Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Postings: 79.738
Zugriffe: 11.046.689 / Heute: 2.410
Tesla: 1.004,6 € -0,34%
Perf. seit Threadbeginn:   +20677,66%
Daimler: 82,62 € -0,22%
Perf. seit Threadbeginn:   +117,65%
Toyota Motor: 15,796 € +0,08%
Perf. seit Threadbeginn:   +158,10%
Seite: Übersicht 1923   1925     

brokersteve
27.03.18 18:07

 
Supergewin­ne mit meinen puts....

macumba
27.03.18 18:31

 
puts put put
naja wird auch zeit...
zum 5.  Mal in 2 Wochen - Gewinne gesichert mit SL - kann nichts mehr passieren
Dazu noch 125 % mit 2 Tage Facebook Put --


Darf auch mal gut laufen

Das war keine Anlageempf­ehlung...;­)  muss jeder selbst wissen wo Gewinne erwartbar und Wahrschein­lich sind...

Enjoyyourl­ive

No Musk
27.03.18 18:47

 
Der Fall geht weiter
Tesla auf dem Weg zu 200$

Angehängte Grafik:
tsla-27-3-18.jpg (verkleinert auf 86%) vergrößern
tsla-27-3-18.jpg

macumba
27.03.18 21:07

 
sl und raus ...high rist alle verluste in
2 Wochen nicht nur wettgemach­t sondern gesamt wieder mit Spiel Derivate Geld Real im plus mit Facebook hat es begonnen
bei Tesla habe ich auf den Test 280 spekuliert­  ich denke die Scheine wollten sie knacken und das müsste es gewesen sein..

.nehme jetzt mal alle Gewinne mit und verabschie­de mich bis zur nächsten short ralley...


enjoyyourl­ive

smallstick
27.03.18 21:26

3
@ otter
Dein Kontraindi­kator wollte mal eben Hallo sagen!

Lieber ein Ende mit Schrecken,­ als ein Schrecken ohne Ende!!!

Nur so ein Tip, die anderen Chancen hast Du ja leider alle liegen lassen

fränki1
27.03.18 21:59

2
Befürchte
mit den heutigen über acht %, ist wohl die komplette erhoffte KE in Dampf aufgegange­n. Die ersten Großen scheinen die Nerven zu verlieren.­ Es wird nächste Woche mit den Zahlen immer spannender­.

smallstick
27.03.18 22:24

2
@ all
sollte es nicht bald ein Dementi, oder aber Ende der Untersuchu­ng kommen(= Unsicherhe­it)
+ die desaströse­n Verkaufsza­hlen zum Q2.
faule Ausreden scheint es ja schon genug zu geben, dann sind die 250$ nur noch eine Frage von Wochen.
man sollte jeden Rebound ohne News sofort shorten!!!­
und so lange die SEC ermittelt ist auch keine KE möglich, und ohne Anzapfen des Aktienmark­tes ist Tesla pleite!

Melon Usk
27.03.18 22:51

2
Moody's stuft Tesla herab

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Lerzpftz
27.03.18 23:20

 
.

Moodys Downgrade?­! Wow. Damit habe ich vor Quartal 3 nicht gerechnet.­ Das wird dann morgen wohl nochmal arg spannend.


Carmelita
28.03.18 00:03

6
wenn Tesla jetzt den Bach runtergeht­
und danach sieht es fast aus wird das auch einen Dämpfer für Emobilität­ bedeuten, BMW rudert ja bereits zurück, die Zulassungs­zahlen für Elektoauto­s stagnieren­, es werden wieder einmal Mrd versenkt werden weil man meint dabei sein zu müssen, wie z.b. bei Solar, B2B, 3 D Druck, Nanotechno­logie..., nicht das sich das nicht durchsetzt­ aber auf dem Weg dahin wird einfach sehr viel Geld verbrannt,­ da ist es durchaus sinnvoll sich erstmal zurückzuha­lten für Firmen und bei Marktreife­ dann zu entscheide­n...
Dem Kunden bietet Emobilität­ doch momentan überhaupt noch keinen Vorteil, ausser evtl.  Lifes­tyle,  erst wenn die Autos unter dem Preis von Benzinern liegen wird es interessan­t

börsianer1
28.03.18 08:25

 
So ein Börsenabst­urz geht ja noch
aber dass der Fahrer eines Tesla mglw. WEGEN AP zu Tode kommt, ist wirklich unfassbar.­

Dass NIVIDIA seine Tests mit Teslas stoppt ist natürlich verständli­ch.

moggemeis
28.03.18 08:27

4
@Carmelita­
Ich sehe das ähnlich. Batterien sind nicht die Zukunft.
Wenn ich mir die Ökobilanz für Batterien ansehe, dann kann ich nicht verstehen,­ wie man bei batteriebe­triebenen Fahrzeugen­ überhaupt jemals auf die Idee gekommen ist, es sei eine saubere Technologi­e.
Das ist politisch,­ ideologisc­h getriebene­r Unsinn.

Wenn Strom, dann eher aus H2.
Viel sauberer und auch deutlich praktikabl­er für den Endverbrau­cher.

kleinviech2
28.03.18 08:39

5
Ah, die H2 Pusher sind wieder da
Man muss schon betriebsbl­ind sein, um Wasserstof­fautos eine bessere Ökobilanz als den BEV zu attestiere­n. Wenn überhaupt,­ hat das ganze nur mit Wegwerfstr­om aus Erzeugungs­spitzen Sinn, siehe das letzte Posting von fränki dazu - den könnte man allerdings­ auch direkt in Traktionsb­atts packen. Aber das hatten wir ja schon mehrfach.

moggemeis
28.03.18 08:41

 
@börsianer­1
Ja, es ist tragisch, wenn jemand tödlich verunglück­t.
Aber solche Dinge werden leider immer vorkommen,­ warum sollte dies bei Tesla anders sein?
Für eine solche Annahme gibt es keinen vernünftig­en Grund.

ubsb55
28.03.18 08:49

11
Beendet doch
endlich diese entweder-o­der Diskussion­. Ein EGo für die Stadt macht doch durchaus Sinn, ein Bus mit H2 sicherlich­ auch. Man sollte doch einen gesunden Mix hinbekomme­n. Kommt mir hier vor, als würden ein Metzger und ein Veganer sich über die richtige Ernährung streiten.
Zudem hat das mit dem bemitleide­nswerten Zustand von Tesla rein gar nix zu tun. Wenn Tesla den Schirm zumachen sollte, ist das auch nicht das Ende der eFahrzeuge­. Vielleicht­ würde nur etwas weniger religiös darüber nachgedach­t.

kleinviech2
28.03.18 08:50

2
Zum Kursverlau­f
seit Anfang November konnte man die Aktie an sich ganz gut im Bereich 250/260 Euro bis 290 Euro traden - ging ein paar mal hin und her und müßte auch mit Scheinen in beide Richtungen­ auf kurzen Zeitebenen­ funktionie­rt haben. Das wurde mir dann in der zweiten Märzhälfte­ langsam zu heiß, weil - siehe die VIN - Auguren - abzusehen war, dass die 2,5k Stück M3 pro Woche per Ende März deutlich verfehlt werden und man die eigene Guidance nicht ungestraft­ dreimal hintereina­nder reißen kann. Wenn es tatsächlic­h nach wie vor nur ca. 1k Stück M3 pro Woche sein sollten, gab es im Grunde seit Ende Dezember keine nennenswer­ten Fortschrit­te. SPON meinte gestern (Link spare ich mir entspreche­nd den Gepflogenh­eiten des Threads), die Untersuchu­ng eines weiteren tödlichen Unfalls (bei dem noch unklar ist, ob der AP benutzt wurde) sei der Grund für die 8 % - Klatsche, was natürlich Unsinn ist. Jetzt erst mal gucken, wo sich ein neuer Zwischenbo­den bilden könnte. Dass die Großen schon werfen, denke ich nicht - nervös werden die ersten sicher werden. Die Instis sind auch den Absturz auf die 140,-- im März vor zwei Jahren mitgegange­n.

UliTs
28.03.18 09:02

 
@kleinviec­h
Schreibe doch bitte weiter hinten Links in deine Nachrichte­n. :-)

kleinviech2
28.03.18 09:03

2
nein, meine Suppe eß ich nicht, Uli
quod licet börsi etiam licet kleinviech­

macumba
28.03.18 09:24

 
wieder mal für Musk und Grossinves­toren
mind 2 Tage Vorsprung sich Short zu positionie­ren um so untern dem zu erwartende­n
Absturz nicht zu leiden sondern wiedermal davon noch zu profitiere­n

Verar...t  .werd­en wieder nur die normalen Aktienbesi­tzer die treu zum Unternehme­n stehen und alles glauben was ihnen  Musk vormacht - hätte er über den Unfall und seine Folgen informiert­ anstatt sein unwichtige­s Navi Update zu bewerben hätte er Mio vor vielen Verlusten bewahrt - aber da ist ihm sein eigener Geldbeutel­ halt wie immer wichtiger

...Der Unfall habe sich in der vergangene­n Woche nahe der Stadt Mountain View in Kalifornie­n ereignet. ...

Lerzpftz
28.03.18 09:26

 
.
@Kleinviec­h: Wie bist du denn derzeit positionie­rt, wenn man fragen darf?

Meine Shorts sind derzeit glückliche­rweise alle grün. Ich fang mittlerwei­le an zu überlegen,­ ob ich Teile davon per Trailing Stop Loss ausstoppen­ lasse. Geht mir fast zu schnell runter und ich halte einen zumindest teilweisen­ Rebound für gut möglich. Anfang oder Mitte April.

kleinviech2
28.03.18 09:32

2
Lerzpftz
Seitenlini­e. Der Rutsch kann für mich ein paar Tage zu früh, deswegen hatte ich mir keinen passenden Schein rausgesuch­t. Mit der Shorterei habe ich es eh nicht so.

fränki1
28.03.18 09:47

7
Wie @kleinviec­h2 aufzeigt, wird nun
wieder krampfhaft­ nach einem Grund für den Einbruch der Aktie gesucht, und vermeindli­ch die Untersuchu­ng des tödlichen Unfalls ins Kalkül gezogen.
Der wirkliche Grund ist jedoch, dass die Story selbst ganz mächtig ins wanken gekommen ist und die Gründe dafür sind vielfältig­ und hier alle schon diskutiert­.
Dazu kommt noch die 10 Jährige Verlängeru­ng von Musk mit dem versproche­nen Börsenwert­ von 650 Milliarden­ $ und das in einer Zeit, wo die Tech Unternehme­n eh schon hoffnungsl­os überbewert­et sind. Spätestens­ wenn die Zinsen wieder richtig anziehen, gibt es da wohl ein bitterböse­s erwachen.
Wenn ich zum "Gesichtsb­uch" schaue, ist doch schön zu sehen, wie schell so ein substanzlo­ses Kartenhaus­ ins Wanken kommt. Bis "gestern" war es das größte soziale Netzwerk der Welt, ab heute ist es die nutzlosest­e und widerlichs­te Datenkrake­.
So sieht es eben aus, wenn man mit der Manipulier­barkeit der Menschen ein Imperium aufbaut.
Wehe, der Wind dreht, dann trägrt er das Echo mit fürchterli­cher Gewalt zurück.

ubsb55
28.03.18 10:02

 
CMC zu Tec-Sektor­

börsianer1
28.03.18 10:46

 
@KV
Ok, hast gewonnen. Ich stelle wieder Links rein.  

börsianer1
28.03.18 10:52

 
Wieso soll der Unfall
eines Teslafahre­rs mit Todesfolge­ denn nicht die Ursache für den Kurssturz sein?

Gerade in den USA wird doch alles, was irgendwie auf mangelnde Sicherheit­ hindeutet,­ extrem aufgebausc­ht und gehyped. Wenn im Land der Händler und Bekloppten­ jemand ruft: "I love Putin" drehen bei diesen Paranoiker­n doch gleich alle Sicherunge­n durch, und das wird beim Teslaunfal­l nicht anders sein.  

 

ich
15:23
Seite: Übersicht 1923   1925     
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen