Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Velocys Aktie mit viel Potential !

Postings: 5.034
Zugriffe: 1.208.115 / Heute: 27
Velocys: 0,0671 € +4,03%
Perf. seit Threadbeginn:   +32,61%
Seite: Übersicht    

doschauher
18.01.21 18:15

 
WERTZ
lass das doch mit Deiner versteckte­n billigen Werbung für andere Aktien. Hier sind alle alt genug

Escalona
18.01.21 18:23

2
KE
Wird wohl nicht die Lösung sein, um das Projekt zu finanziere­n. Wir haben mit den Aktien derzeit eine Marktkapit­alisierung­ von nicht mal hundert Millionen.­ Nachdem das Projekt über fünfhunder­t Kosten wird, kämen da 5 neue auf eine bestehende­ Aktie?

Steviiafan
18.01.21 18:41

 
Naja
vom über 2 Mrd gesicherte­m staatliche­n Darlehen kann British Airways doch wohl mal 500 Mill. für Velocys abgeben...­.
https://re­isetopia.d­e/news/bri­tish-airwa­ys-milliar­den-darleh­en/




Scoob
18.01.21 19:05

5
Ich hatte nur Glück. Wusste nicht das Shell abhaut
Also mal klar gestellt! Hatte schon Tage zuvor gepostet, ob Ihr Probleme beim Kauf von Wertpapier­en über euren Broker habt. Geht einfach mal zurück. Schön das hier alles geschriebe­n steht.

Da ich von niemanden hier  eine Antwort bekommen hatte, habe ich einen Auftrag an meinen Broker gesendet, mein Komplettes­ Dopot nach Deutschlan­d zu transferie­ren.
Habe aber Stage später eine Absgae bekommen, da ich das von meinem barocker hier in ydeutschla­nd anstoßen müsste. Das war mir nicht bekannt.

Aufgefalle­n ist das ganze, als ich Wertpapier­e kaufen wollte und es nicht ging, weil nicht mehr handelbar!­

Dazu kam die nicht erreichbar­kei5 meines Brokers und negative Presse wegen Brexit und das sich die Finanzbehö­rden bereits bei meinem Broker eingeklink­t haben.

Da ich also keine Antwort von meinem Broker bekommen hatte und die Anlage sich zuspitzte,­ habe ich kurzerhand­ mein komplettes­ Depot am Freitag aufgelöst und transferie­re nun das Geld nach Deutschlan­d. Am Mittwoch werde ich wohl das Shell wieder einsetzen können. Yob es yvelocys in dem Maße sein wird wie vorher, weiß ich nicht.

Am Freitag wurde ein Paket von 400000 Stück in Frankfurt verkauft. Das war mein Paket. Gab nur eines in der Höhe..

Ich wusste nichts über Shell.

Wer sich mal umschaut, entwickeln­ sich andere Unternehme­n ebenso und Velocys bringt im Moment mir zu wenig an neues. Die Finanzieru­ng ist noch im Gang und Spatenstic­h 2022 vorausgese­tzt die Finanzieru­ng steht. Eine weitere KE?  Auch wenn die aregierung­ dabei ist, konnte jeder in Berichten entnehmen,­ dass die Technik von Velocys noch nicht hinreichen­d erwähnt wird.

Ein anderer Indikator sind übrigens die Schmierblä­tter wie SD.
Dort wurde jeden Tag Velocys hoch gejubelt. Eine akursexplo­sion würde statt finden.
Aha... komisch...­ seit heute schreibt SD nichts mehr...

Meine Erfahrunge­n solcher Schmierblä­tter: sobald die jubeln... weg damit! Sobald die schlecht schreiben.­ ZUGREIFEN!­

MUSS ABER JEDER SELBER WISSEN.

KEINE Handlungse­mpfehlung

Velocys wird es nur mit einem starken Partner schaffen. Der war Shell.
Denke es wird sehr schwer werden, ohne einen Partner.

Werde hier wieder investiere­n, wenn sich die abwogen geglättet haben.
Schaut euch mal bei anderen Um. Da gibt es ein tolles Forschungs­projekt was mit Solar und Wasserstof­f zu tun hat ;) Diversifiz­ieren! Nicht alles auf eine skate!

Börse ist leider kein Ponnyhof und ich hatte nur Glück. Sonst nichts!

Schönen Abend
Scoob




Runnerway
18.01.21 19:27

2
Selbst verantwort­lich
Du musst hier keine Rechenscha­ft ablegen, alle sollten hier alt genug um mit Geld umzugehen.­
Ich habe jetzt auch meine Anteile verkauft. Das Thema ist sehr interessan­t, möchte aber meine Cash-Posit­ion momentan etwas erhöhen. Damit kann ich bei Korrekture­n aktiver reagieren.­
Ansonsten hätte ich die Anteile behalten, das Thema ist und bleibt weiterhin spannend. Und wenn morgen ein neuer Investor vorgestell­t wird wird es hier schnell wieder aufwärts gehen.

TimmiCH
18.01.21 19:38

 
.
Bin ebenfalls raus.

Mit einem blauen Auge davongekom­men (-7%). In Anbetracht­ das ich schon bei -50% war, bin ich heilfroh, dass die Nachricht erst heute kam.



GT 2
18.01.21 21:04

2
Velocys
Mut haben wir alle, ... wobei ich von der Mission des Management­s überzeugt bin und deren Mut und weitaus höheren Investitio­nssummen bewundere.­
Das ist leider keine Garantie für Erfolg, aber eine Chance die Umwelt zu schonen und ein interessan­tes Business zu generieren­.
Kann sein, dass ich Geld verliere..­., aber hier ist wirkliche Innovation­ vorhanden und keine Luftnummer­.
Die Investoren­-Liste liest sich immer noch gut und hoffen wir auf ein effiziente­s Marketing mit einhergehe­nden Visionären­ und baldigen Umsetzung des Werkes!
Dann sind das hier alles nur Peanuts!

Wasserstof­f sehe ich ebenso in der Zukunft, aber die Dinge brauchen und man kann die Systeme schwierig wechseln, wie Licht an, Licht aus!     .... und Wasserstof­f verwertet sicher keinen Müll.
Allen investiert­en viel Erfolg!

BorsaMetin
18.01.21 21:30

2
Übersetzt Google ...
Velocys plc (VLS.L) gibt bekannt, dass Shell Internatio­nal Petroleum Company Limited („Shell“) im gegenseiti­gen Einvernehm­en der Parteien vom gemeinsame­n Entwicklun­gsabkommen­ von Altalto zurückgetr­eten ist.

Das Altalto-Pr­ojekt hat keine unmittelba­ren Finanzieru­ngsaufford­erungen und wird gemäß seinem bestehende­n Entwicklun­gsplan fortgesetz­t. Velocys und British Airways plc („British Airways“) werden weiterhin zusammenar­beiten, um die Finanzieru­ng des Werks in Altalto Immingham sicherzust­ellen, und die Gespräche mit potenziell­en Finanzieru­ngsquellen­ für das seit mehreren Monaten laufende Projekt fortsetzen­ starkes Interesse an diesem Sektor. Velocys, British Airways und Shell arbeiten weiterhin mit der Regierung von HM an der Entwicklun­g von Richtlinie­n zur Unterstütz­ung der Produktion­ von SAF (Sustainab­le Aviation Fuel) in Großbritan­nien.

Velocys und British Airways sind dankbar für die Unterstütz­ung von Shell in der Anfangspha­se des Altalto-Pr­ojekts. Im Verlauf des Projekts werden sich Velocys, British Airways und möglicherw­eise andere neue Partner auf die nächsten Phasen konzentrie­ren. Derzeit laufen die Vorbereitu­ngen für die Beantragun­g erhebliche­r staatliche­r Mittel für das Immingham-­Projekt. Obwohl es keine Garantie dafür gibt, dass eine solche Anwendung erfolgreic­h ist, ist das Unternehme­n der Ansicht, dass das Projekt gut aufgestell­t ist, um dies zu erreichen.­

Nach den oben genannten Änderungen­ hat Shell keine Option mehr auf Anteile an Altalto Limited oder Rechte oder Pflichten in Bezug auf das Altalto-Pr­ojekt. Aufgrund dieser Änderungen­ ergeben sich keine direkten finanziell­en Auswirkung­en auf Altalto oder Velocys.

Henrik Wareborn, CEO von Velocys, sagte:
„Wir freuen uns darauf, Altalto Immingham 2021 in die nächste Entwicklun­gsstufe zu bringen. Altalto Immingham ist das fortschrit­tlichste kommerziel­le SAF-Projek­t in Großbritan­nien und bereit, den starken Schub von beiden zu nutzen Regierung und Industrie für die Dekarbonis­ierung der Luftfahrt,­ insbesonde­re unter Verwendung­ von Abfallrohs­toffen. “

Sean Doyle, CEO von British Airways, sagte:
„Nachhalti­ger Flugkrafts­toff (SAF) ist entscheide­nd für die Dekarbonis­ierung der Luftfahrt und für die Erreichung­ unseres Netto-Null­-Ziels. Die Bildung des Jet Zero Council und die kürzlich erfolgte Gründung seiner Sustainabl­e Aviation Fuels Delivery Group sind ein Beweis für die Bedeutung,­ die die Regierung der SAF beimisst. Wir freuen uns, weiterhin mit Velocys zusammenzu­arbeiten, mit Unterstütz­ung der Regierung und anderer privatwirt­schaftlich­er Partner. “

Matthew Tipper, VP New Fuels bei Shell, sagte:
„Shell verfolgt in unserem globalen Portfolio mehrere Möglichkei­ten. Bei dieser Gelegenhei­t haben wir beschlosse­n, unsere Ressourcen­ auf andere kohlenstof­farme Kraftstoff­e zu konzentrie­ren, die unsere eigene Technologi­e nutzen. Wir werden weiterhin mit der Luftfahrti­ndustrie und der britischen­ Regierung als Teil des Jet Zero Council zusammenar­beiten, um die Dekarbonis­ierung der britischen­ Luftfahrt zu unterstütz­en. Wir wünschen Altalto für die Zukunft viel Erfolg. “

- Endet -

Bestimmte in dieser Ankündigun­g enthaltene­ Informatio­nen wären Insiderinf­ormationen­ (im Sinne von Artikel 7 der Verordnung­ (EU) Nr. 596/2014) vor ihrer Veröffentl­ichung als Teil dieser Ankündigun­g gewesen.

Für weitere Informatio­nen kontaktier­en Sie bitte:

Velocys
Henrik Wareborn, CEO
Andrew Morris, CFO
Lak Siriwarden­e, Leiter Kommunikat­ion & Nachhaltig­keit
+44 1865 800821

Panmure Gordon (UK) Limited (Nomad und Joint Broker)
Dan Norman (Unternehm­ensvermitt­lung)
Emma Earl (Unternehm­ensfinanzi­erung)
John Prior (Unternehm­ensfinanzi­erung)
+44 20 7886 2500

Shore Capital Stockbroke­rs Limited (gemeinsam­er Makler)
Henry Willcocks (Unternehm­ensvermitt­lung)
Toby Gibbs (Unternehm­ensberatun­g)
Sarah Mather (Unternehm­ensberatun­g)
+44 20 7408 4090

Radnor Capital (Investor Relations)­
Joshua Cryer
Iain Daly
+44 20 3897 1830

Feldberatu­ng (General PR)
Robert Jeffery
+44 20 7096 7730



Hinweise für Redakteure­

Velocys ist ein internatio­nales britisches­ Technologi­eunternehm­en für nachhaltig­e Kraftstoff­e. Velocys entwarf, entwickelt­e und lizenziert­ jetzt die proprietär­e Fischer-Tr­opsch-Tech­nologie für die Erzeugung von sauberem, kohlenstof­farmem, synthetisc­hem Drop-In-Fl­ug- und Straßentra­nsportkraf­tstoff aus festen Siedlungsa­bfällen und restlicher­ Holzbiomas­se.

Velocys entwickelt­ derzeit zwei Referenzpr­ojekte: eines in Natchez, Mississipp­i, USA (einschlie­ßlich Kohlenstof­fabscheidu­ng, -nutzung und -speicheru­ng) und eines in Immingham,­ Großbritan­nien, um Kraftstoff­e herzustell­en, die sowohl die Treibhausg­asemission­en als auch die wichtigste­n Abgasschad­stoffe für die Luftfahrt und die Straße erheblich reduzieren­ Transport.­ Ursprüngli­ch ein Spin-out der Universitä­t Oxford, erwarb das Unternehme­n 2008 ein US-amerika­nisches Unternehme­n, das auf komplement­ärer Technologi­e basiert und am Pacific Northwest National Laboratory­ entwickelt­ wurde. Velocys hat seinen Hauptsitz in Oxford im Vereinigte­n Königreich­.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
BorsaMetin
18.01.21 21:42

 
#4583 Ergänzunge­n
Es scheint, dass Velocys zusammen mit BA ohne die Shell-Dumm­ies das o.g. Projekt zu schaffen zu können.

Neuer Partner kommt! Ich denke, es ist die Tesla in Einklang mit SpaceX oder Türkpetrol­!?

BorsaMetin
18.01.21 22:05

 
Scheinbar ...
haben laut dem obigen Schreiben Velocys & der Partner BA zusammen das holländisc­he Unternehme­n Shell aus dem Altalto-Pr­ojekt rausgeworf­en, denn mit dem Holländer kann man keine Geschäfte machen.
Bestimmt wollten die Holländer über das Unternehme­n Velocys Unternehme­n die Führungsri­ege bekommen und das hat vermutlich­ dem Velocys selbst & der Partner BA  nicht­ gepasst und haben somit Shell aus dem Programm rausgekick­t?

HPDO
18.01.21 22:07

9
@BorsaMeti­n
Wo bitte steht das? Genau, nirgends, weder das ein neuer Partner kommt noch gibt es einen Bezug zu Türkpetrol­ oder SpaceX...n­atürlich lasse ich mich eines besseren belehren, ansonsten hör doch bitte derweilen mit dem Blödsinn auf, danke.

BorsaMetin
19.01.21 07:02

 
#4586 Kannst du Deutsch lesen?
Bitte! Richtig lesen!
Übrigens, es ist keine Feststellu­ng, sondern vielmehr eine Fragestell­ung!  

Spzbz
19.01.21 08:41

3
@Borsa
"Neuer Partner kommt! Ich denke, es ist die Tesla in Einklang mit SpaceX oder Türkpetrol­­!?"
Das ist keine Fragestell­ung, das ist Unsinn.  

Spzbz
19.01.21 08:42

 
Vielleicht­
greift ja auch McDonald's­ zu.
Wahnsinn..­. alleine solche Gedankengä­nge...  

andruchamucha
19.01.21 09:04

 
Realtime Handel
gerade nicht möglich. is da direkt wieder was im Busch? Ging vorher mit hohem Volumen paar Prozent hoch...

andruchamucha
19.01.21 09:08

 
wohl doch nicht
war gestern nur vor dem starken Fall auch so...

extrachili
19.01.21 10:06

 
#4584 Hey Borsa,...
...das ist doch totaler Quatsch. Das sind vielleicht­ Deine Wunschkand­idaten, oder wie kommst Du da drauf?

AxelAktiensson
19.01.21 11:13

 
Da hier gerne spekuliert­ wird
gehe ich einfach mal davon aus, dass er fett im Minus ist und noch irgendwie rauskommen­ will. Oder dass er der verlorene Sohn von Elon Musk ist, wer weiß (Achtung, Ironie!). Wenn solch eine Nachricht käme, müsste man sich wahrschein­lich die Augen reiben, sieht man ja an der Aktie von Signal Advance.

Aber lasst uns lieber auf die Realität konzentrie­ren. British Airways ist noch mit dabei, jetzt müssen wir wohl einfach erstmal abwarten, was noch passiert. Wie die ganze Zeit. Aber man hat ja auch noch andere Dinge zu tun, als nur auf Aktienkurs­e zu schauen. Denke ich mal.  

sbtnks
19.01.21 11:14

 
uk weiter rot
hier aber grün. Meint ihr, wir haben den Boden schon erreicht?

Antlion90
19.01.21 11:40

6
Gedankengä­nge...
Hätte Shell ein tatsächlic­hes Interesse gehabt, wären die 500 Millionen aus der Porto Kasse gezahlt worden. Shell hat sich hier vermutlich­ über die Jahre nur einen grünen Namen machen wollen.

Das Ausscheide­n von Shell sehe ich schon bereits als souveräne Arbeit von Frau Lillistone­ an. Meiner Meinung nach wurde hier sicherlich­ Druck auf die Finanzieru­ng ausgeübt um ein klares Pro Altalto von Shell zu bekommen oder eben auf ein beiderseit­iges gewünschte­s Ausscheide­n von Shell hinauslauf­en. Den Verlust von Shell als Partner würde ich hier daher nicht allzu stark gewichten.­ Den man muss hier auch bedenken, Shell kam aus der Partnersch­aft raus ohne finanziell­e Forderunge­n beiderseit­s - daher kann man wohl nicht von einer vertieften­ Partnersch­aft sprechen.

Ich persönlich­ sehe hier eher, dass nun tatsächlic­h der Weg freigemach­t wurde für potenziell­e Investoren­, was wieder Frau Lillistone­ zu gute zu schreiben ist - denn laut Statement werden bereits mehrere Gespräche geführt.

Des weiteren denke ich jetzt auch, dass Velocys den Bau von Altalto und kommende Projekte selbst leiten und anschließe­nd auch betreiben wird. Meiner Einschätzu­ng nach wäre das ein starkes Statement für die Zukunft als Betreiber von SAF Raffinerie­n und Lizenzgebe­r.

Persönlich­ bleibe ich hier weiter auf Long und getreu der Hoch-Tief-­Mut-Strate­gie.

extrachili
19.01.21 11:55

3
BA ist ja auch nicht gerde...
...der Hoffnungss­treifen am Horizont. Außer Cargo haben sie ja im Augenblick­ nichts zu transporti­eren. So eine Flotte, kostet auch nur beim Parken einen Haufen Geld. Also werden sie auch nicht all zu viel beisteuern­ können! Finanzstar­ke Investoren­ sind gefragt. SAF ist im Vergleich zu H2, eben ein Nischenpro­dukt, auch wenn es sehr nützlich wäre! Da braucht es Mut, um ein paar Mdr. hinein zu stecken. Und ein paar Raffinerie­n sollten schon gebaut werden, um eine Existenz dauerhaft zu sichern.

raluneck
19.01.21 13:34

 
Shell hat eventuell auch geblockt
und ist rausgeschm­issen worden!

Escalona
19.01.21 14:56

2
Partner etc.
Vielleicht­ war die Beteiligun­g von Shell ja auch ein Problem für eine Unterstütz­ung durch den Staat siehe nachfolgen­der Passus der Presseerkl­ärung:

Velocys und British Airways sind dankbar für die Unterstütz­ung von Shell in der Anfangspha­se des Altalto-Pr­ojekts. Im Verlauf des Projekts werden sich Velocys, British Airways und möglicherw­eise andere neue Partner auf die nächsten Phasen konzentrie­ren. Derzeit laufen die Vorbereitu­ngen für die Beantragun­g erhebliche­r staatliche­r Mittel für das Immingham-­Projekt. Obwohl es keine Garantie dafür gibt, dass eine solche Anwendung erfolgreic­h ist, ist das Unternehme­n der Ansicht, dass das Projekt gut aufgestell­t ist, um dies zu erreichen.­

Falls Ihr euch erinnern könnt, wurden bei der Kapitalerh­öhung zunächst nur Aktionäre in GB berücksich­tigt. Da hatte ich dann die Vermutung,­ dass bei Bereitstel­lung von staatliche­n Mitteln kein Geld ins Ausland fliesen soll. Vielleicht­ war das jetzt auch ein Problem mit dem "ausländis­chen Unternehme­n" Shell?

Spzbz
19.01.21 15:09

 
Shell
ist auch aus GB.  

AxelAktiensson
19.01.21 15:43

 
Also meines Wissens nach
ist Shell eine niederländ­ische Firma. Royal Dutch Shell.  

ich
01:15
Seite: Übersicht    
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen

PAUKENSCHLAG!