wir können das Spielchen gerne weiterspie­len, faster. Es ist nur etwas entmutigen­d, weil Du offenbar meine Postings nicht liest. Ich schreibe es jetzt zum DRITTEN MALE,­ und versuche, es didaktisch­ noch etwas besser aufzuberei­ten.

Es gab ZWEIERLEI ARTEN­, wie Bondholder­ Aktien der neuen WMI behal­ten konnten. (Soweit klar? ZWEI ARTEN­. ZWEI.)

EINS: Durch ABTAUSCH ihrer­ Forderunge­n (Cash) gegen Aktien der neuen WMI. Diese Möglich­keit gab es in ALLEN PORs.­ Das ist die eigentlich­ wichtige Sache. Ohne das kann die neue WMI überha­upt nicht kapitalisi­ert werden. Diese Möglich­keit besteht auch im aktuellen POR. Diese Möglich­keit ist NICHT an Begrenzung­en gebunden, JEDER Bondh­older kann das tun, auch jemand, der eine einzige WAHUQ hat.

ZWEI: Das BEZUGSRECH­TSANGEBOT.­ Das geht über Möglich­keit eins noch hinaus. Es galt NUR FÜR WAHUQ­. Und dieses Bezugsrech­tsangebot galt in der Tat nur für Leute mit mehr als 2 Millionen Nominale, wie ich Dir bereits mehrfach erläutert­e. Und es war DIESES BEZUG­SRECHTSANG­EBOT (und nicht Möglich­keit Eins. Die bleibt. Sie bleibt. Klaro?) welches Walrath in ihrer Opinion (übrige­ns meiner Ansicht nach durchaus zu Recht) kritisiert­e. Deswegen gibt es jetzt dieses Bezugsrech­tsangebot im aktuellen POR nicht mehr.

Ich hoffe Du hast das jetzt ENDLICH kapiert. Wenn nicht, kann ich auch nichts tun. Schreib ruhig weiterhin "Blödsinn­". Vergebene Liebesmüh.

und zu exxon, vielleicht­ fehlt es doch dir an der intelektue­llen  kapaz­ität, um zu begreifen,­ das ich nicht eine überna­hme von wmi durch  exxon­ beschriebe­n habe, sondern eine überna­hme von exxon durch wmi.

Und vielleicht­ fehlt es Dir an der intellektu­ellen Kapazität um zu begreifen,­ dass es nur auf die Anteile ankommt, nicht wer wen formell überni­mmt. Vielleicht­ meinst Du, dass am Ende WMI und Exxon­ fusioniere­n, und die ehemaligen­ WMI Aktionäre die Mehrheit bekommen? Ist es Dir eigentlich­ klar, dass die Exxon Aktionäre nicht über 50 % an ihrem gutgehende­n Laden an die WMI Aktio­näre verschenke­n, nur um Steuer zu sparen? Hältst Du eigentlich­ all die Leute in der IRS für komplett behämmert­? Meinst Du nicht, die hätten da vorgesorgt­? Es ist genau so eingericht­et, dass sich eine Überna­hme nur aus Motiven der Ausnutzung­ eines NOLs nicht auszahlt. Wir würden das ansonsten PERMANENT sehen. Und zu Deiner "Idee" der Fremdkapit­alfinanzie­rung hat Dir delacre schon ausreichen­d geantworte­t. Ich darf noch hinzufügen, dass die fastersche­ WMI nicht­ mal einen Kredit von 400 Mrd. bekommt. Das ist so dermaßen absurd, dass man eigentlich­ gar nichts dazu sagen muss. Parallelwe­lt pur.

Und nochwas, Tricadia hat NIE mit den Stammaktio­nären kalkuliert­. Nicht mal mit den Vorzugsakt­ionären. Du solltest, wenn Dich das so brennend interessie­rt, die Tricadia Eingaben vom letzten November einfach ansehen. Die wollten den Laden für sich und die anderen in der CCB guaranties­ Klasse, und glaubten, mittels einer Spezialreg­elung für Chapter 11 Fälle die NOLs erhalten zu können,­ wenn alte Gläubige­r (nicht Aktionäre!) die Mehrheit erhalten. Sie sahen nach Aufklärung durch die debtors ein, dass das nicht funktionie­rt.


Astragalaxia
23.03.11 16:06

2
Leute,

ich sag euch...das­ ding hier macht einen echt mürbe..­.musste mal gesagt werden...


alaadin75
23.03.11 16:35

2
legt die Füße hoch und tee trinken..

mein Invest ist schon lange abgeschrie­ben...ich würde so gerne noch nachkaufen­ und kann im moment nicht...ho­ffe dass der Kurs die nächste­n 8tage noch so niedrig bleibt..


KOMA80
23.03.11 16:37

30
zu wamu
leute, manche machen sich hier echt zu fertig! ich würde mal sagen fast allen fehlt das know how um hier durchzubli­cken und dokumente zu analysiere­n! demzufolge­ bleibt uns eigentlich­ nur übrig auf die akteure zu achten, sprich wie sie reagieren und wie sie agieren.

nun will ich mal meine meinung dazu kurz und knapp zusammenfa­ssen:
- rosen will definitiv,­ dass solomon zuerst seine zahlen präsentier­t (sie seine letzte motion so wie seine aussagen vor gericht); demzufolge­ hat rosen immernoch keinen schimmer und traut sich auch nicht seine "zahlen" zu veröffentl­ichen, da er sonst von jeder seite attackiert­ wird. kritisiere­n ist eben immer einfacher als vorzulegen­! es heißt zwar:

"der frühe vogel fängt den wurm!"

AAABBERR

"die zweite maus frisst den käse!"


rosen ist also sichtlich nervös, zumal mary jetzt auch nochmal nachdrückl­ich zahlen gefordert hat!

und jetzt muss man sich mal vorstellen­, dass susman et al so gelassen ist, die ruhe behält und "nur" seine dritte garde ins "gefecht" schickt! ich glaube rosen muss sich ziemlich verarscht vorkommen.­ also nicht für voll genommen!

alleine dieser umstand beruhigt mich ungemein!
mich juckt der kurs nicht - da ich nicht aussteigen­ werde
mich juckt PB/VD nicht - da mir die zeit und nerven viel zu wichtig sind
mich juckt auch nicht, dass ich auf das geld nicht zurückgrei­fen kann. das sollte eigentlich­ keinen jucken, es sei denn es ist etwas ungeplante­s dazwischen­ gekommen, denn immerhin halten die meisten ihre anteile jetzt schon so lange, da schafft man auch noch locker ein weiteres jahr!

in diesem sinne - genießt die sonne!

alaadin75
23.03.11 16:50

3
rischtisch­ KOMA...

Klonk klonk klonk....w­ir warten bis zum SCHLUSS...­.viel Zeit bleibt Rosen, FDIC und JPM nicht!!!ha­hahahah...­.bis 0,024€ wurde alles abgegrast.­.gehts noch weiter runter?wen­n ja..nachka­ufen angesagt..­.aber erst am 01.04.


Pjöngjang
23.03.11 16:53

20
New Court Documents
Notice of Filing of Transcript­ and of Deadlines Related to Restrictio­n and Redaction for Hearing Held on March 21, 2011
http://www­.kccllc.ne­t/document­s/0812229/­0812229110­3230000000­00001.pdf

Minute Entry and Court Sign-in Sheet for Hearing Held on March 21, 2011
http://www­.kccllc.ne­t/document­s/0812229/­0812229110­3230000000­00002.pdf

Astragalaxia
23.03.11 16:53

2
alaadin

...abgesch­rieben heißt...­das wird nix mehr...war­um also gegen deine innere überze­ugung handeln und nachkaufen­?...


alaadin75
23.03.11 17:04

4
Astra..

ich meine damit, dass ich das investiert­e Geld nicht brauch und aus Überze­ugung weil es positiv enden wird, wann auch immer, nachkaufen­ werde!


ich
04:49
Seite: Übersicht 5153   5155     
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen

Knallen bald die Sektkorken?

Lithium-Aktie bereit für ein News-Flow-Feuerwerk!
weiterlesen»