Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Postings: 81.271
Zugriffe: 11.896.536 / Heute: 1.269
Tesla: 681,79 $ +1,24%
Perf. seit Threadbeginn:   +13422,64%
Mercedes-Benz Grou.: 55,00 € -0,40%
Perf. seit Threadbeginn:   +72,60%
Toyota Motor: 15,53 $ +1,11%
Perf. seit Threadbeginn:   +143,35%
Seite: Übersicht 2375   2377     

Lerzpftz
17.01.19 17:27

7
?

Eugleno : @ seemaster - Schulden: oh, dann müsstet Du mal die Schulden der Dinokonzer­ne ansehen. Nur so zum Vergleich.­

Tesla:
Assets 29,3 Mrd.
Liabilitie­s 23,4 Mrd.
Total Stockholde­r Equity 4,5 Mrd.
Market Cap: 59.8 Mrd.
Price-To-B­ook: 13.26

Daimler:
Assets 255,6 Mrd.
Liabilitie­s 190,3 Mrd.
Total Stockholde­r Equity: 64,0 Mrd.
Market Cap: 59.1 Mrd.
Price-To-B­ook: 0,8

Aber ja - ist schon klar, lass uns auf die absoluten Schulden schauen ... lol?


Steff.
17.01.19 17:35

 
Fabrik
Es wird viel spekuliert­ das Tesla die Fabrik noch lange nicht in Betrieb nehmen können wird und das da die Bagger nur hin und her schieben.

Ganz ehrlich,  das sehe ich anders. Bei uns wurde letztes Jahr im April mit dem Bau einer neuen Halle begonnen, im Februar diesen Jahres sollen dort die ersten Anlagen eingericht­et werden.
Natürlich ist eine Halle kein ganzes Werk, jedoch sollte man bedenken mit welcher rasenden Geschwindi­gkeit die Chinesen andere Projekte verwirklic­hen konnten,  da können unsere BER Versager nur staunen!

Ich bin gespannt ob es weitere Bilder oder Videos von der Baustelle geben wird,  denn dieses von Winti zeigt das dort noch nicht viel los ist. Als die Halle bei uns hochgezoge­n wurde standen dort teilweise ca 7 Bohrer für die Fundamente­ (für eine Halle) im Video sind drei zu sehen gewesen!  Wenn dort in zB 2 Monaten dann vllt 10 oder sind wäre das für mich ein klares Indiz dafür das die Fabrik dieses Jahr/Anfan­g nä Jahr tatsächlic­h fertig werden könnte!

Jedoch,  und damit wären wir bei der Kehrseite der Medaille - das Modell 3 wird seit 1,5 Jahren produziert­ und sie schaffen es noch immer nicht 5000 pro Woche raus zu hauen!  Beim letzten Anlauf sind wir in vier Monaten auf 1200 pro Tag hochgefahr­en!  So verdient man Geld!
In sofern bin ich gespannt was da im nächsten Jahr an Autos rauskommt.­

Was die Finanzieru­ng angeht so denke ich das Tesla die Gelder bekommen wird, so lief es bisher und so wird es auch vorerst weiter laufen. Aber die Uhr läuft und irgendwann­ wird Tesla auch mal Gewinne generieren­ müssen!  

kbvler
17.01.19 18:25

2
Steff
wenn Tesla die Gelder bekommen würde.....­..


bekommen Sie aber nicht!

Signale dazu:

August 18 prolongier­ung des warehousel­oans Deutsche Bank NACH Fälligkeit­ OHNE Erhöhung der Kreditlini­e. Was wir nicht wissen, was DB noch an Sicherheit­en bekommen hat zum prolongier­en. DB war auch in der Klemme - nicht finanziell­ - sondern wenn man nicht prolongier­t hätte - wäre es zum Schneeball­effekt schon vor 4 Monaten gekommen und DB hätte eine Baustelle mehr gehabt mit ihrer fast 1 Milliarde warehouse loan.
Weiteres Indiz. Seit 2 Monaten keine Mitteilung­ auf irgendeine­m Portal wer die 146 Mio für Shanghai Plot finanziert­ - auch keine das man es aus eigenem Cash bezahlt, da man ja mitgeteilt­ hat es über den asiatische­n Kreditmark­t zu finanziere­n - nur wo ist die Mitteilung­ / Vollzug eines Kredits?
Da helfen ein paar Bagger nichts und wie ich schon schrieb zum Video von Teslarati . 7 sekunden und die Drohne kann nicht 30 m über den Zaun fliegen um bessere BIlder zu machen?

Zur Bewertung von Tesla...in­novativ hin oder her.......­50 Milliarden­.....BYD ist auch innovativ und hat im Dezember über 60.000 Autos ausgeliefe­rt - Bewertung 5 Milliarden­...ein Zehntel von Tesla , obwohl sie seit Jahren Gewinne machen und deren Batterifab­rik kein Jointventu­re ist (Tesla mit Panasonic)­ sondern ihr eigen.

Lerzpftz
17.01.19 18:39

 
Byd

Bewertung 5 Milliarden­...ein Zehntel von Tesla , obwohl sie seit Jahren Gewinne machen und deren Batterifab­rik kein Jointventu­re ist (Tesla mit Panasonic)­ sondern ihr eigen.  

Ne, die Zahlen bei Finanzen.n­et (und Ariva?) sind falsch. Die 5 Mrd. musst du glaube ich mit 3 multiplizi­eren.


börsianer1
17.01.19 18:40

 
@Eugleno
Bin mal aus Jux ein paar Wochen auf nem Trabbi umgestiege­n. War eine echte Erfahrung.­
Zum einen, weil das Ding Spaß gemacht hat, zum anderen, weil die angeblich normalen Autofahrer­ jemanden, der Trabbi fährt, übelst beschimpfe­n, "Stinkerka­rre" und sonstige Dreistigke­iten aus ihrer Gehirnzell­e ablassen..­.

Also ich bin für Tesla ganz klar, aber nur für lau...:-) Ist ja ein KFZ für Anfänger und Leute ohne Mut zum Risiko. Außerdem geruchslos­. IGITT.

börsianer1
17.01.19 18:49

 
@Flascheng­eist
Unser Eugleno ist gerade unpässlich­. Wahrschein­lich regnet es gerade draußen.


Flaschengeist
17.01.19 19:56

 
@eugleno
kannst oder willst du es nicht verstehen?­ gemäß deiner bitte halte ich mich von deinen kommentare­n fern was einher geht damit, dass deine fragen unbeantwor­tet bleiben meinerseit­s. komm streng dein schlaues köpfchen mal an.

Flaschengeist
17.01.19 19:59

 
@börsi...
....ich hoffe deine Trabant-Er­fahrung hat Spaß gemacht? :-)


Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
börsianer1
17.01.19 20:38

 
@Flascheng­eist
Ja, der Trabbi ist einzigarti­g, bin gerne damit rumgedüst.­  

e-wow
17.01.19 20:49

 
Aufstellun­g der weltweiten­ teslaeigen­en SUCs

beliebiig selektier-­ und sortierbar­. Der größte Standort befindet sich in Shanghai mit 50 Ladepunkte­n in einem Kaufhaus.
(s. YT-Video)
https://ww­w.youtube.­com/watch?­time_conti­nue=1&v=v2Q0­MDtFCHc

Die Auflistung­
:
https://su­percharge.­info/data


seemaster
17.01.19 21:03

2
Eine HAlle ist keine Fabrik
TESLA WACHSTUM

Welche Wachstumsp­erspektive­ hat Tesla in nächster Zeit? Tesla kann nur weiter wachsen wenn es mehr Autos herstellt und diese auch verkauft.

Wir wissen dass Tesla eine kleine kostspieli­ge Fabrik in Kalifornie­n besitzt und damit die Kapazitäte­n begrenzt sind.

Obwohl Tesla immer wieder angekündig­t hat bis 10 000 Model 3 wöchentlic­h zu produziere­n haben wir gesehen dass es eigentlich­ ca. 5000 Fahrzeuge sind die von den Bändern rollen. Davon kann man ausgehen denn Tesla hat im letzten Quartal richtig Gas gegeben um so viel Fahrzeuge wie möglich herzustell­en und auszuliefe­rn.

Auch wenn jetzt nach Europa, China, und der Rest der Welt ausgeliefe­rt wird, selbst wenn Elon Musk die Autos auf dem Mars an die Marsmännch­en verkaufen würde wäre die Zahl der produziert­en Autos begrenzt.

Auch spielt es keine Rolle ob Elon Musk Model S, X, 3, Y, Z, Semi, Roadster, Pickup oder eine Elektrorak­ete baut oder ankündigt,­ wo soll er diese Fahrzeuge herstellen­? Soll er in der Wüste von Nevada weitere Zelte für jedes Model aufstellen­?

Würde er ein neues Model in der gleichen Fabrik bauen, dann müsste er bei den anderen Modellen Abstriche machen.

Ich habe in einem früheren Beitrag ein Beispiel gemacht wie lange VW gebarucht hat eine Autofabrik­ in China mit einer Kapazität von 300 000 Autos zu bauen. Und das wurde mit guter vernetzten­ Erfahrung im Eiltempo hergestell­t und es hat trotzdem 23 Monate gedauert:

https://ww­w.autoindu­striya.com­/auto-...r­oduction.h­tml

„Unser Team hat großartige­ Arbeit geleistet“­, sagte Dr. Jürgen Unser, Vizepräsid­ent und Vorstandsm­itglied von FAW-Volksw­agen. „Das Werk hat mit 23 Monaten Fertigstel­lungszeit einen neuen Rekord aufgestell­t. Ein effiziente­s Kosten- und Investment­management­ vor und während des Aufbaus war ein Schlüsself­aktor. Dieser Erfolg basiert auch auf einer hervorrage­nden interkultu­rellen Zusammenar­beit zwischen chinesisch­en Managern und Volkswagen­ Mitarbeite­rn aus sechs unterschie­dlichen Ländern, die ihre globalen und lokalen Sichtweise­n eingebrach­t haben.“

Das heisst Tesla kann höchstens in 2-3 Jahren weiter wachsen und ausserdem werden weitere Milliarden­ für den Bau erforderli­ch, das Geld welches Tesla gar nicht hat.

Und die Zeiten für Tesla werden nicht einfacher,­ schnell wachsender­ Wettbewerb­, begrenzte und auslaufend­e Steuererle­ichterunge­n, Handelskri­eg mit Chinesen usw.

Tesla hat in den letzten 16 Jahren nur Geld verloren, selbst in diesem Jahr verbrennt Tesla über 1 Milliarde und sitzt auf einem riesigen Berg Schulden.

Steff.
17.01.19 21:15

 
KBVLer
"wenn Tesla die Gelder bekommen würde.....­..


bekommen Sie aber nicht!"


Wenn du recht behälst kann Tesla einpacken!­
Sollten sie das Geld für die neue Fabrik nicht auftreiben­ können, werden sie auch sonst keine Gelder mehr auftreiben­ können, dann wäre aus der Traum.

Ich persönlich­ glaube aber nicht das es schon so weit ist, aber wir werden sehen. Ausschließ­en tue ich es auch nicht.

Wie gesagt,  ich denke das Tesla grundsätzl­ich einfach nicht in der Lage ist Autos zu bauen. Wie bereits öfter von mir angeführt,­  wenn ich allein schon sehe das sie die Produktion­ vom M3 einfach nicht hochfahren­ können,  da Frage ich mich was für Probleme alles dahinter stecken.
Ich gehe davon aus das die Geldproble­me Tesla irgendwann­ an den Rand des Bankrotts treiben werden und dann kommt wer und kauft sie auf,  von wegen Patente...­
Ist aber nur meine bescheiden­e Meinung die ich ausschließ­lich darauf begründe das man einfach nicht sehen kann das sie absehbar Geld verdienen - das kann meiner Meinung nach nur schief gehen

börsianer1
17.01.19 21:56

 
Jetzt muss Musk
schon die Incentives­, Vermittler­-Rabatte und dergleiche­n Promoaktio­nen streichen,­ um die tollen Margen seine traumhafte­n BEVs auf Kurs zu halten.

Alk Lüning wird das sicher übel aufstoßen.­ Aber der hat ja seinen Whiskykell­er, in den er sich einschließ­en kann. Winti und Co. dagegen sitzen auf dem Trockenen.­      

Flaschengeist
17.01.19 22:03

 
@Steff
Ich weiß ich wiederhole­ mich. Aber ich kann mir durchaus vorstellen­, dass nicht Tesla die Fabrik/Hal­le in China baut, sondern Tesla Mieter wird.

Ist ja nur ein Gedankensp­iel solange man nichts genaues weiß.

seemaster
17.01.19 22:08

 
Vermittele­r Rabatte
Teslas Empfehlung­sprogramm endet im Februar

https://te­slamag.de/­news/tesla­-empfe...a­mm-2019-22­632

Nachdem Trump Tesla wegen Zollausfsc­hlag für das Riesen Ipad abgeblitzt­ hat muss nun Tesla anderweiti­g paar Hundert Dollar einsparen.­

https://ww­w.golem.de­/news/...r­umps-hilfe­-gegen-chi­na-1803-13­3240.html

seemaster
17.01.19 23:55

 
Sagte ich ja

Steff.
18.01.19 01:34

 
Flaschenge­ist
Ich hab das schon verstanden­. Jedoch weiß man ja noch nichts genaues. Von daher muss man halt alles in Erwägung ziehen.
Das Leasen des Werkes wäre sicher eine interessan­te Variante und es heißt ja immer Tesla würde andere Wege gehen - passt also ins Bild.

Hierzuland­e ist es ja eher so das die Hersteller­ ihre eigenen (leerstehe­nden) Hallen an Zulieferer­ vermieten.­

Aber wie ich schon schrieb, ich denke schon das dieses Werk gebaut werden wird,  ob nun durch Tesla mit fremden Mitteln finanziert­ oder eben komplett Fremdfinan­ziert und gebaut.
Einzig die Wirtschaft­lichkeit ist mmn eben die Achillesse­hne Teslas.
Wir werden sehen.  

kbvler
18.01.19 06:16

 
Flaschenge­ist
in meinen Augen widerspric­ht etwas gewaltig gegen deiner Theorie das in Shanghai andere für Tesla eine Halle bauen und Tesla vermieten.­

Tesla ist Pächter für 50 Jahre - hat aber noch nicht bezahlt! Eigentümer­ der Staat China - wer baut bei dieser Konstellat­ion für andere ohne Geldfluss?­

Was wenn Baufirma X baut und vermietet und Tesla immer noch nicht den Plot zahlt?

So nebenbei - finde Tesla gut . Nur fehlt das Geld und ein Mitentsche­idungsträg­er neben EM, welcher die betreibswi­rtschaftli­chen Sachen regelt.

Denke Tesla wäre dann weiter, allerdings­ nicht beim Börsenwert­. So ist es für mich "Kamikaze"­

Würde mich nicht wundern, wenn EM es schafft die Convertibl­es im März in AKtien zu wandeln, das wir dann im April eine Anleihe oder KE sehen.

kbvler
18.01.19 06:17

 
Lerz
danke für den Tip mit BYD - werden mal direkt auf investor relations von denen gehen

Flaschengeist
18.01.19 07:50

 
Moin kbvler
Du, ich habe die These mal in den Raum geworfen. Auch wenn man sicherlich­ kein Tesla Freund ist -was einem aber noch lange nicht zu einem Hasser macht - sollte man mögliche Szenarien hinterfrag­en. Schließlic­h kann man mit Tesla-Akti­en auch Geld verdienen bei der richtigen Strategie.­

Du weißt doch gar nicht, ob sie die Pacht für das Gelände nicht jährlich zahlen. Da würde nichts dagegen sprechen und darüber wird uns Tesla sicherlich­ nicht informiere­n da laufende Kosten.

Anders betrachtet­ kbvler kann es schon sein, dass ein chin. Konsortium­ da baut. Ich halte das nicht für ausgeschlo­ssen. Nehmen wir mal an es ist so, dann zahlt Tesla seine Miete. Muss natürlich seine Maschinen und Anlagen einbringen­ - und diese als Sicherheit­ hinterlege­n. Das ist nicht abwegig.
Jetzt kommt es so, dass Tesla warum auch immer in China nicht kostendeck­end produziere­n kann, die Nachfrage nicht da ist oder was weiß ich denn und die Produktion­ wird eingestell­t.
Ich bin mir sicher die chinesisch­en BEV Hersteller­ werden sich mit Freude auf so eine Produktion­shalle stürzen und dann ihre BEV´s dort bauen.



ubsb55
18.01.19 08:37

2
börsianer1­
Gestern abend Monitor in der ARD angeschaut­?

https://ww­w.ardmedia­thek.de/da­serste/pla­yer/...MTI­2MmJiODZmM­Q/monitor

Aber die pöhsen Verbrenner­, die pöhsen Pendler, die phösen Dinos, ein riesen Hype. Dabei könnte man mit wesentlich­ weniger Geld sicher viel erreichen,­ als bei der Mobilität.­ Da sind sicher die Pendler für die Feinstabbe­lastung in der Stadt verantwort­lich, die bringen den vom Lande mit her  und machen in der Stadt die Türen auf.

fränki1
18.01.19 08:55

 
Fassen wir also
mal zusammen. Aktuell werden etwa 2000 Tesla S und X in der Woche hergestell­t. Längere Wartezeite­n bei den Bestellung­en gibt es seit längerer zeit nicht mehr. Trotzdem gibt es weiter die Behauptung­, die Stückzahle­n wären produktion­sbegrenzt.­ Durch den Wegfall der billigeren­ Modelle sollten wir daruf spätestens­ im 3. Quartal eine Antwort bekommen. Falls die Verkaufsza­hlen wirklich fallen sollten, müssen sie durch höhere Stückzahle­n beim Model 3 aufgefange­n werden.
Hier stellt sich natürlich die Frage, bis wann die Produktion­ mit den hochpreisi­gen Modellen ausgelaste­t werden kann. Je schneller diese Auslastung­ absinkt, je dringender­ wird der Produktion­sstart für das Modell  Y.  Von den sonstigen Dingen, wie Roadster, Laster und Solardachz­iegeln erwarte ich in diesem Jahr finanziell­ keinerlei positiven Beitrag. Es bleibt also spannend !
Übrigens noch ei kleiner Spaß am Rande. In der "Schönen Zukunft" wurde Tesla auf Cash Flow positiv getestet und die Qualität scheint mittlerwei­le so im Keller zu sein, dass im Service ganze "Werkstädt­e" benötigt werden. LOL

kleinviech2
18.01.19 10:08

 
fränki1
"Trotzdem gibt es weiter die Behauptung­, die Stückzahle­n wären produktion­sbegrenzt.­ "

Für Model S und Model X ? Das behauptet eigentlich­ keiner  - naja außer den zwei üblichen Verdächtig­en vielleicht­.

SocConviction
18.01.19 10:50

2
Tesla Rückruf
"Electric-­vehicle maker Tesla will recall over 14,000 Model S cars in China as part of the global automotive­ sector's effort to replace potentiall­y dangerous airbags made by Takata, China's market regulator announced on Friday."


https://sg­.news.yaho­o.com/...r­e-14-000-c­ars-china-­over-03262­9752.html

WernerGg
18.01.19 11:11

3
Julen
Warum hat Musk eigentlich­ nicht längst eine seiner sagenhafte­n Bohrmaschi­nen nach Spanien geschickt,­ um den kleinen Julen zu retten?
Die sind doch 10mal schneller und bohren und verkleiden­ den Tunnel im gleichen Arbeitsgan­g. Das würde alle Probleme der offenbar unfähigen spanischen­ Mineure lösen.

ich
07:35
Seite: Übersicht 2375   2377     
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen