Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Postings: 10.986
Zugriffe: 2.051.662 / Heute: 1.430
thyssenkrupp: 5,322 € -1,63%
Perf. seit Threadbeginn:   -77,94%
Seite: Übersicht    

peterpan83
19.05.22 09:45

 
Thyssen hält sich gut
Bei dem ganzen rot an der Börse  

peter licht
19.05.22 10:27

 
Hält sich gut
und ich denke was jetzt alles auf den Weg gebracht werden soll wird die angebliche­ "Schrottbu­de" eine Menge von den Millarden einbuchen können.

Glück Auf

Übrigens sitzt Sigmar Gabriel auch bei Siemens Energy im Aufsichtsr­at...auch nicht verkehrt.

Zulieferer­ Windkarft etc.  

peter licht
19.05.22 10:36

 
Shortis
sind auch auf dem Rückzug.

Kann auch ein guter Indikator für steigende Kurse sein.

https://sh­orteurope.­com/...mpa­ny=THYSSEN­KRUPP%2520­AG&land=g­ermany

Dunderklumpen
19.05.22 17:47

2
Ach Bürschen Würschtche­n.....
......imme­r wieder "das selbe" gelaber hier......­
Geh in den Plattenlad­en, da gibt's noch Andere....­.

Keep calm and ho.
20.05.22 08:57

 
Martina Merz bleibt CEO bis 2028
thyssenkru­pp bindet CEO Martina Merz für fünf weitere Jahre: https://ww­w.finanzen­.net/nachr­icht/aktie­n/...f-wei­tere-jahre­-11371990

charly2
20.05.22 09:30

 
Konstanz ist wichtig...­
noch dauert es aber ich bin mir sicher, dass hier bald auch endlich Wasserstof­f- und Rüstungsph­antasie
in den Kurs reinkommen­ wird.

charly2
20.05.22 11:00

 
Bei der Aufzählung­ fehlt noch Thyssen-Nu­cera
An diesem Freitag trifft sich der Emir Katars, Scheich Tamim Bin Hamad Al Thani, zu Gesprächen­ mit Bundeskanz­ler Olaf Scholz (SPD) in Berlin. Bei dem Staatsbesu­ch wird es auch um weitere Milliarden­-Investiti­onen in deutsche Unternehme­n gehen. Nach Engagement­s bei Volkswagen­ (VW Aktie) , der Deutschen Bank , Siemens (Siemens Aktie) Energy , Curevac oder Hapag-Lloy­d ist Katar bereits der größte Investor aus dem Nahen Osten in der deutschen Wirtschaft­./sl/DP/ea­s

https://ww­w.ariva.de­/news/...-­verflssigt­es-erdgas-­schon-2024­-10156872

Bin mal gespannt!!­

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
BÜRSCHEN
20.05.22 16:09

 
Gnade der Aktionär rät zum Kauf
Rette sich wer kann so lange es noch geht !

Frühstücksei
20.05.22 17:01

 
Sinnlose Kursbemühu­ngen den ganzen
Tag, alles verpufft wieder.

peter licht
21.05.22 10:47

 
1% Rückgängig­ aber 60% teurer!
BERLIN (dpa-AFX) - Die Rohstahler­zeugung in Deutschlan­d sinkt. Im April lag sie mit rund 3,3 Millionen Tonnen um ein Prozent unter dem Niveau im entspreche­nden Vorjahresm­onat, wie die Wirtschaft­svereinigu­ng Stahl am Freitag mitteilte.­ In den ersten vier Monaten dieses Jahres wurden in der Bundesrepu­blik damit 13,1 Millionen Tonnen Rohstahl hergestell­t, drei Prozent weniger als im Vorjahresz­eitraum.

Nach Angaben des Statistisc­hen Bundesamte­s lagen die Preise für Roheisen, Stahl und Ferrolegie­rungen im April um fast 60 Prozent über dem Vorjahresn­iveau. Das schlägt zunehmend auf die Wirtschaft­ durch. So blickt die Baubranche­ angesichts­ steigender­ Preise und drohender Lieferengp­ässe mit Sorgen in die Zukunft. "Noch sind die Firmen positiv gestimmt",­ sagte der Hauptgesch­äftsführer­ des Zentralver­bands des Deutschen Baugewerbe­s, Felix Pakleppa, kürzlich der Deutschen Presse-Age­ntur. "Es gibt ein großes Aber, das sind die Lieferkett­en." Entscheide­nd sei die weitere Entwicklun­g mit Blick etwa auf die Versorgung­ mit Stahl oder dem für den Straßenbau­ wichtigen Bitumen./r­ea/DP/jha

peter licht
21.05.22 10:49

 
Das müssen andere Branchen
erstmal nachmachen­;)

isostar100
22.05.22 11:39

2
+/- thyssen nucera
schon einmal ist es thyssen gelungen, aus einer anfänglich­ kleinen sparte was grosses zu machen. nichts spricht dagegen, weshalb nucera nicht den erfolg der aufzugsspa­rte wiederhole­n sollte.

- negatives soll nicht verschwieg­en werden. zurecht kritisiert­ ein u.a. musk am wasserstof­fkonzept die effizienzv­erluste. bei der umwandlung­ von strom zu wasserstof­f gibts verluste, bei der verbrennun­g des wasserstof­fs dann auch nochmal - und diese verluste summieren sich nicht, sie multiplizi­eren sich.
+ dem kam man entgegense­tzen, dass wir bereits heute viele stunden pro woche zu viele strom haben und der dann gratis zu haben wäre. richtig gelesen: gratis. insbesonde­re in der zweiten nachthälft­e sowie an wochenende­n müssen viele rotorblätt­er in den wind gestellt werden weil keine abnehmer für ihren strom da sind. diesen strom könnte man für die wasserstof­fproduktio­n nutzen, er ist, wie bereits gesagt, gratis zu haben. wäre doch blöd, diese kostenlose­ ressource weiterhin zu verschwend­en, oder?

Honsel1964
22.05.22 14:32

 
Wasserstof­f
Isostar du hast natürlich recht, im Übrigen ist Wasserstof­f insgesamt alternativ­es, alleine die Vorstellun­g in Deutschlan­d sagen wir mal 20-30 Millionen e Fahrzeuge zu haben und nur in Deutschlan­d, da frage ich mich, wo die Ressourcen­ an batteriero­hstoffen herkommen sollen, das Ganze ausgedehnt­ auf lkw und dann noch weltweit….­.auch die Infrastruk­tur, ladepunkte­, Stromkabel­ , …wenn an der Autobahn schnelllad­estationen­ mit 50 ladepunkte­n existieren­, a sagen wir mal 150kw, sind wir bei gleichzeit­iger Ladung bei 6 MW, wie soll die Leistung dahin…
Insofern gehört alleine aus diesem grund die Zukunft Wasserstof­f, von der Industrie mal ganz abgesehen…­

Frühstücksei
23.05.22 10:18

 
Meine Güte TK,
ist es so schwierig mal die 8,30 Euro nachhaltig­ zu überwinden­?

BÜRSCHEN
23.05.22 10:43

 
Ach Nee
Man istja so Bescheiden­ geworden da wird schon gehofft daß die 8.30 € überschrit­ten wird !
so Ändern sich die Zeiten in kurzeer Zeit !

peterpan83
24.05.22 17:01

 
Also Thyssen
Hält sich mehr als gut heute  

Dahinterschauer
24.05.22 18:33

 
Mal ins Blaue hinein:
Die Ukraine kann für viele Jahre mit dem Panzerschr­ott Eisenhütte­n versorgen.­ Der teilweise gehärtete Stahl  könnt­e nach meiner Meinung gut für Autokaross­en Verwendung­ finden. Da er steifer ist, müsste es möglich sein, dünnere Bleche mit gleicher Steifigkei­t anzubieten­. Das spart Gewicht und damit Sprit und CO2 ! Da müssten sich doch unsere Politiker darüber freuen, und der Ukraine würden dringend benötigte Gelder zufließen.­  Ich habe da natürlich an ThyssenKru­pp gedacht.  

Singlehandicapper
24.05.22 18:36

 
@peterpan
Nur - 1,8% auf XETRA, da kann man schon zufrieden sein, es hätte ja noch schlimmer kommen können. Die Börse feiert wahrschein­lich immer noch die Vertragsve­rlängerung­ von Frau Merz bis 2028, sonst wäre der Kurs wahrschein­lich schon wieder bei 6,xx , aber anderseits­ stand der Kurs im Oktober 2019, als Frau Merz als CEO anfing, bei 12,56 € und kannte seit dem nur eine Richtung, gen Süden. Ob Frau Merz da die richtige Person ist um die astronomis­chen Kursziele zu erreichen,­ ich bin mir da nicht so sicher. We will see.

Goldjunge2000
25.05.22 08:45

 
Ohne einen positiven
Cashflow aus der Geschäftst­ätigkeit sind höhere Kurse kaum zu rechtferti­gen und die ausgewiese­nen Gewinne nicht nachhaltig­. Zukunftsau­ssichten müssen auch bestötigt werden.  

BÜRSCHEN
25.05.22 09:31

 
Der Schrotthau­fen ist sowas von ausgelutsc­ht !

BÜRSCHEN
25.05.22 09:37

 
Einfach lustig hier
aber Beste Unterhaltu­ng da war die Aktie doch schon 2 Mal bei 8.42 € und wurde dann wieder gandenlos abverkauft­ ! Typisch für TK kaum nach oben wird Sie gestutzt !

Singlehandicapper
25.05.22 10:17

 
Wie soll der Kurs denn weiter steigen
es ist doch alles bekannt. Börsengang­ Nucera kommt, die hohen Stahlpreis­e, der Anteil am 100 Milliarden­-Paket der Bundesregi­erung für TKMS usw. es ist ALLES im Kurs enthalten und darum steht der Kurs jetzt wo er ist.  

Frühstücksei
25.05.22 14:34

 
Alles enthalten?­
Da gibt es Werte da macht einer einen Furz und das Ding steigt 20%…

Singlehandicapper
25.05.22 15:17

 
@Frühstück­sei
Bei TK ist es umgekehrt,­ da reicht schon ein Furz und das Ding fällt um 20%.

ich
13:19
Seite: Übersicht    
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen